XT 500 Tachowellenantrieb

XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 10 Apr, 2017 20:01

Werte Wertegemeinschaft!


Nachdem ich jetzt meine gemachte XT genau 1000 Km einfahren soll, stehe ich vor dem Problem, ob ich das so genau hinschätzen kann, weil der Tacho nicht geht. :smt013

Ist nämlich so, dass der Schneckenteil unten beim Vorderrad dort ausgenudelt ist, wo die Vierkanttachowellenanfang eingreifen sollte.

Falls wer sowas übrig hat, bitte melden.

Danke

XT 500 Bj 81
Zuletzt geändert von gatsch.hupfa am Mi 12 Apr, 2017 06:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon Dreckbratze » Mo 10 Apr, 2017 20:16

vorübergehend fahrradtacho?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11197
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 10 Apr, 2017 20:25

Dreckbratze hat geschrieben:vorübergehend fahrradtacho?


Dann brauchert ich wiederum Tretkurbeln.
Das wird ein Teufelskreis, Batzerich.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon Dreckbratze » Mo 10 Apr, 2017 20:40

:lol: geht auch ohne, glaub mir.













biker! :twisted:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11197
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 10 Apr, 2017 20:48

:gnack:






Danke jedenfalls für den Tipp. :smt058
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon tomcat » Di 11 Apr, 2017 11:33

Ui, da hat einer Angst, dass er aus Versehen ein paar km zu viel einfährt :fiessgrinz:

Da wirst du möglicherweise eine komplette Bremsankerplatte brauchen, oder gibt's die Teile beim Kedo wieder?
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2780
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon lut63 » Di 11 Apr, 2017 12:07

gatsch.hupfa hat geschrieben:
XT 500 Bj 91


Glaub ich nicht!

Du kannst deine Fahrleistung auch auf den Benzinverbrauch umrechnen.
Anfänglich ohne Schinderei fährst du wahrscheinlich mit 4 bis 4,5 Liter auf 100 km.
Oder du zählst die Fahrten zur Arbeit und rechnest zusammen.
..... es fällt dir schon was ein.
Hast jetzt ja eine "besser als neu" XT.

Viel Spaß :wink:

LUT
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 12 Apr, 2017 06:33

lut63 hat geschrieben:
gatsch.hupfa hat geschrieben:
XT 500 Bj 91


Glaub ich nicht!

Viel Spaß :wink:

LUT


Öha, merci, ist eine 81er.

Obwohl, wenn man das durchschnittliche Alter aller Teile nimmt ...
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon mike58 » Sa 15 Apr, 2017 11:41

2017er Special,
mit Altlasten, einfach fahren mach kein Hexenwerk draus und schätz, in immer größer werdenden Runden und nicht vergessen nach jeder Ausfahrt wie besprochen, Steuerkette gucken evt Ventile, bist ja jetzt Altgeselle.

LG
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 755
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon Robert » Sa 15 Apr, 2017 11:58

Nur so eine Idee, bevor Du die Schnecke endgültig wie in einem anderen Thread erwähnt mit Epoxid ruinierst, keine Ahnung ob das gehen könnte: Red mal mit dem Koarl, der is ja gleich nebenan bei Dir ein Genie in solchen Modifikationen und könnte berufsbedingt wissen was ich meine. Bei Einstemmschlössern verwendet man viereckige Blechhülsen um den Drücker im weichen Material zu führen. Was, wenn es nun gelänge, so was in winzig anzufertigen, die vernudelte Wellenaufnahme nachzustechen, diese Hülse einzustecken in der wieder der Vierkant landet? Vielleicht könnte man das Blech ja um so einen Tachovierkant herumrumbiegen um es zu basteln? Fällt natürlich eher unter Uhrmacherarbeit für lange Winterabende :-D

Alternative wäre wirklich nur, auf einen neumodischen Computergraffeltacho umzurüsten. Gibts auch in "Motorrad", aber dann muss man wieder eine Stromleitung machen etc. pp. Kedo hat glaube ich sogar für die XT passende Distanzringe um die entsorgte Tachoschnecke auszugleichen.
Das einzige unlösbare technische Problem sitzt im Sattel
Benutzeravatar
Robert
Unimog
 
Beiträge: 2153
Registriert: Di 20 Jun, 2006 07:34
Wohnort: Korneuburg

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon Rei97 » Sa 15 Apr, 2017 13:01

Also:
Wozu der Aufriss,
Kedo hat sowas für 13,55€
No: 28396
Bild
Yam No: 30825138-00 (mal beim Freundlichen fragen)
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3941
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 15 Apr, 2017 15:22

Obacht: Nur wenige Kilometer zu wenig eingefahren, und die ganze Arbeit war umsonst!
Finde gerade nicht das passende Symbol :smt004
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon Robert » Sa 15 Apr, 2017 15:28

Rei97 hat geschrieben:Also:
Wozu der Aufriss,
Kedo hat sowas für 13,55€
No: 28396
Bild
Yam No: 30825138-00 (mal beim Freundlichen fragen)
Regards
Rei97


Kedo Katalog auswendig lernen ist feig :weg:
Das einzige unlösbare technische Problem sitzt im Sattel
Benutzeravatar
Robert
Unimog
 
Beiträge: 2153
Registriert: Di 20 Jun, 2006 07:34
Wohnort: Korneuburg

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon gatsch.hupfa » Sa 15 Apr, 2017 15:30

Rei97 hat geschrieben:Also:
Wozu der Aufriss,
Kedo hat sowas für 13,55€
No: 28396
Yam No: 30825138-00 (mal beim Freundlichen fragen)
Regards
Rei97



Hach, Gatschinger, ...denn das einfache liegt so nah! :oops:

Vielen Dank für den Tipp, Helmut
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 500 Tachowellenantrieb

Beitragvon Rei97 » Sa 15 Apr, 2017 18:00

Straßenschrauber hat geschrieben:Obacht: Nur wenige Kilometer zu wenig eingefahren, und die ganze Arbeit war umsonst!
Finde gerade nicht das passende Symbol :smt004


Also:
Na ja, in Austria mit den häufigen Laserkontrollen, wäre es mir schon was wert, wenn ich weiß, was kostenlos ist und was einen Deutschen dank Abkommen und Anonymverfügung schon bei 3km/h zu viel ca 50€ kostet. Da halte ich eher den DZM für verzichtbar.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3941
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Nächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste