Aprilia RS125 ?

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Aprilia RS125 ?

Beitragvon RAQJ1 » Fr 09 Feb, 2018 16:02

Hallo zusammen,

ich werde mir bald eine Aprilia Rs125 anschauen, Baujahr ist 2006.

Hat jemand damit Erfahrung und kennt evtl. Schwachstellen ?

Die betroffene soll wohl um 800 € kosten und etwas Arbeit steht an, was genau weis ich nicht, aber vermutlich Reifen, Bremsen und TÜV.

THX
Gruß Jochen
Benutzeravatar
RAQJ1
Wenigschreiber
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 22 Aug, 2005 19:59
Wohnort: Iffezheim

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon xs.rüdiger » Fr 09 Feb, 2018 20:14

mein Enkel hat vor 2 Jahren so eine RS gekauft. Auf 11 KW gedrosselt. Ich finde sie sensibel wie ein Rennpferd, aber auch genau so aufregend,
Aprilla klein.jpg


Ich durfte bisher reparieren: Tachoantrieb, (Zahnrad aus Kunststoff) Wasserpumpe, Aufnahme des Seitenständers (da ist ein Auge am Alurahmen mit wenig Wandstärke. Wenn der Seitenständer losgerappelt ist, bricht das Auge gerne mal ab.
bei stop and go bei hohen Außentemperaturen geht die Wassertemperatur leicht in den roten Bereich. Deshalb habe ich einen Lüfter nachgerüstet.

Es gibt ein gutes Forum wo eigentlich alle Fragen schon mal behandelt wurden, aber auch gute Tipps von Fachleuten erfragt werden können: http://www.apriliaforum.de/125-ccm-rs-1 ... r-modelle/

Ersatzteile gebraucht oder neu, alles da!
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 259
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon Rei97 » Fr 09 Feb, 2018 22:03

Also:
Wenn mal am Motor, spziell Zylinder und Kurbelwelle was he ist, ist das ein RIP.
Woher ich das weiß?
Bei der Huddel des Sohnes vom Lieblingsbiobauern war es das Todesurteil.
Es ist ein Spassmobil mit wirtschaftlichen Grenzen.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon hiha » Sa 10 Feb, 2018 10:14

Der Motor ist ein empfindlicher Hochleistungszweitakter. Man kann alles richten, muss das aber vergleichsweise oft tun. Kurbelwellenüberholungen, neue Kolben, usw. sind -je nach Fahrweise- recht oft fällig.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11026
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon T. » Sa 10 Feb, 2018 11:09

:gruebel: Hört sich an wie bei einer grossen RD...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5200
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon hiha » Sa 10 Feb, 2018 11:22

Die Aprilia hat aus einem Zylinder fast mehr Leistung als die RD. Also schlimmer.
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11026
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon Rei97 » Sa 10 Feb, 2018 11:48

Also:
In Penemünde fuhr ein 15 jähriger mit so einem 125er Hobel (offen 30Pferdchen).
Wir sind ihm mit der SR munter um die Ohren gefahren, weil die 30PS nur bei einer Drehzahl anliegen. Der Grat ist so schmal, dass permanentes Schalten unabdingbar ist. Dabei rutscht der Motor fast immer aus dem Optimum raus und bricht dabei total ein. Enge kurvige Kurse werden dadurch zur echten materialmordenden Herausforderung. Die Aprilia starb damals den Kupplungstod.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon RAQJ1 » Sa 10 Feb, 2018 12:50

nun....ich werde dann berichten ob es was wird...

Mit 30 PS würde meine Tochter eh nicht fahren dürfen,also gedrosselt.
Gruß Jochen
Benutzeravatar
RAQJ1
Wenigschreiber
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 22 Aug, 2005 19:59
Wohnort: Iffezheim

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 10 Feb, 2018 13:22

Sähr OT:

Hört sich an wie bei einer grossen RD...


Das Gejodel kann nicht nicht hören, die RDs waren, wenn unvermurkst, bedingungsslos vollgasfest und langlebig. Über den Fahrspaß bei leicht neurotischer Fahrweise brauchen wir nicht reden. :-D

Meine 250LC hatte am Schluss über 90.000km als sich die Kurbelwelle (damals aus Unwissenheit über das, auch bei den Yamaha 4taktern aus der Zeit, falsch ausgeführte Lager Richtung Primärtrieb) verabschiedete. Die nachfolgende 350LC hat auch fast die 100.000 geknackt, Motorrevision bei 45.000 und 85.000. die liegt in Teilen in Bayern auf dem Speicher und wird irgendwann wieder auferstehen.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 945
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon Bernhard S. » Sa 10 Feb, 2018 21:11

Rei97 hat geschrieben:... weil die 30PS nur bei einer Drehzahl anliegen. Der Grat ist so schmal, dass permanentes Schalten unabdingbar ist. Dabei rutscht der Motor fast immer aus dem Optimum raus und bricht dabei total ein. Enge kurvige Kurse werden dadurch zur echten materialmordenden Herausforderung.

Bei der letztjährigen Väter-Töchter-Tour in die Dolomiten war die 18-jährige Tochter des Kumpels mit einer offenen Cagiva Mito unterwegs, weil ihr Ü18-Kad noch nicht zur Verfügung stand. Nach einer kurzen Probefahrt mit dem Teil am Nigersattel hatte ich gewaltigen Respekt vor dem Mädel 8)
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2847
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Aprilia RS125 ?

Beitragvon Nanno » Sa 10 Feb, 2018 23:41

Ich kann die Aussagen vom Bernhard nur bestätigen. Die Freundin eines Bekannten (so ein 45kg-Floh) hat auf einer aufgebohrten Mito (180er-Satz???) letztes Jahr ein paar abartige Runden in den Pann-Ring geprasselt. Eine kurze Proberunde am Parkplatz vor den Boxen hat mich schwer beeindruckt.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15147
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich


Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste