neues Enfield Modell [Himalayan]

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon kahlgryndiger » Di 24 Okt, 2017 07:52

sam hat geschrieben:
kahlgryndiger hat geschrieben:Da ist nix schlimmer. Aber Mist bleibt Mist. Egal von welchem Hersteller. Konsum über alles kwasi.



dem kann ich nur zustimmen. ich habe allerdings grad erfahren, dass die neuen REH mit modifizierter schwinge ausgeliefert werden. dann hoffen wir mal dass es das bringt... :mrgreen:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14899
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Aynchel » Di 24 Okt, 2017 21:50

ich dachte immer, der Einsatz eines Beta Testers (auch Kunde genannt) wäre eine Spezialität von bayuwarischen Entwicklungsabteilungen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1529
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon hiha » Mi 25 Okt, 2017 04:08

Nein, das war immer schon Siemens..

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10931
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Maybach » Mi 25 Okt, 2017 06:39

Seit nach dem Krieg sind die aber in Bayern auch recht eindrucksvoll präsent ...
Gut, teilweise auch in Frangggn. 8)

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5612
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon kahlgryndiger » Sa 04 Nov, 2017 07:17

image003.jpg
image003.jpg (38.81 KiB) 580-mal betrachtet
image002.jpg
image002.jpg (38.34 KiB) 580-mal betrachtet
image001.jpg
image001.jpg (48.59 KiB) 580-mal betrachtet
sam hat geschrieben:Gestern ist meine REH dann zur 10k Inspektion bei Ranjeet gelandet. Ursprünglich dachte ich Ölwechsel und das wars (nachdem die Schwinge ja bereits in Manali getauscht wurde und eigentlich generelle Durchsicht stattfand).

Dem war aber nicht so. Ich hatte auch wieder die Lenkung moniert die "schlug", also wackelte. dachte es wäre nur die Kopfmutter anzuziehen.
Dem war nicht so: die vor knapp 1000km in Chandigarh ausgetauschte Kopflager waren wieder augeschlagen und GEROSTET !!!!
Zudem war die ganze Führung gerostet. - Sicherheitshalber wurde dann die ganze Gabel zerlegt - ich bin dann erstmal mit der Risksha zurück ins Hotel, weiss als noch nicht was dabei rauskam.

Der Sitz ist inzwischen auch völlig plattgesessen was wohl meinen 105kg lebengewicht geschuldet ist - der wurde zum Aufpolstern geschickt.

Dann wurde auch das zentrale FEDERBEIN hinten ausgewechselt (nach 10k km !!!) und mein Anmeckern der Schaltung, inzwischen so hart, dass es unmöglich ist bei laufendem motor im Stand in den Leerlauf zu kommen - führte zur Zusage kostenlos zum 3. Mal die Kupplung zu tauschen sowie die neueste Revision (die 3.) verfügbar ist.

Mann, Mann, Mann ....

wasn schiet!!

in D würde ich mir so ein teil im LEBEN nicht zulegen.

-sam


Und da gibt es immer noch Menschen in D die den Karren vehement verteidigen ... Vermutlich weil sie bestellt und schon bezahlt haben und schon länger vergeblich darauf warten.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14899
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Christoph » Sa 04 Nov, 2017 08:02

kahlgryndiger hat geschrieben:[Könnt ihr alle die Bilder sehen?]

Nee
christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2476
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon kahlgryndiger » Sa 04 Nov, 2017 08:33

Jetzt aber :grin:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14899
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Christoph » Sa 04 Nov, 2017 09:18

:smt025
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2476
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Aynchel » So 05 Nov, 2017 19:00

:roll:
ist ein derartiger Qualitätsstandard bei Enfield so üblich ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1529
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon berni » Mo 06 Nov, 2017 09:55

Hmmm, ja, nee - also die Enfield-Qualität folgt einer Sinuskurve. 8)
Benutzeravatar
berni
Wenigschreiber
 
Beiträge: 496
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 20:29
Wohnort: Am Rande des Vogelsberges

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Aynchel » Mo 06 Nov, 2017 12:50

jetzt mach mir mal den ollen Busen nicht schlecht :-D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1529
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon motorang » Do 09 Nov, 2017 07:05

OT geht es hier weiter: viewtopic.php?f=13&t=15165
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17759
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: neues Enfield Modell [Himalayan]

Beitragvon KNEPTA » Do 09 Nov, 2017 18:12

Die Frage ist doch auch, welche Art von Lager werden von wem eingebaut. Wie fährt der Mensch ?
Es gibt Leute bei denen halten Kupplungen ewig und andere...

mir wird des Ding immer sympathischer :omg:

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11718
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: neues Enfield Modell [Himalayan]

Beitragvon kahlgryndiger » Sa 25 Nov, 2017 14:27

*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14899
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Vorherige

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste