XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not 1VJ

XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not 1VJ

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 19 Jun, 2017 18:49

Bräuchte für einen TT Umbau ein komplettes Hinterrad der frühen Trommelgebremsten XT 600 oder XT 600Z Tenere. (In Österreich auch die kastrierten 500er Vierventiler)
Type 34F, 34L oder 55W.

EDIT: 1VJ ginge zur Not auch, dann bräucht ich aber extra einen Kettenblattträger von einer 34F, 34L oder 55W.

Samt Kettenblattträger, Bremsankerplatte und wenn geht mit Achse + Mutter. EDIT: und Kettenspannbleche
Am Kettenblattträger sollte 5Y100 draufstehen, soviel ich weiß.
Merci.
tom

siehe auch:
viewtopic.php?f=3&t=14632&start=30 unten
Zuletzt geändert von gatsch.hupfa am Di 20 Jun, 2017 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 697
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W

Beitragvon mex » Mo 19 Jun, 2017 19:30

hätte irgendwo eine komplette nabe (mit bremse, kettenblatt, achse, spanner, aber rohne speichen und felge).
wenn das brauchen kannst, such ich morgen...
zündung-treibstoff-luft-hubraum & hirn
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W

Beitragvon tomcat » Di 20 Jun, 2017 08:44

Das ist gescheit!
Da die TT Achse un 2mm dicker ist, musst du dir zum Ausgleich Hülsen mit 1mm Wandstärke für die XT Achse besorgen.
Ich habe damals irgend ein Gartenmöbel zersägt, das passte zufällig genau.
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2759
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W

Beitragvon schnupfhuhn » Di 20 Jun, 2017 10:29

Oder die Lager tauschen?
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 839
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not

Beitragvon gatsch.hupfa » Di 20 Jun, 2017 10:51

@ Mex: Ja, wenn ich kein komplettes Rad bekomme, wäre ich höchst interessiert. Von welchem Modell sind die Teile? Steht am KBT "5Y100" drauf, bzw. ist das der schmale oder breite KTB? Siehe Fotos vom lallemang im Fred: viewtopic.php?f=3&t=14632&start=30 unten.

@ tomcat: War die XT Achse viel zu lang?

@ schnupfhuhn: Weisst du auswendig welche Lager in den XT Naben verbaut sind? 2 in der Nabe, 1 im Kettenblatträger? Die TT hat 4 Stk. :omg: 6004er
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 697
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not

Beitragvon lallemang » Di 20 Jun, 2017 11:34

Du brauchst zwei Buchsen für die Schwinge
oder
alle Distanzen und Lager und die Bremsankerplatte mu§ aufgebohrt werden...
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12344
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not

Beitragvon tomcat » Di 20 Jun, 2017 11:35

Achslänge war kein Thema, nur der DM musste ausgeglichen werden.
Ist schon lange her, aber ich glaube nicht, dass ich was Beilegen musste. Die Trommelbremse von der 34l / 43F hat ganz normal in die Arretierung der TT gepaßt. Das waren auch ALU Schwingen bei den XTs. Achtung, die späteren XTs mit E Starter verwenden Stahlschwingen mit Hohlprofilen, da kann das dann anders sein mit der Distanzierung der Nabenbreite.
Unser Präsident hat die ganze Palette in diversen Schlachtmaschinen rumstehen. Vielleicht fährst du mal zu ihm und misst durch?
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2759
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not

Beitragvon motorang » Di 20 Jun, 2017 14:39

Ich hab nur 1VJ und 3AJ. Sonst nix. Und 3AJ fällt wegen der hinteren Scheibenbremse aus.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17476
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not

Beitragvon Puki » Di 20 Jun, 2017 23:25

Servus,

vielleicht hat ja der noch ein komplettes Rad?

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 206345936/

Gruss Simon
Puki
Ganz neu
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 21 Jun, 2017 07:36

Danke Simon, hatte auch schon gesucht, aber da drauf bin ich noch nicht gestossen.
Ist ein Kreuz mit den Suchkriterien.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 697
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W (zur Not

Beitragvon Puki » Mi 21 Jun, 2017 22:55

Servus,

Suchkriterium "Yamaha" und dann durcharbeiten. :omg:

Gruss Simon
Puki
Ganz neu
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Erledigt: XT 600 (Tenere) Hinterrad von 43F, 34L oder 55W

Beitragvon gatsch.hupfa » Do 29 Jun, 2017 09:00

So, hab alle Trümmer beisammen!

Ich schreib dann im TT fürs TT Fred wie der Umbau verlaufen ist.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 697
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste