Namensfindung für's Moped

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Dreckbratze » Mo 23 Okt, 2017 19:31

davy crockett war ein waldläufer bei james fennymore cooper, wenn ich mich recht entsinne, der hatte nix mit miami vice zu tun.
wir schweifen ab :omg:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11357
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 23 Okt, 2017 20:02

Ich glaube uns ist wirklich langweilig.
Wie bemerkt schon mein Freund Harald sehr treffend: " Fahren nicht reden" (Frei aus dem Vorarlberger übersetzt) :-D
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14899
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon KNEPTA » Mo 23 Okt, 2017 23:12

Glump, wenn es fährt und Graffl, wenn es hin is.

Knepta nur, weil es besser als Lepra klingt und Dnepr keiner aussprechen kann...

Sonst heißt bei mir nix sondern ist nur...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11718
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon kahlgryndiger » Di 24 Okt, 2017 05:02

Genau. Die MAHEMA hieß auch nur so weil keiner wusste dass das PLANETA heißen soll (schon wieder frei übersetzt).
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14899
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon SR oldman » Di 24 Okt, 2017 07:19

:smt023

Auch wenn wir gerade mal nicht fahren ...langweilig schaut's hier nicht aus, ihr scheint doch Spass zu haben :grin:
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 242
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Aynchel » Di 24 Okt, 2017 07:27

KNEPTA hat geschrieben:..........Knepta nur, weil es besser als Lepra klingt und Dnepr keiner aussprechen kann......


:rofl: :rofl: :smt023
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1529
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Mi 25 Okt, 2017 19:13

...wer kann denn auch ahnen, dass "Ahemp" Dnepr heißen soll :gruebel:

Gut, dass auf meiner nur KMZ steht und eh jeder an der Tankstelle.... :gnack:

Mal heißt das Trumm Tschepper, Tscheppre, oder ähnlich, mal isses nur einfach "der Russ".

Und es gibt da noch so a Glump, nämlich "die Puch".
Da ich von beidem nur ein Exemplar hab, brauch ich auch nicht kreativ werden :smt005

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Richy » Mi 25 Okt, 2017 19:39

Das Einzige meiner Fahrzeuge, welches einen Namen hat, ist das Eisenschwein und das auch nur, weil die Baureihe diesen Namen schon zu DDR-Zeiten hatte.
Wahlweise auch in der Verniedlichung Eisenschweinchen genannt, aber nicht von mir. :-D
Rasende Taschenlampe geht auch, ist aber bissel sperrig in der Aussprache.

Die Gummikuh noch so ansatzweise, aber der Name ist eher eine Eigenschaftsbeschreibung, weil es eine Kurzschwinge ist.
Der Rest, GS, BK, TT etc. ist kurz und eindeutig.

Mein alter Passat hieß Passerati, weil ich einen entsprechenden Aufkleber aufs Heck geklebt hab. Das Auto ist aber schon lang Geschichte...

Dafür hat mein Hund einen Namen, das ist wichtiger, denn da hört er drauf (und ignoriert ihn :omg: ).
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2862
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Myke » Mi 25 Okt, 2017 20:14

ich meinen manchmal auch, wenn frauchen ruft. :smt005
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2401
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Etzitus » Mi 25 Okt, 2017 20:40

Mein MZ-Taxengespann heißt Hansi. Und das quasi amtlich mit Aufkleber. Weil meine Frau als ich mit dem Ding ankam meinte, es sähe in der Farbe aus wie ein Kanarienvogel. Und die heißen wie?
FILE0060 (855 x 641).jpg

Meine anderen Moppeds heißen nur BSA (habe ich nur eine von), das Etz-Gespann Gespann und die Silver Star halt Silver Star. Ich hatte mal eine SR 500 die hieß Hilde, weil sie so stämmig wie die namengebende Dame war. Aber das ist lange her...

Schöne Jrüße

Rainer
Etzitus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 148
Registriert: Do 05 Jan, 2012 10:13
Wohnort: Bonn

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Dreckbratze » Mi 25 Okt, 2017 20:49

"ich hab nen hund, der hat keine beine und keinen namen. wozu auch, wenn ich den rufe kommt er ja doch nicht..."




otto :D
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11357
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon lallemang » Mi 25 Okt, 2017 21:20

Rollmops :idea:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12472
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Zimmi » Do 26 Okt, 2017 08:22

Richy hat geschrieben:Mein alter Passat hieß Passerati, weil ich einen entsprechenden Aufkleber aufs Heck geklebt hab.

Meiner (35i) war ein "Passat Zombie". Stand jedenfalls auf dem Aufkleber an der Heckklappe. Zusammen mit dem Spruch "Totgesagte sterben langsamer". Der Wagen war schon mehrfach als nahezu tot diagnostiziert worden (OK, nicht unbedingt nur fachmännisch), "lebte" aber nach der ersten Aussegnung noch ca. 6 Jahre in meinen Händen weiter, bis der TÜV uns schied. Danach lief er noch als Betriebsfahrzeug weitere 7 Jahre auf einem Werksgelände weiter, bis die Kupplung abrauchte. Dann erst kam die Presse...
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Roll » Di 07 Nov, 2017 11:35

Dreckbratze hat geschrieben:"ich hab nen hund, der hat keine beine und keinen namen. wozu auch, wenn ich den rufe kommt er ja doch nicht..."
otto :D


lallemang hat geschrieben:Rollmops :idea:


Ich bin grad gehopst. :-D :grin:

Rollmops war aber nicht die wüsteste Verballhornung meines Nachnamens, unter der ich als Zwerg leiden mußte... .

Ich weiß schon gar nicht mehr, wie mich die Assoziation "Alpinkatze" angesprungen hat - allerdings find ichs halt auch einfacher, als jemandem von dem "Heos-Endurogespann mit KTM-LC4-Motor" erzählen zu müssen. Heos kennt eh fast niemand außerhalb einer inzwischen recht ausgedünnten geländesportinteressierten Mopedfraktion. Heitmann/Ostbevern sagt schon gleich gar niemandem was. Und bei der AlpinKatzenTochter wars folglich schlichte Notwendigkeit.
Außerdem mag ich Eigennamen, wenn ich eine irgendwie besonders geartete Beziehung inklusive aller Krisen zu einem Moped habe. Anders gehts auch, die KLX hieß beispielsweise einfach nur die KLX.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5997
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Namensfindung für's Moped

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 07 Nov, 2017 12:11

Und bei machen Motorrädern ergibt sich, durch Abkürzung des Herstellernahmens, schon ein liebevoller Kosename.
So wie bei meiner Cali :smt049 Eigentlich eine profane California 1100i.
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2436
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste