Hilfe beim Gespannkauf

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon Myke » Mo 01 Jan, 2018 20:35

seine durchlaucht und meine wenigkeit auch ... :-D
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2418
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 01 Jan, 2018 20:39

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Womit hat er das nur verdient? :ugly:

Ist halt unbestritten eine Gespann-Experten-Gruppe ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14900
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 01 Jan, 2018 23:10

GENAU! Das ist es. :smt023
Wir sind eine Expertengruppe. Wir sind das alle, weil wir irgendwann mal mit dem Genspannfahren angefangen haben und es immer noch tun.
Die meisten von uns körperlich weitestgehend unbeschadet. Die wenigsten von uns vermutlich von professionellen Lehrern darin unterrichtet.
Und der eine oder Andere von uns womöglich sogar bei klarem Verstand. :ugly:
DEN einzusetzen schadet natürlich nie. vor allem nicht bei einem Fahrzeug, das von der Bedienung so tut, als ob es ein Motorrad wäre, aber zum fahren gänzlich andere Reflexe benötigt.
Das links und rechtsrum eigenständige Problemsituationen generiert, und das in den meisten Fällen noch nicht mal gerade aus bremsen kann.
Sehr anspruchsvoll! Aber auch sehr spannend.
Chris, wenn du es, im öffentlichen Straßenverkehr schaffst, die ersten 5-10 Tausend KM ganz bewusst im "Blümchenpflücker" Modus zu bleiben.
Und auf freien Flächen mit Auslauf schön übst, zu bremsen, mal auszuweichen und den Seitenwagen hoch zu nehmen, Wird das schon. :grin:
Bis dahin sollte dein Körper auch alle nötigen Reflexe erlernt haben. Der Wechsel zwischen Solo und Gespann bereitet mir übrigens keinerlei Probleme. Den meisten anderen mit denen ich über das Thema gesprochen habe übrigens auch nicht.
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2448
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon motorang » Di 02 Jan, 2018 07:42

Fahren fahren fahren
Üben üben üben

Bei mir klappt das seit 1993 unfallfrei, zumindest soweit es das abhebende Seitenwagenrad betrifft. Durch übersichtliche Rechtskurven fahre ich gerne mit leichtem Seitenwagenrad (so grad vor abheben). Hatte aber auch schon einige Radlagerschäden, gab ich zu. Aber es schärft die Sinne, und der Bereich verschiebt sich bei jeder Beladung ind jedem Reifenluftdruck ein wenig, wann der Seitenwagen hochkommt.

Meine Schrecksekunden hatte ich alle innerhalb des ersten Jahres. Man kann es auch Aha-Erlebnisse nennen.

Zwei sind mir erinnerlich:

1) In einer langgezogenen Linkskurve Rechtskurve (Bundesstraße Richtung Voitsberg) die zumacht kam der Beiwagen hoch.
Ich war schon auf der linken Spur und in einem Überholvorgang. Kind im Seitenwagen und Freundin hintendrauf (das war der Fehler - schlechte Gewichtsverteilung).
Geschwindigkeit schätz ich mal 70. Ließ sich mit einem Meter weiter nach links fahren gerade noch so einfangen.

2) Versuchte Schleuderwende auf trockenem Asphalt, mit gebremstem Seitenwagenrad. Beinaheüberschlag weil das Heck hochkam. Ich habe folgende Schleuderwenden dann deutlich vorsichtiger geübt und kann das inzwischen einschätzen ... Bei Gefahrenbremsungen kommt das fallweise noch vor das der Hintern etwas abhebt, aber nicht bei normaler Kurvenfahrt.

Ich fahre deutlich langsamer in die Kurven, und hab Ballast möglichst hinten unten im Seitenwagen. In der letzten Edition sogar unterflur.

Gryße!
Andreas, der motorang

PS: Angetriebener Seitenwagen mit Differential ist ja nochmal ne andere Nummer. In einer zu schnellen Rechtskurve kommt der Wagen hoch, das Seitenwagenrad hat keinen Grip mehr und beginnt angetrieben immer schneller durchzudrehen während dem Hinterrad der Antrieb plötzlich fehlt (Diff eben). Dann setzt das schnell drehende Seitenwagenrad wieder auf. Wenn der Pilot nicht Gas weggenommen oder besser noch gebremst hat (vielleicht auch aufgrund des ungefilterten Ratschlages durch Gasgeben das Seitenwagenrad wieder runterzukriegen) dann dreht das wieder Grip kriegende Seitenwagenrad die Fuhre direkt nach links, in den Gegenverkehr ...
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17781
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon motorang » Di 02 Jan, 2018 08:31

Fehler korrigiert, danke Tom

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17781
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon Roll » Di 02 Jan, 2018 14:42

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Ganz wichtig war für mich ... tatsächlich der Punkt: Krafteinleitung in die Fußraste.


Ganz feine Sache, das.
Bedarf Übung fürs Gefühl, macht aber viel Spaß. Übrigens auch solo.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5997
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon Richy » Di 02 Jan, 2018 19:07

Roll hat geschrieben:
Ganz feine Sache, das.
Bedarf Übung fürs Gefühl, macht aber viel Spaß. Übrigens auch solo.

Schlimm ist nur, wenn man auf der solo in kurven plötzlich das turnen anfängt, weil man ewig nur Gespann gefahren ist. Geht aber auch...
Nur auf einer ES im hangoff um die Kurven zu wetzen, sorgt für verwunderte Gesichter, auch beim Fahrer...
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2871
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 19:20

Und beim Abstellen der Solo nicht vergessen, den Ständer rauszuklappen, da ist kein Boot :-D
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon superknuffi » Di 02 Jan, 2018 19:36

Hi
Angetriebenes Seitenwagenrad, zumindest im Dnepr Style, hat mit Gespannfahren NICHTS zu tun!!
Stefan
Wahre Patrioten geben Deutschunterricht!
superknuffi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 300
Registriert: Di 29 Mai, 2012 19:29
Wohnort: Ingenried/Obb.

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon T. » Di 02 Jan, 2018 19:39

Ist halt anders...
Der Präsident hat's angesprochen...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5085
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon kahlgryndiger » Di 02 Jan, 2018 19:39

Bin schon froh dass ich keins habe ... :roll:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14900
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon T. » Di 02 Jan, 2018 19:43

Geradeaus fahren fast immer und überall,ist doch nett.... Manchmal. :wink:
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5085
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon KNEPTA » Di 02 Jan, 2018 19:44

kahlgryndiger hat geschrieben:Bin schon froh dass ich keins habe ... :roll:

:-D :popcorn:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11735
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon KNEPTA » Di 02 Jan, 2018 19:44

kahlgryndiger hat geschrieben:Bin schon froh dass ich keins habe ... :roll:

:-D :popcorn:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11735
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon KNEPTA » Di 02 Jan, 2018 19:46

Jetzt bin ich gespannt was da noch kommt :floet:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11735
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast