180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschimmel

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon fleisspelz » Mi 26 Apr, 2017 19:56

motorang hat geschrieben:...
Warum gehst Du eigentlich nicht zu einer anderen Zulassungsstelle (Ansbach), holst Dir die Stempel, und beschwerst Dich DANACH über den Trottel bei seinem Vorgesetzten?
...

In Deutschland ist es so, dass ich nicht zu irgendeiner Zulassungsstelle kann, sondern zu einer in meinem Landkreis muß. Ansbach fällt also aus. Falls Du Alzenau gemeint hast: das ist eine Dependance der Zulassungsstelle in Mainaschaff, bei der ich war und deren gemeinsamer Dienststellenleiter eben der Herr ist, über den ich Beschwerde führe. Dessen Vorgesetzter ist der Landrat.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20378
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon nattes » Mi 26 Apr, 2017 20:04

Justus, in solchen Fällen einen Rechtsmittelfähigen, schriftlichen Bescheid verlangen. Dazu ist jede Dienststelle verpflichtet.
Darin muß die Ablehnung explizit begründet werden. Das macht ein Dienststellenleiter nur, wenn die 100% durch das Gesetz gedeckt ist. :-D
Wenn die Ablehnung sich nicht begründen läßt, lösen sich solche Probleme zu 90% ganz schnell in Luft auf.

Das hab ich schon mehrmals erfolgreich so gemacht. Unter anderem mit einem Bauamtsleiter, der mir eine Baugenehmigung aus pers. Gründen verweigern wollte.

In deinem Fall hätte ich aber wohl einfach ein neues Schild bei einem sicher in der Nähe vorhandenen Schilderdienst machen lassen.
Die eingesparte Zeit, Lebensenergie und Ärgervermeidung ist für mich inzwischen unbezahlbar. ;-)

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2202
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon Dreckbratze » Mi 26 Apr, 2017 20:11

andres schild ginge dann aber nach vorstellung dieses beamten nicht in den abmessungen, da oben 3 buchstaben sind und die plaketten in die obere zeile müssen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10684
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon fleisspelz » Mi 26 Apr, 2017 20:14

nattes hat geschrieben:Justus, in solchen Fällen einen Rechtsmittelfähigen, schriftlichen Bescheid verlangen. Dazu ist jede Dienststelle verpflichtet...

Den habe ich verlangt. Die Antwort war: "Von mir bekommen Sie garnichts schriftlich"

nattes hat geschrieben:In deinem Fall hätte ich aber wohl einfach ein neues Schild bei einem sicher in der Nähe vorhandenen Schilderdienst machen lassen.
Die eingesparte Zeit, Lebensenergie und Ärgervermeidung ist für mich inzwischen unbezahlbar. ;-)

Gruß Norbert

Nöö. Ich habe in den beschriebenen vorigen Beispielen den deeskalativen und für mich kostenintensiveren Weg beschritten. In diesem Fall verhält es sich so, dass ich an sich sehr viel Zeit habe und unzweideutig im Recht bin. Also werde ich diesen Fall dazu benutzen, um durchzufechten, dass ich künftig wieder in Ruhe gelassen werde. Ich hab jetzt endlich Mal genau so viel Zeit wie der ... :floet:
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20378
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon nattes » Mi 26 Apr, 2017 20:38

Den habe ich verlangt. Die Antwort war: "Von mir bekommen Sie garnichts schriftlich"


Das würde ich im weiteren Beschwerdeweg noch mal mit einflechten. Du hast ja recht, mit so einem wird man sonst wohl auch demnächst wieder ärger haben.

Diesbezüglich wohne ich hier in Sachen Straßenverkehrsamt auf der Insel der Glücksseligen. Die haben hier schon mehrfach Preise bekommen für ihre Kundenfreundlichkeit.
Zudem gehören die zu meiner Kundschaft und ich bin da einmal die Woche der freundliche Onkel, der den Snackautomaten neu bestückt . :-D

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2202
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon Maybach » Mi 26 Apr, 2017 22:26

Irgendwie bin ich doch froh, nicht mehr in DEU zu leben.
Wohlgemerkt, nicht nur wegen solcher Kennzeichen-Bagatellen. Aber auch ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5410
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon tomcat » Do 27 Apr, 2017 01:49

Maybach hat geschrieben:Irgendwie bin ich doch froh, nicht mehr in DEU zu leben.
Wohlgemerkt, nicht nur wegen solcher Kennzeichen-Bagatellen. Aber auch ...

Maybach


Bei mir ist es gerade umgekehrt. Da ich langsamauf meine erste deutsche Zulassung zusteuere, bin ich jetzt schon halbwegs desparat allein wegen der Summe der Fachausdrücke, die zu dem Thema zu lernen sind, vom Prozedere ganz zu schweigen ... :omg: :omg: :omg:
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2717
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon motorang » Do 27 Apr, 2017 05:46

Aah, jetzt wird die Sache klarer. Ja ich meinte Alzenau.

Ich versteh Dich!

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon ETZChris » Do 27 Apr, 2017 06:47

tomcat hat geschrieben:
Maybach hat geschrieben:Irgendwie bin ich doch froh, nicht mehr in DEU zu leben.
Wohlgemerkt, nicht nur wegen solcher Kennzeichen-Bagatellen. Aber auch ...

Maybach


Bei mir ist es gerade umgekehrt. Da ich langsamauf meine erste deutsche Zulassung zusteuere, bin ich jetzt schon halbwegs desparat allein wegen der Summe der Fachausdrücke, die zu dem Thema zu lernen sind, vom Prozedere ganz zu schweigen ... :omg: :omg: :omg:


Entspann dich. Zumindest so lange du nicht planst, deine KFZ in Solingen anzumelden :omg:
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon Dreckbratze » Do 27 Apr, 2017 07:59

tomcat, wie gut dass es in Ö. keine eigenen fachausdrücke gibt! :smt004

was ist desperat?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10684
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon Nordmann » Do 27 Apr, 2017 08:03

Unglaubliche Amtsschimmel Nummer! :omg:

Justus halt durch! :smt023
Gruß vom
Nordmann!
Benutzeravatar
Nordmann
Wenigschreiber
 
Beiträge: 905
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 18:32

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon motorang » Do 27 Apr, 2017 08:26

Dreckbratze hat geschrieben:tomcat, wie gut dass es in Ö. keine eigenen fachausdrücke gibt! :smt004

was ist desperat?


Also das kenn ich von meiner schwäbischen Mutter. Da heißt das deschbaraad.

Kommt aus dem Lateinischen, desperare = verzweifeln
des = verneinende Vorsilbe
perare = hoffen

> nicht hoffen

Bei Amtswegen gerne verwendet, oder bei Reifenpannen, wenn man im Funkloch hockt und kein Pickzeugl mithat.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon Dreckbratze » Do 27 Apr, 2017 09:22

danke! auch nach 20 jahren in schwaben ist mir da noch nicht alles geläufig :lol:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10684
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon tomcat » Do 27 Apr, 2017 10:05

deschparad, genau! So wie Schpiel, Schport und Schpass.

Ich hielt das immer für 70er Jahre Wienerisch:
"I bin scho gaunz deschparad ... "
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2717
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: 180 Puls - Kennzeichen, Plaketten und wiehernde Amtsschi

Beitragvon Schraubaer 42 » Do 27 Apr, 2017 14:23

Ist es nicht ?
Liberte Egalite Fraternite
Schraubaer 42
Wenigschreiber
 
Beiträge: 485
Registriert: Do 16 Nov, 2006 04:43
Wohnort: Oberthulba

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lallemang, Majestic-12 [Bot], molotough, RAQJ1 und 4 Gäste