Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 08 Nov, 2017 19:59

Never ever!
Wenn das wahr wäre, wäre es genial und die Marke wäre gerettet.
Nur ist das eindeutig der Motor der V9 Roamer und das wiederum ist der alte 750 Breva Motor incl. Getriebe mit konventionellen Zylinderköpfen. Also nix mehr Heron.
Und bei einem Luft gekühlten 2 Ventiler geht in Zeiten von Euro 4 einfach nicht mehr Leistung.
Von einer neuen Motorentwicklung wird seit Einführung der Großen Cali Motoren immer wieder getuschelt.
Nur wenn es da was gäbe, würde in Mailand mit Sicherheit wenigstens ein optischer Dummie stehen.
Dann gibt es keine einzige Quelle die jemals eine Neuentwicklung bestätigt hat, und zuletzt, wie hätte Guzzi das finanziell und von den Kapazitäten schaffen sollen?
Ich glaub, wenn sie kommt, dann mit dem was sie haben. Und dann wird sie stehen wie Blei :omg:














Aber Ich so für mich, Ich könnt sie mir schon vorstellen! :floet:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2436
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon nattes » Mi 08 Nov, 2017 20:59

Das ist doch nicht der Motor der Roamer. Der Zylinderkopfdeckel ist doch ganz anders.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2388
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Aynchel » Mi 08 Nov, 2017 22:33

wenn ich mir die Krümmer unterm Motor anschaue frag ich mich ob sie alle Tassen im Schrank haben
das soll ne Enduro sein ?
denn die Krümmer konnten sie vor 40 Jahren schon höher legen

vor ein paar Jahren bin ich mit der festen Absicht losgezogen mir ne neue Quota zu kaufen
das hatte sich nach einer Probefahrt schnell erledigt
was für ein schwerer dröger Haufen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1529
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 08 Nov, 2017 23:00

nattes hat geschrieben:Das ist doch nicht der Motor der Roamer. Der Zylinderkopfdeckel ist doch ganz anders.

Also für mich sehen die bis auf die Ventildeckel identisch aus :smt102
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2436
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Richy » Do 09 Nov, 2017 05:55

Aynchel hat geschrieben:wenn ich mir die Krümmer unterm Motor anschaue frag ich mich ob sie alle Tassen im Schrank haben
das soll ne Enduro sein ?
[..]
was für ein schwerer dröger Haufen

Ist doch bei der GS auch so...
*duckundwech*
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2862
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon Zimmi » Do 09 Nov, 2017 09:07

Diese riesigen verfetteten Reiseenduros verstehe ich sowieso nicht. Bin ja kein Offroader, aber schon beim Anschauen von "Long way round" hat man ja sehen können, was mit 'ner GS in mittelmäßig kundiger Hand offroad geht, nämlich nicht viel. :ugly: Außerdem sehr lustig, dass eine leichte russische Straßen-Zweitaktmöhre den hässlichen Adipositaskrädern im Gelände davonfuhr. :smt005
Auf der Straße sind die GS-Dinger ähnlich wie Gold Wings eine echte Macht, auch wenn sie schwer und IMHO unfassbar hässlich sind. Ich hab seinerzeit beim Sicherheitstraining (für die Straße) einen gesehen, das war ein Kleiderschrank von über 2 m Höhe und locker über 100 kg schwer. Seine 1100er GS sah unter ihm aus wie ein Mofa. Der hat das Ding gefahren wie ein Fahrrädle, ist ganz locker und mit wechselweise ganz knapp nicht schleifenden Zylinderdeckeln viel schneller als alle anderen Teilnehmer um die Pylonen gefegt usw. - ich war echt beeindruckt, was dieses Monsterkrad konnte. Und die neueren sind ja zumindest optisch noch monströser... :omg:
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon Arne » Do 09 Nov, 2017 10:18

ich finde die alle pothässlich und was meist als Enduro bezeichnet wird sind Straßenmotorräder mit erhöhter Bodenfreiheit und mehr nich.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3329
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon fleisspelz » Do 09 Nov, 2017 10:22

Ich find die Husqvarna spannend

Bild

Ein 700er Einzylinder mit um die 75 PS und so wie sie aussieht deutlich unter 200 kg klingt lecker ...
..........................
... Was Sie Liebe nannte, wurde von Typen wie ihm erfunden, um Strumpfhosen zu verkaufen ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21241
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon dirk » Do 09 Nov, 2017 10:44

Oben hinten etwas länger, dann ginge es. Und das Geschwür hinter dem Hinterrad hat mir bei noch keinem Mopped gefallen. Ja, ich fahre auch mit so einem Geschwür herum...
Früher war alles 1,392% besser!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5519
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon Zimmi » Do 09 Nov, 2017 11:14

Yo, die Husky hat was. Das Motorkonzept könnte mir sowieso gefallen, bin Big-Single-Fan, daher auch die 700er SR in meinem Fundus. :smt049
Wobei ich Dirk komplett zustimme, das Heck dieser ansonsten spannenden "701er" sieht einfach unharmonisch aus.
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon Dreckbratze » Do 09 Nov, 2017 16:39

ich finds optisch fragwürdig, die eckdaten klingen aber lecker.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11357
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon altf4 » Do 09 Nov, 2017 17:51

ich find die husqi auch toll, klasse linienfuehrung vor allem. mal was neues, schlank mit dampf.

g max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6237
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon Myke » Do 09 Nov, 2017 21:02

aufgrund der ersten photos änderte sich mein synonym für "raubhuhn" ... :gruebel:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2401
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: neues Enfield Modell

Beitragvon Aynchel » Fr 10 Nov, 2017 09:34

Aynchel hat geschrieben:so langsam kommt dann auch KTM mal in den Quark

eine Frontpartie wie bei der 690er Rallye würde ich mir wünschen

Bild
http://cdn3.spiegel.de/images/image-121 ... .jpg.......


das Moped steht in Mailand auf der Messe

https://www.facebook.com/100000562234183/videos/1846289145399809/
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1529
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Alternativ zur Enfield vielleicht sowas?

Beitragvon Russenjesus » Mo 13 Nov, 2017 18:42

Können die da nicht einfach den 1100er Motor drin lassen?

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste