Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon georgd. » Fr 15 Jan, 2016 20:58

Hallo Dominik,
lange nicht gesehen, müssen schon mindestens 2 Jahre sein.
Die ganze Geschichte steht beim Max auf der Seite: alteisentreiber.de
Bis bald,
Gruß
Georg
georgd.
Wenigschreiber
 
Beiträge: 160
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 21:21
Wohnort: 75031

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Dominik » Di 28 Jun, 2016 13:48

Hallo Georg,

nein - das müssen leider mindestens fünf oder mehr Jahre her sein... Was macht deine selbstfahrende Bandsäge mit dem Deutz-Verdampfermotor? :-D

Neue kleine Story:

…und wenn es so weiter geht, werde ich dem Bordwerkzeug doch ein Abschleppseil und eine rote Fahne beilegen:

Samstag, 18. Juni 2016. An einer Kreuzung in Echterdingen-Stetten:

Ich rolle auf die Spur, die für die nach links abbiegenden Verkehrsteilnehmer eingerichtet ist, zu. Die Ampel rot. Für die Verkehrsteilnehmer, die den Weg gen Geradeaus gewählt haben, ebenso das Rot. Dort stand eine nett ausschauende Dame rechts neben mir, auf einer fein gerichteten Simson S51 sitzend. An meiner TS 250 musste ich mithilfe des Gasbowdenzuges den Gasschieber etwas oberhalb Nulllageniveau halten (Zündungsproblem mehrere Tage – bereits gelöst), was eine laute und nervende Geräuschkulisse zur Folge hatte. Ich schaute zu ihr rüber, lächelte und mein Kopf nickte zum Gruße. Ich vermutete, dass sie ob der TS 250 in Begeisterung ausbrechen würde. Sie verzog aber keine Miene. Bis aber ihre Ampel auf das Grün umstellte: Sie würgte die Simme ab und stand mitten auf der Kreuzung! Der Faktor Stress ließ sie hektisch werden, sie versuchte immerzu, die Simme mit eingelegtem zweiten Gang anzukicken, dann mit gezogener Kupplung!
Ich strampelte mich langsam nach rechts zu ihr hinüber und stellte die TS 250 hinter sie, die Gefahrenstelle absichern.
Sie freute sich und meinte, dass ihr Mann zu fix vorne rausgefahren sei und verschwand.
Ich erklärte ihr, wo sich erster Gang, Leerlauf und zweiter Gang befinden und dass man sie nicht mit gezogener Kupplung anwerfen könne. Dann schaffte sie es, fuhr aber abermals im zweiten Gang an und… aus. Aber anschließend konnte sie losfahren, nachdem ich ihr Zeichen gegeben hatte, dass ihre Ampel wieder auf Grün umgestellt hatte.
Da kam auch schon ihr Mann entgegen, auf einer Enduro-Simson S51.


Die zweite kleine Story wird folgen.

Sonntag, 19. Juni 2016, wieder in L.-E. Stetten um die Ecke.

Eine gebreakdownte BSA B33 von 1950 und ich kam mit der TS 250 angefahren. Hier wäre das Abschleppseil wirklich hilfreich gewesen. Der berühmte Lucas`sche Earl war es…Wenn der mal zuschlägt, wächst kein Funke mehr aus dem guten Inducere-Automaten.

Viele Grüße und bis später,

Dominik
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 358
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon AIAndy » Mi 29 Jun, 2016 18:30

Oh ja :omg: der Zyndmagnet .... :keule: :ugly:
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 2944
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Dominik » Mi 28 Dez, 2016 12:50

Hallo zusammen,

vorhin am Alten Schloss in Stuttgart gesehen: Eine Wankel-Herkules! Den Fahrer habe ich leider nicht angetroffen.
Es scheint, dass er sie regelmäßig im Alltag zu bewegen scheint. Das stelle ich mir wahrlich nicht einfach vor...


Vor 2 - 3 Monaten habe ich auch einen ETS 250-Fahrer angetroffen. Ich vom Pragsattel kommend und er den Leitzbuckel hinauf. War wunderschön gerichtet, seine ETS :smt049

Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich euch, kommet wohlbehalten an.

Domi
Dateianhänge
Wankel Herkules d.jpg
Wankel Herkules c.jpg
Wankel Herkules b.jpg
Wankel Herkules a.jpg
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 358
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Nanno » Mi 28 Dez, 2016 13:22

Sehr schöner Fund!

Als jemand, der schon mal eine Hercules mitrestauriert hat: Die blödesten Teile hat er offensichtlich bereits umgebaut (vordere Bremszange und Bremsscheibe bei den Serie-1 Modellen), Motorteile sind teuer aber eigentlich innerhalb der IG recht problemlos zu bekommen. Rotoren und Gehäuse gibts von diversen Schneemobilen mit dem Sachs-Wankel und sogar von Norton (jeweils mit ein paar Anpassungen). Problematisch ist nur, wenn du eine Hercules fahren willst UND den Originalzustand erhalten bzw. die für die jeweilige Serie richtigen Teile montieren willst.

Über das Hercules-Gespann (und den Renner vom selben Besitzer) war letztes Jahr oder vor 2 Jahren ein Bericht in einer der beiden Oldtimer-Bravos.

LG,
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.co.at/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 14855
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Rei97 » Mi 28 Dez, 2016 13:44

Also:
Kann sein, dass diese blaue Rennherkules auf dem Solitude- Mickeymouse Kurs des AMTC 2005 mitfuhr und ich mit meinem SR500 Rennerle eine heisse Schlacht lieferte.
Der Eigner hieß Hans Düsing.
Regards
Rei97
Bilder:
herkulesrotarier.JPG
herkulesrotarier1.JPG
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3660
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon hiha » Mi 28 Dez, 2016 13:59

Das Ding fährt auch beim Grab the Flag mit. Absolut zuverlässig, auch in der 2h-Endurance. Soweit ich das sehen konnte, haben die in den zwei Stunden nur Fahrer gewechselt, aber nichtmal Sprit nachgefüllt. Teilebeschaffung soll insofern problematisch sein, weil die Schneemobil-Trochoiden aus Kanada, die in großen Stückzahlen vorhanden sind, eben NICHT passen. Und eine Nikasilbeschichtung wird aktuell nicht gemacht, weil das Formteil, das man zum Galvanisieren braucht, angeblich €30.000.- in der Herstellung kostet, was keiner inverstieren kann/will. Ein sehr nettes Rennteam.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10621
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Dreckbratze » Mi 28 Dez, 2016 14:17

das gespann ist schon ewig in einer hand und hat schon diverse stadien durchlaufen (z.bsp. die aerodynamisierung des sw, mit berücksichtigung des anströmenden fahrtwindes zwecks geringerer vorspur). der eigner bewegt das gespann sehr intensiv und hatte hinsichtlich der aerodynamik mal einen interessanten artikel in der gespannzeitung.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10835
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Dominik » Fr 30 Dez, 2016 18:34

Hey Jungs,

interessant! Düsing: Der Name Programm :-D

@Dreckbratze: Deine Infos zum Beiwagen werde ich mal im mz-forum.com posten. Dort rätselte man ob Superelastik und so weiter.


Einen guten Rutsch wünsche ich euch.

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 358
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Aynchel » So 01 Jan, 2017 14:05

wenn wir gerade beim Thema Staubsauger sind, was stimmt hier nicht ?

Bild

http://oi65.tinypic.com/iwua1t.jpg
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Rei97 » So 01 Jan, 2017 15:24

Also:
Weder die DKW noch die Herkules hatten einen Kardan.
Anleihe bei BMW?
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3660
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Dreckbratze » So 01 Jan, 2017 15:44

gutes auge, helmut, hab ich gar nicht bemerkt. sieht zumindest am endantrieb nach bmw aus, getriebe vom bmw -eintopf?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10835
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Aynchel » So 01 Jan, 2017 15:45

jep
kennt jemand den Hintergrund ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Rei97 » So 01 Jan, 2017 16:21

Also:
Vazähl!
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3660
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Nette Motorradfahrer-Begegnungen

Beitragvon Nanno » So 01 Jan, 2017 17:23

Rei97 hat geschrieben:Vazähl!


What he said! :shock:
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.co.at/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 14855
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: peter67 und 10 Gäste