Suche Endtopf XT500 1U6

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon gatsch.hupfa » Di 07 Mär, 2017 08:56

Ich hatte auch mal Stahlwolle reingepriemelt in den Auspuff -
und dann ist das glühert geworden und hinten kamen glühende Fragmente raus. :shock:
Wie das?

Mit dem Schaum vom Maybach hätte man die aber locker löschen können!
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 697
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Lederclaus » Di 07 Mär, 2017 09:14

Wir haben hier in Hamburg das Problem, daß vor ein paar Jahren ein großer Skandal den TÜV erschüttert hat. Es ging um Motorräder und lustige Abnahmen. Deshalb wird allen, die mit Motorrädern zu tun haben, sehr auf die Finger geschaut. Außerdem wechseln meine Prüfingenieure im Moment wöchentlich. Und öfter mal sind ganz fremde Personen hier oder Leute, die noch nie ein Motorrad geprüft haben. oder Leute, die als Qualitätssicherungsperson des TÜV arbeiten. Ich war nie in irgendwelche Machenschaften verstrickt und habe einen sehr guten Ruf, was meine Arbeit angeht. Aber es läßt sich hier überhaupt nix mit einem Augenzwinkern abtun.
Ich brauche einen legalen Auspufftopf oder der Kunde geht mit dem fertig reparierten Motorrad und dem lauten Dreck zu dem Prüfer, bei dem das Ding schon immer durchgewunken wurde.
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2255
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Nanno » Di 07 Mär, 2017 09:18

Es gibt die Scheuerschwämme mittlerweile auch aus Edelstahl. :-D Einmal im Jahr darf ich nämlich einem Bekannten die 6in1 seiner CBX damit ausstopfen fürs Pickerl...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.co.at/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 14941
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon heiligekuh79 » Di 07 Mär, 2017 16:37

Hallo Claus,

hab`gerade mal in der Auspuff-Ecke gewühlt und den Sebring Enduro 2 gefunden. Eigentlich sieht er noch ganz gut aus.
Natürlich hat er Beulen und Kratzer, aber er ist nicht durchgerostet. Der hintere Deckel mit dem Röhrchen ist dran. Etwas rostig, aber komplett.
Das geschlitzte vordere Ende war in der Türkei mal ab vibriert ( befestigt ohne Silent-Blöcke), wurde aber von ein paar hilfsbereiten Mechanikern sehr gut geschweißt. Die wollten damals nicht mal Geld dafür nehmen, sondern waren froh, uns zu helfen. Riesig nett und ein Grund warum ich ihn aufgehoben habe. Schöne Erinnerung halt.
Die Befestigungslasche wurde woanders mal etwas grob angeschweißt, aber sie ist fest. Das einzige kleine Loch befindet sich hinter dem Sebring-Schriftzug auf der Außenseite. Es wurde über die Jahre von einem verbogenen Teil des Gepäckträgers rein geschlagen und lässt sich wahrscheinlich zuschweißen oder mit Kalt-Metall abdichten. An dieser Stelle ist ein kleines bisschen Ruß zu sehen.
Die KBA Nummer 21102 ist noch gut zu lesen. Wenn man den Auspuff schüttelt, hört es sich an, als ob innen ein winzig kleines Teilchen klappert, aber keine groben Teile.
Ich habe den Auspuff vor Jahren ausrangiert, weil ich günstig einen Edelstahl- Auspuff bekam und jedem Ärger in der Zukunft aus dem Weg gehen wollte.
Sag`Bescheid, wenn Du Interesse hast.
Zum Verschicken ist er etwas unhandlich. AIA-Logistik wäre mir lieber.

Gruß

Regina
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1048
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 08 Mär, 2017 05:18

Wenn Du halbwegs auf meinem Weg vom Rhein-Main Gebiet nach Münster (Westf.) liegst könnte ich den aufsammeln und mitnehmen. Ich treffe den Claus in Schleswig Holstein an Pfingsten und bin mit dem Autowagen unterwegs. Ist halt erst recht spät im Jahr.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14794
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Lederclaus » Mi 08 Mär, 2017 08:55

Großartig, Regina. Ich schreib dir eine PN...
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2255
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Herbert aus Hamburg » Mi 08 Mär, 2017 09:26

kahlgryndiger hat geschrieben:Wenn Du halbwegs auf meinem Weg vom Rhein-Main Gebiet nach Münster (Westf.) liegst könnte ich den aufsammeln und mitnehmen. Ich treffe den Claus in Schleswig Holstein an Pfingsten und bin mit dem Autowagen unterwegs. Ist halt erst recht spät im Jahr.


Wir sind Ostern in Münster . Falls du vor Pfingsten in Münster verweilst.
Mit Religiösen zu diskutieren ist, als würde man Schach gegen eine Taube spielen. Es ist gleichgültig, wie gut man das Spiel beherrscht,
die Taube wird die Spielfiguren umschmeißen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als habe sie gewonnen.
Benutzeravatar
Herbert aus Hamburg
Wenigschreiber
 
Beiträge: 795
Registriert: So 23 Dez, 2007 10:39
Wohnort: Südskandinavien

Re: Suche Endtopf XT500 1U6

Beitragvon Lindi » Sa 18 Mär, 2017 19:14

Presidente, ich habe heute auf der Technorama mit dem XT-Müller über das Thema gesprochen: er bevorzugt die Replikatöpfe von Kedo (sind natürlich auch von Peppmöller), weil er die dort sofort und gleich schwarz beschichtet und mit Garantie auf die Beschichtung bekommt, und weil er bei Peppmöller bis zu einem dreiviertel Jahr warten und sich hernach selbst um ein Beschichtung kümmern muss. Ohne Garantie. Sein Standpunkt halt.
Gryße

Dirk

31.08.- 02. 09. 2018: Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4386
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Vorherige

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast