Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon motorang » Do 13 Apr, 2017 14:43

Servus,
ich hab mir für den Schlüsselbund vor einigen Jahren dieses System zugelegt:
https://www.louis.at/artikel/schluessel ... r=10001698

Wurde leider schwer enttäuscht, als ich erweitern wollte:

Bild

Links alt, Durchmesser vorne 6,6 mm, Länge 5 mm
Rechts neu, Durchmesser vorne 6,0 mm, Länge 7 mm. Der rastet nicht ein in die alten Buchsen.

Nicht mehr kompatibel zu älterer Version

Achtung!
Leider wurde der Artikel geändert und passt wahrscheinlich NICHT mehr zu den Schlüsselringkupplungen, die man früher schon gekauft hat!!
Ich wollte meinen Schlüsselbund um zwei weitere Schlüssel erweitern, hatte von etwa 1,5 Jahren um nicht wenig Geld unseren gesamten Haushalt auf dieses System umgestellt - und die neuen "Stecker" halten nicht mehr in den alten "Buchsen". Nachdem die aber sehr ähnlich aussehen, muss man die zugehörigen Pärchen irgendwie markieren oder halt herumprobieren. Wer sich sowas nur ausdenkt ... ? Schade!

Bewertung: 1 von 5


Meine Bewertung, hier: https://www.louis.at/artikel/schluessel ... r=10001698
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon ragman » Do 13 Apr, 2017 15:47

Gut zu wissen.
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2693
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon SR oldman » Do 13 Apr, 2017 18:36

...schau mal bei Polo, die haben ein ähnliches Teil

http://www.polo-motorrad.de/de/clic-schlusseltrenner.html
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon motorang » Do 13 Apr, 2017 23:30

Servus,
in Östereich gibt es nur einen Shop in Wien, 250 km weg. Und per Versand testen klappt wohl nicht.
Hast Du das Polo-Teil? Dann könnten wir am Sölk einen Kupplungsversuch starten.
OBI hat was ähnliches, keine Ahnung ob das kompatibelt.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon motorang » Fr 14 Apr, 2017 06:12

Guten Morgen gewynscht!

Ich hab im ersten Beitrag ein Bild und Abmessungen nachgetragen.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon SR oldman » Fr 14 Apr, 2017 07:23

Grüss dich,

ich bin auf der Suche nach was einfach zu handhabenden für den Westen/Kuttenverschluß. Die Kupplungen gibt es von allen möglichen Anbietern. Zuerst hatte ich welche von Victorinox ins Auge gefasst, nur da sagen die Bewertungen, dass die Teile wohl relativ schnell ausnudeln.

Wir schauen eh die nächsten Tage bei den üblichen Anbietern nach einem neuen Helm für Frau oldman. Dann pack ich den den Messschieber ein und nehme mal bei den Kupplungen Maß. Beim "Biber Baumarkt" kann ich auch schauen, die Zentrale ist quasi um die Ecke.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon gatsch.hupfa » Fr 14 Apr, 2017 13:39

Ich komm eh öfters beim Polo vorbei.
Musst dich nur bis nächste Woche gedulden
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 578
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon motorang » Fr 14 Apr, 2017 17:27

Hi
mein Obi hat die nimmer und auf der Obi.de Seite find ich auch nix.
@gatsch.hupfa: gerne! Wenn die passen, kannst mir dann 3 Paar mitnehmen, Übergabe Sölk?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon SR oldman » Sa 15 Apr, 2017 11:39

...so, wir waren heute Morgen bei Polo. Es sieht leider nicht gut aus, die Trenner haben eine Ø von 6,02mm und eine Länge von 6,9mm, also quasi genau wie die neue Serie von Louise. Dann zum Biber, die Mitarbeiter wussten zwar was ich gerne haben wollte, konnten aber auch nicht weiterhelfen.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Eine kleine Louis-Geschichte von Schlüsselringkupplungen

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 26 Apr, 2017 15:01

Wie nicht anders zu erwarten hat der österreichisch POLO auch kein anderes Teil wie bei den Deutschen.
Mein Schlüsselanhänger, gekauft vor 2einhalb ! Jahren beim Louis, lässt sich super mit dem Poloteil verkuppeln
Sorry
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 578
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien


Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mike58 und 8 Gäste