Suche Endtopf XT500 1U6

Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Lederclaus » Mo 06 Mär, 2017 09:24

Ich hab im Moment eine XT500 hier, die durch den TÜV soll. Es ist ein sehr kurzer und lauter Auspuff montiert, den ich gern ersetzen würde. Bitte alles anbieten.
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2313
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon sejerlänner jong » Mo 06 Mär, 2017 10:02

Falls es ein neuer sein darf.
http://www.auspuffschmiede.de/index.php?id=74

Wulf Peppmöller baut eine 1:1 Kopie, aus Edelstahl, vom originalen.

Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Lederclaus » Mo 06 Mär, 2017 11:03

Das weiß ich, Karsten. Der Kunde ist verarmt und sieht diese Investition nicht ein. Generell eigentlich bei fast allen XT 500 Kunden das Problem, weshalb ich die Dinger eigentlich nicht mehr annehme.
An dem Ding ist einiges zu tun das Geld kostet. Ich dachte an etwas Gebrauchtes in brauchbarem Zustand (wobei mir schon klar ist, daß das nicht einfach wird)
Wenn ich nix finde, muß er halt den TÜV woanders machen lassen ("ich bin mit diesem Auspuff schon immer duch den TÜV gekommen...")
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2313
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon sejerlänner jong » Mo 06 Mär, 2017 11:25

in den ebay kleinanzeigen steht u.a. noch ein Sebring und BSM. Wirst du auch schon gesehen haben vermute ich.
Den BSM würde ich nicht empfehlen.

Kannst du bei dem zu lauten Auspuff ein Endrohr vom Käfer einschieben? Das wurde doch auch schon bei Guzzi praktiziert wenn die ein bissl lauter waren.

Wenn der Kunde so arm ist würde er sich bestimmt freuen wenn jemand für den Schrott ;-) noch einen Euro gibt. Nächsten Monat bin ich in HH. Soll ich Kleingeld mitbringen?
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Nanno » Mo 06 Mär, 2017 12:32

Die Sebring Enduro-Irgendwas-Töpfe gibts meistens für kleines Geld und sie sind KBA/ABE-gestempelt.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.co.at/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15007
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Lederclaus » Mo 06 Mär, 2017 19:00

Der Typ ist so in meinem Alter und es ist sein erstes Motorrad (neu gekauft). Relativ manierlich gepflegt (also kein Schrotthaufen). Die Karre war nur bei einem selbsternannten XT-Guru und ist deshalb einigermaßen malad. Da hat er natürlich viel Geld ausgegeben und davon hat er eh wenig. Andererseits ist er seit vielen Jahren mein Kunde mit einem anderen Motorrad und ich reparier das Ding halt jetzt nochmal mit Augenmaß. Verkauf ist keine Option für ihn.
Ich kukk mal nach dem Sebring. Im Moment ist so ein Winzig- Supertrapp- Ding montiert. Vielleicht 35 cm lang,2 Zoll dick, hinten offen und saumäßig laut.
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2313
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon heiligekuh79 » Mo 06 Mär, 2017 19:19

Wenn es nicht eilt, könnte ich am Wochenende mal schauern, ob ich meinen alten Sebering noch finde.
Der hatte auch schon ein paar Rostlöcher. Ich wollte ihn nicht mehr schweißen lassen, denn das hätte mich Geld gekostet. Da bin ich lieber gleich auf Edelstahl umgestiegen und habe dafür Ruhe, bis ich zu alt und tatterig bin, um Motorrad zu fahren. Ich muss aber am Wochenende nachsehen, ob er noch da ist und ein kundiger Schweißer ihn retten kann. Melde Dich, wenn Interesse besteht.
Zur Erhaltung alten Eisens wäre er zu verschenken.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1080
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Dreckbratze » Mo 06 Mär, 2017 19:26

der minitrapp ist doch mit entsprechender scheibenzahl tüvfähig, oder? wäre das eine option?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11197
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Lederclaus » Mo 06 Mär, 2017 19:51

Regina, das wär super. Schweißen kann ich ganz brauchbar... (eilt nicht so sehr)

Achim, hast Du Papiere für den Minitrapp? Dann würde ich den mit entsprechend Scheiben ausstatten...(gibs bei Kedo)
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2313
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon sejerlänner jong » Mo 06 Mär, 2017 20:01

Hallo Claus

Die Stefanie vom SR500 Stammtisch HH fährt auch eine XT mit dem kleinen Supertrapp. Vielleicht kann sie oder jemand anderes von der IG helfen. Stefanie ist bei http://www.sr500-hamburg.de/ nicht in der Liste aber Hesi (hier auch im Forum und fährt auch XT) kennt sie.
Ich drück die Daumen dass es ne Plakette gibt.
Gruß
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Dreckbratze » Mo 06 Mär, 2017 20:06

ich hab da leider nix, claus, weiss aber, dass es entsprechende eintragungen gibt. siehe karstens post.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11197
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon hiha » Mo 06 Mär, 2017 20:55

Für die 3"-Trapperin gabs bei Kedo mal eine größere Endkappe mit Dämpfdingsinhalt, aber ich hab keine Ahnung ob man das noch kriegt. Damit war der Krach deutlich erträglicher. Ausserdem ist die Dämpferwolle meist völlig verflogen, und eine Neubestopfung kann den TüFfisierungsprozess erheblich erleichtern.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10860
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Roll » Mo 06 Mär, 2017 23:58

Lederclaus hat geschrieben:Der Typ ist so in meinem Alter und es ist sein erstes Motorrad (neu gekauft). Relativ manierlich gepflegt (also kein Schrotthaufen). Die Karre war nur bei einem selbsternannten XT-Guru und ist deshalb einigermaßen malad. Da hat er natürlich viel Geld ausgegeben und davon hat er eh wenig. Andererseits ist er seit vielen Jahren mein Kunde mit einem anderen Motorrad und ich reparier das Ding halt jetzt nochmal mit Augenmaß. Verkauf ist keine Option für ihn.
... hinten offen und saumäßig laut.


Dafür mag ich Menschen wie Dich. Besonders.

Bei der letzten GTÜ-HU der alpinen Katze hatte ich auch ein Lautstärkenproblem (Richtung 113-114 dBA, trotz neu gestopft). Einerseits hab ich zwei (auf M4-Gewindestange) drehbare Scheiben eingebaut, die den Strom Richtung Dämmwolle li/re leiten (ich find grad die Zeichnung selbst nicht so schnell in meinem Wartungsfred, kann aber gern suchen) und andererseits hab ich AKO pads in den Puff gesteckt (vor dem Endschalldämpfer), was die Leistung zwar enorm minderte, aber die Lautstärke heftigst im Zaum hielt. Kiste lief gut an.
Kann gut gehen, muß aber nicht. In meinem Fall hat der Veteranen-Crosser-Prüfer seinen jungen Neuling aus dem wilden Osten auf ein paar Details wie Rahmennummer/Bremsen/Lenkungsdämpfer angesetzt und den Rest für korrekt erklärt. Bei mir funzt übrigens der billige W123-Lenkungsdämpfer super, auch wenn Alle drüber maulen.
Mit dem Stempel im Gepäck verließ ich die Prüfstelle mit meinem fingierten Beifahrer und nach 200 m verließ uns auch ein AKO pad durch den Auspuff und es wurde schlagartig lauter. :-D
Falls die Strömungsumleitung für Dich relevant wär, such ich das gerne raus. Ca. 2 h Arbeit für Dich. Das sollte auch der sparsame Kunde verkraften können.

Ich hoffe, bei Dir gehts insgesamt wieder aufwärts (lese wenig mit), liebe Grüße vom Roll nach HH!
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5971
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon hiha » Di 07 Mär, 2017 07:43

Roll hat geschrieben:... andererseits hab ich AKO pads in den Puff gesteckt (vor dem Endschalldämpfer), was die Leistung zwar enorm minderte, aber die Lautstärke heftigst im Zaum hielt. Kiste lief gut an.

Erfahrene Tüffprüfer hatten (laut mündlicher Überlieferung) bereits in den 50er jahren einen Drahthaken parat, um die Puschel aus den Rohren zu extrahieren.... :D

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10860
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Maybach » Di 07 Mär, 2017 07:59

Die Ako-Pads hatte ich seinerzeit in den verrotteten Schalldämpfer meiner Dax gefriemelt. Leider kam da irgendwie Wasser dazu: das war eine rollende Schaumparty!
Aber leiser ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5552
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Nächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste