neues Enfield Modell

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon hiha » Fr 28 Apr, 2017 07:07

Ich weiß ja nicht ob ich auf eine solche schrauberische Herausforderung Lust hätte. Ist die so billig, dass sich das rentiererte?
:gruebel:
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10279
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon berni » Fr 28 Apr, 2017 08:02

Solche Herausforderungen können schon ihren Reiz haben. :wink:
Benutzeravatar
berni
Wenigschreiber
 
Beiträge: 455
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 20:29
Wohnort: Am Rande des Vogelsberges

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Dreckbratze » Fr 28 Apr, 2017 08:14

selbst eine ältere enfield würde ich nicht unbedingt als daily driver einsetzen wollen bei dominiks km - leistung.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10417
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon hiha » Fr 28 Apr, 2017 08:17

Ich kauf mir kein Neumoped als schrauberische Herausforderung, ausser es ist wirklich nachgeschmissen billig.
Bei Altmopetten ist das natürlich keine Frage. :floet:
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10279
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon dirk » Fr 28 Apr, 2017 10:34

Die sind auch nicht
hiha hat geschrieben:wirklich nachgeschmissen billig.
Früher war alles 1,392% besser!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5316
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon lallemang » Fr 28 Apr, 2017 11:58

Die Mash Adventure wird aktuell bei einigen Händlern um 3500 rum angeboten :gruebel:
Und die hat immlerhin 'n Chinamotor :weg:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 11875
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon berni » Sa 29 Apr, 2017 07:52

Ooch, ich manchmal schon: Motobi 250SS, Ladenhüter Yamaha TX750 - ist natürlich alles viele Jahrzehnte her.
Ob ich's heut noch machen würde? Man weiss es nicht. Vor drei Jahren war ich immerhin kurz davor, eine chinesische Shineray aus der Kiste zu holen.
Habs dann zum Glück gelassen.

hiha hat geschrieben:Ich kauf mir kein Neumoped als schrauberische Herausforderung, ausser es ist wirklich nachgeschmissen billig.
Bei Altmopetten ist das natürlich keine Frage. :floet:
Hans
Benutzeravatar
berni
Wenigschreiber
 
Beiträge: 455
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 20:29
Wohnort: Am Rande des Vogelsberges

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Myke » Sa 29 Apr, 2017 08:37

hab mir vorn paar jahren einen baotian 125 roller aus der kiste gekauft. :omg:
der rahmen war unübersehbar von kinderhänden (oder diletanten) geschweisst. die freude am neuerwerb war schon beim öffnen der kiste weg.
nach ein bissl mehr als 1 mon. auch der roller. um den halben neupreis verscherbelt.

völliges geraffel ... :ugly:
wo i foah, wochst nyx mehr.......
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 1605
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon berni » So 30 Apr, 2017 07:36

Sowas in der Art hatte ich auch befürchtet.
Benutzeravatar
berni
Wenigschreiber
 
Beiträge: 455
Registriert: Fr 02 Okt, 2009 20:29
Wohnort: Am Rande des Vogelsberges

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Dominik » Mo 01 Mai, 2017 06:08

Hallo Jungs,

urgs! :ugly:
Ich werde sie trotzdem fahren.
Ob das für eine Conti GT auch gelten wird? Aber wenn man sich so rumfragt, gibt es da niemanden, der wirklich Kilometer mit solch einer runtergerissen hat und berichten kann...

Warum mache ich es so kompliziert?
Einfach eine solide Suzi DR 350 oder 650. Oder mal Yam XT 350/500? Oder doch mal zu Guzzi rüberschwenken? Eine alte 350er Enduro aus den 80ern hatte ich mal im Blick.
Viele rieten mir zur Honda NC 700 (oder war es eine 750er?).
Oder meine gute TS 250 doch mit einem Viertakter versehen. Zum Glück macht sie täglich so brav mit, auch wenn der aktuelle Motor kränkelt (54.000 Km seit Mitte April 2014), ich habe aber keinen überholten auf Lager, nur zwei defekte.
Schade - ich hätte letztes Jahr bei Bernis Harris Matchless G80 Rotax zugreifen sollen, wäre ein nettes Rad gewesen.

Einen schönen 1. Mai wünsche ich euch.

Viele Grüße
Dominik
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Wolfgang » Mo 01 Mai, 2017 06:44

Klasse und Hut ab Dominik !! Mach, wie du dir das passt .


War letzte Woche bei Stump. Dauert wohl noch etwas.


Wolfgang
Wenn's net so schwer wär, wünschd i, i wär wer.
Benutzeravatar
Wolfgang
Vielschreiber
 
Beiträge: 2273
Registriert: Fr 10 Feb, 2006 10:36
Wohnort: Schorndorf

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon ETZChris » Mo 01 Mai, 2017 18:29

Dominik, schreibe im MZ Forum ruhig mal den User Knuckle Duck an. Er hat sich voller Begeisterung eine RE Continental neu gekauft. Auch als Gegenstück zur MZ. Mittlerweile hat er sie gefrustet, vorallem wegen Qualität und Vertragshändler, wieder verkauft und fährt jetzt eine kleine Tenere.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3516
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 01 Mai, 2017 19:17

Die Continetals laufen eigentlich ganz gut. Ist aber auch eine Frage der Vorbereitung des Händlers.
Es gibt welche, die stecken vor Auslieferung noch mal rund 15 Arbeitsstunden in die Karren ohne sie sofort bezahlt zu bekommen.
Das macht sich dann halt erst durch zufriedene Kunden bezahlt. Und es gibt solche die es nicht machen ... Man nennt sie auch Palettenhändler.

Beim richtigen Händler gekauft kann ich die Efi oder die Continental aufgrund Erfahrungen Anderer durchaus empfehlen.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14315
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Dominik » Sa 06 Mai, 2017 08:15

Hallo Chris,

danke für deine Info! :-)

Ich habe Knuckle Ducks Thread im MZ-Forum gefunden! Letzter Beitrag war im März 2016. Ich habe mich dort soeben eingeklinkt:

http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=59&t=72732&start=50


Ich bin auf seine Antwort gespannt.

Ein schönes Wochenende euch

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon lallemang » Sa 06 Mai, 2017 11:50

Das liest sich nicht grad wie 'ne Empfehlung :?
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 11875
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste