Erfahrung mit Trittbrettern gesucht

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Erfahrung mit Trittbrettern gesucht

Beitragvon Werner » Sa 10 Jun, 2017 21:30

Moin,

da mein rechter Fuß recht lädiert ist, merke ich ihn nach einigen Fahrkilometern. Deshalb habe ich mal überlegt, mein Gespann auf Trittbretter umzurüsten. Wie ist eure Erfahrung damit?
Kollidiert das dann nicht mit dem Fußbremshebel?

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: Erfahrung mit Trittbrettern gesucht

Beitragvon Dreckbratze » Sa 10 Jun, 2017 21:41

normalerweise kombiniert man das mit schaltwippe. guck dir mal ne guzzi t3 california an, da ist auch das bremspedal als wippe ausgeführt. ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, da man den fuss heben muss.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10429
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Erfahrung mit Trittbrettern gesucht

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Sa 10 Jun, 2017 21:54

Achim war schneller. Aber egal.
Hi Werner
Deine Anfrage ist einigermaßen schwer zu beantworten. :gruebel:
Ich versuche es mal.
Ja ich habe Erfahrungen mit Trittbrettern. an meinem California Gespann. Das funktioniert sehr gut. zum Bremsen muss ich den ganzen Fuß heben und auf das Bremspedal und einen kleinen Ausleger, an selbigem, stellen und somit kann ich recht gefühlvoll bremsen.
Ich habe also quasi neben den Trittbrettern noch eine Mini Fußraste die direkt am Bremshebel sitzt. die gesamte Hebelei sitzt über dem Trittbrett und berührt es nie. zum Schalten habe ich eine Schaltwippe. und ich liebe Sie :smt049
Das heben der Beine zum Schalten und Bremsen kann aber in manchen Situationen auch sehr anstrengend werden. Z.b. wenn gerade mal wieder die Pubertät mit mir durchgeht :ugly:
Das gerade Abstellen der Füße auf den Trittbretern finde ich persönlich aber, auf Dauer, sehr unbequem. Deshalb habe ich hinten noch kleine Trittbretter montiert. diese bilden mit den vorderen eine Stufe. und genau auf der Stufenkante finden meine großen Füße ein kommode Plätzchen. Die Beinhaltung ist dabei eher schon sehr sportlich.
Um welches Motorrad geht es denn bei dir? wie schwebt dir die Umsetzung vor? Ab beiden Seiten?
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2055
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Erfahrung mit Trittbrettern gesucht

Beitragvon Werner » Sa 10 Jun, 2017 22:16

Moin,

habe mir dank Youtube ein Filmchen einer T3 angesehen und verstehe jetzt die Mechanik.
Umsetzen möchte ich es an meinem XJ650 4K0 Gespann. Gefunden habe ich auch schon Trittbretter der https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/xvs-trittbretter/664757807-306-1125.
Klappbar brauchen die beim Gespann ja nicht zu sein. :D

Schalthebel und Bremse müssten natürlich individuell angefertigt werden, sollte aber kein Problem sein.

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D


Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nattes, superknuffi und 7 Gäste