Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 15 Jun, 2017 18:46

Das linke Spiegelhaltergewinde an der SR hat's hinter sich, das hängt jetzt am Spiegel.
Mist.
Provisorisch hab ich es mit Lagerkleber festbekommen.
Kann ich das Gewinde wieder instandsetzen?

Außerdem gemerkt, daß bei meiner SR die Spiegelgewinde anders als bei anderen SR sind:
Linker Spiegel hat Linksgewinde und der rechte hat Rechtsgewinde.
Ist zwar sinnvoll, aber normalerweise genau andersrum.

Kein Wunder, daß das linke Gewinde im Spiegelhalter aufgegeben hat, das ist nämlich rechtsdrehend ausgelegt und hat erstaunlich lange das Linksgewinde des Spiegels ertragen.

Da wird das Gewinde im rechten Spiegelhalter auch irgendwann aufgeben, da ist nämlich ein rechtsdrehender Spiegel reingewürgt.
Hat wer Bremsgriff- und Spiegelhalter für trommelgebremste SR rumzuliegen?
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Do 15 Jun, 2017 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 993
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Spiegelgewinde reparieren?

Beitragvon Dreckbratze » Do 15 Jun, 2017 21:06

kannman dasmit kaltmetall füllen und ne neue bohrung und gewinde setzen?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10433
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon lallemang » Fr 16 Jun, 2017 00:09

Es gibt ja die Rechts/Links, Links/Rechts Adapter.
Falls der Gewinderest in der Armatur es noch erlaubt, sowas mit Loctite einkleben.
Oder Einkleben und noch 3'er Stift quer durch.
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 11897
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon Lindi » Fr 16 Jun, 2017 04:51

Habe die für kleines Geld zu kaufenden "Spiegel-Vibrationsvernichter" (z.B. Tante Lou, 9,99) ohne die mitgelieferte Mutter mit 2K in das defekte Gewinde geklebt. Hält schon mehr als 10 Jahre.
Gryße

Dirk

7.- 9. September 2018 (für HH auch schon am 6.:-D):
Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling

___________________________________________________________
Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um (Ernst Bloch zugeschr.)
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon motorang » Fr 16 Jun, 2017 06:48

Lindi hat geschrieben:Habe die für kleines Geld zu kaufenden "Spiegel-Vibrationsvernichter" (z.B. Tante Lou, 9,99) ohne die mitgelieferte Mutter mit 2K in das defekte Gewinde geklebt. Hält schon mehr als 10 Jahre.


Hilft der eigentlich tatsächlich auch gegen Vibrationen?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17108
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon andi » Fr 16 Jun, 2017 07:29

Ich sags gleich, ich hab das noch nie versucht!
Vor Jahren, ist so ein Werkzeugvertreter (Würth) beim Schwager aufgetaucht, der hat ein defektes Gewinde mit Flüssigmetall repariert.
In die Bohrung mit dem defektem Gewinde etwas Flüssigmetall eingefüllt.
Die Schraube hat er mit einem Fett/Öl eingesprüht, und dann reingedreht.
Nach aushärten, ließ sich die Schraube raus drehen, und das Gewinde blieb stehen.

Ich will das schon lange mal ausprobieren, hatte aber noch nie den Bedarf.
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3174
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon Lindi » Fr 16 Jun, 2017 07:42

Ob das wirklich gegen Vibrationen hilft will ich nicht behaupten, aber es ging mir damals um genau das von Markus beschriebene Problem, die Gewinde wieder herzustellen ohne die ganze Griffhalterung zu erneuern. (Wieso der rechts ein Rechtsgewinde hat und links ein Linksgewinde (Yamaha!), verstehe ich allerdings nicht.). Zuvor hatte ich das wie der Andi nur mit Kaltmetall probiert. Das geht zwar als Notreparatur für unterwegs, lässt sich aber danach nicht mehr justieren, taugt also gar nix.
Gryße

Dirk

7.- 9. September 2018 (für HH auch schon am 6.:-D):
Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling

___________________________________________________________
Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um (Ernst Bloch zugeschr.)
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon hiha » Fr 16 Jun, 2017 08:22

Das mit den vertauschten Gewinden gibt mir ein Rätsel auf. Ein solcher Fehler im Fließband, wie solls das geben? Und die Spiegel sind ja dann auch nicht einfach so zu tauschen, die bräuchten ja dann auch unterschiedliche Kröpfungen im Stangerl.

Seltsam,
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10297
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon ABr » Fr 16 Jun, 2017 08:36

hiha hat geschrieben:Das mit den vertauschten Gewinden gibt mir ein Rätsel auf. Ein solcher Fehler im Fließband, wie solls das geben? Und die Spiegel sind ja dann auch nicht einfach so zu tauschen, die bräuchten ja dann auch unterschiedliche Kröpfungen im Stangerl.

Seltsam,
Hans


Nee, Die Stangerln sind gleich, (bis auf das Gewinde) weil die Spiegel sind ja mit einer Schelle daran befestigt.

Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 7-9.9.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon Lederclaus » Fr 16 Jun, 2017 09:17

Ich repariere sowas sehr gern mit Helicoil. Bei Yamaha ist halt das eine Linksgewinde blöd, da hab ich keine Einsätze. Ich helfe mir dann mit den oben beschriebenen Adaptern.
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2077
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 16 Jun, 2017 09:45

Das mit den Vibrationsdämpfern/Adaptern mach ich.
Da kann ich mir sogar aussuchen, ob die Gewinde die von Yamaha vorgesehene Richtung haben werden.

Wahrscheinlich hat der Vorbesitzer beschädigte Spiegelhaltergewinde für viele Jahre erfolgreich damit "repariert", daß er einfach jeweils den falschen Spiegel reingewürgt hat.
Ist mir nie aufgefallen, sinnvoll ist das ja, links Linksgewinde, rechts Rechtsgewinde.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Fr 16 Jun, 2017 11:19, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 993
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon Lindi » Fr 16 Jun, 2017 10:02

...sinnvoll ist das ja, links Linksgewinde, rechts Rechtsgewinde.


nur wenn Du rückwärts wo gegen fährst :grin:
Gryße

Dirk

7.- 9. September 2018 (für HH auch schon am 6.:-D):
Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling

___________________________________________________________
Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um (Ernst Bloch zugeschr.)
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon ABr » Fr 16 Jun, 2017 11:19

Damit sie vom Fahrtwind nicht losgeweht werden.

Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 7-9.9.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon lallemang » Fr 16 Jun, 2017 12:44

Ich mu§ ja immer rückwärts durch meine 80cm Haustür.
Trotzdem zieh' es ich auch bei wegklappbaren Spiegeln vor, wenn die nach hinten "losbrechen".
Gibt weniger Bruch :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 11897
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Spiegelhalter Gewinde reparieren?

Beitragvon Lederclaus » Fr 16 Jun, 2017 12:50

Ich bin jetzt eher Suzuki- und BMW affin. Bei beiden sind links und rechts Rechtsgewnde drin. Bei fast allen anderen Fabrikaten auch. Das hat in ca 7 oder 8 Jahrzehnten seit Einführung der Spiegelpflicht noch nie irgendwelche großen Probleme gemacht oder zu Aufständen seitens der Besitzerschaft geführt. :-D
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2077
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Nächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste