Suche kleinen Benzinbehälter

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon schnupfhuhn » So 29 Okt, 2017 12:24

Der Schwimmer drückt nach oben, die Spritsäule nach unten. Je mehr Höhenunterschied desto schwerer ist die Spritsäule im Schlauch. Mehr Gewicht auf dem Schwimmer --> Schwimmer taucht weiter ein, Ventil sabbert wenn es blöd läuft.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 915
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon BMW maniac » So 29 Okt, 2017 13:58

Nee, das stimmt so nicht ...
Die "Schlauchsäule" wird ja durch das Schwimmerventil "abgeschnitten".
Da müsste schon die Kraft aus Druck x Schwimmerventilquerrschnitt
größer werden als die Auftriebskraft des Schmimmers.
Dann würde der Vergaser aber auch überlaufen.
Mir kann man alles verkaufen, Hauptsache es ist schwarz,
hat zwei, drei oder vier Räder und ist von BMW :D
Benutzeravatar
BMW maniac
Wenigschreiber
 
Beiträge: 360
Registriert: So 08 Dez, 2013 17:19
Wohnort: südlich Stuttgart

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon Straßenschrauber » So 29 Okt, 2017 14:59

Das kann Regina ja ausprobieren, wenn die Sachen so Mitte bis Ende Dezember aus Hongkong und Shenzhen eintreffen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon schnupfhuhn » So 29 Okt, 2017 19:18

Nee, das stimmt so nicht ...
Die "Schlauchsäule" wird ja durch das Schwimmerventil "abgeschnitten".


Klar stimmt das so. Mehr Gewicht auf dem Schwimmer durch mehr Sprit im längeren Schlauch, der Schwimmer muß tiefer eintauchen um mehr Auftrieb zu bekommen, damit schiebt der Punkt an dem das Ventil zu macht.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 915
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon georgd. » Mo 30 Okt, 2017 09:30

Hallo,
wieso Gewicht auf dem Schwimmer? Das Teil nennt sich doch Schimmer und schwimmt oben, sonst würde es doch Taucher heisen. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Gruß
Georg
georgd.
Wenigschreiber
 
Beiträge: 175
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 21:21
Wohnort: 75031

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon Christoph » Mo 30 Okt, 2017 11:28

High,
zunächst mal stimmt das schon:
Bild
Die Kraftstoffsäule vom Durchmesser des Schwimmernadelventils drückt auf eben dieses und versucht die Schwimmer unterzutauchen, wogegen sich die Schwimmer am längeren hebel sitzend mit ihrem Auftrieb wehren.
In Anbetracht der Dimesionen um die es hier geht:
Benzin: bei 1mm Düsendurchmesser ca 7,5g pro Meter
Schwimmerauftrieb: 3cm Durchmesser, 1,5cm dick 2 Stück, bei halben Eintauchen ca 10g mal einem Hebelverhältnis von angenommen 2:1
Wenn man dann davon Ausgeht, daß die Aufhängung des Kleintanks aus praktischen Gründen kaum um einen halben Meter vom Kraftstoffspiegel im Tank abweicht ist das ganze wohl eher eine philosophische Betrachtung. (Es sei denn man will gerade den Kraftstoffspiegel im Schwimmergehäuse hochgenau einstellen)
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2482
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon hiha » Mo 30 Okt, 2017 11:37

Christoph hat geschrieben:Benzin: bei 1mm Düsendurchmesser ca 7,5g pro Meter

Ich würd sagen, der beaufschlagte Durchmesser des Ventils liegt bei ca. 2,5mm. Das ergibt die gut 6fache Fläche einer 1mm-Bohrung, und damit etwa 47g pro meter. Aber ob das was ausmacht?

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10938
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 30 Okt, 2017 11:50

Gerechnet hab ich es nie, mir hat es gelangt im Rahen des gesunden Menschenverstandes einfach die gleichen Arbeitsbedingungen herzustellen die der Vergaser auch im normalen Betrieb hat. Aber ich spiel mich auch freiwillig einen Abend mit der Schlauchmethode bis die Schimmerkammern von der XS auf beiden Seiten gleich voll sind... :weg:
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 915
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon fleisspelz » Mo 30 Okt, 2017 13:15

Wenn ich den Lukas volltanke, dann drücken da 39 Liter auf ca. 40 cm Höhe über Schwimmernadelventil. Wenn er leer gefahren ist drücken 2 Liter auf 3 cm Höhe über Schwimmernadelventil. Ich hab da noch nie was nachjustieren müssen ...

Ist die Überlegung nicht vergleichbar?
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21258
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon Christoph » Mo 30 Okt, 2017 13:59

High,
hiha hat geschrieben:Ich würd sagen, der beaufschlagte Durchmesser des Ventils liegt bei ca. 2,5mm. Das ergibt die gut 6fache Fläche einer 1mm-Bohrung, und damit etwa 47g pro meter.

Stimmt, ich hatte die Maße mal so frei Schnauze geschätzt. Bei der kleinen Mz sinds etwa 2mm und die Schwimmer sind etwas kleiner. Auswirkungen auf den Benzinstand im Schwimmergehäse, und damit auf die Vergasereinstellung wirds bei größeren Abweichungen dann wohl haben. Also hängen wir den Kleintank an den Lenker und alles ist gut ;-)
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2482
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon fleisspelz » Mo 30 Okt, 2017 14:20

Ich leg meistens den Originaltank statt Sattel hinten gegen die Fahrtrichtung auf. Das klappt fast bei jedem Mopped, spätestens unter Zuhilfenahme zweier Kabelbinder
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21258
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon Christoph » Mo 30 Okt, 2017 14:47

fleisspelz hat geschrieben:Wenn ich den Lukas volltanke, dann drücken da 39 Liter auf ca. 40 cm Höhe über Schwimmernadelventil. Wenn er leer gefahren ist drücken 2 Liter auf 3 cm Höhe über Schwimmernadelventil. Ich hab da noch nie was nachjustieren müssen ...

Ist die Überlegung nicht vergleichbar?


High,
die Menge des Sprits ist Wurscht, die Höhe hingegen nicht, aber offensichtlich auch nicht soo kritisch. Die Angaben des Kraftstoffspiegels im Schwimmergehäuse haben ja auch eine gewisse Toleranz und werden für gewöhnlich auch nicht in Abhängigkeit vom Tankfüllungsgrat angegeben. Ich tät mal vermuten, daß es in den allermeisten Fällen um den Motor laufen zu lassen auf nen halben Meter nicht drauf ankommt.
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2482
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon Lederclaus » Mo 30 Okt, 2017 16:02

Nur mal so: Meine 12er Bandit und die 11erG (das Gespann) haben ziemlich dieselben Vergaser und einen sehr ähnlichen Motor. Nur die Tanks sind sehr unterschiedlich gestaltet. Die 11erG hat eine Kraftstoffpumpe, die Bandit nicht. Die Höhe des Tanks über den Schwimmerkammern ist etwa 12 cm unterschiedlich. Die 11erG läuft auch ohne die Pumpe, nur bei starker Schräglage und starker Beschleunigung (also Solo) fängt sie unter Umständen das Stottern an, wenn sie ohne Pumpe gefahren wird.

In meinem Werkstattalltag habe ich eine Plastikflasche mit Hahn, die ich an einen Spiegel das zu prüfenden Motorrades hänge. Höhe des Tanks über dem Schwimmer ca 60 cm. Das reicht immer. Auch wenn nur noch wenige Milliliter Kraftstoff in dem Behälter sind. Die Schwimmer sind so ausgelegt, daß sie (sofern sie und die Nadelventile in Ordnung sind) auf jeden Fall den Kraftstofffluß stoppen, wenn das erforderliche Niveau erreicht wird. 15 cm Fallhöhe sollten dazu auch immer reichen.
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2372
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon Rei97 » Mo 30 Okt, 2017 16:57

Also:
Und mit 10 Bar Pressluft würde Dir das Benzin in der Schwimmerkammer um die Ohren spritzen.
Alles eine Frage des Benzindruckes und der steigt halt mit der Fallhöhe. Wenn der Gegenhalt des Schwimmers dem Druck von oben aufgrund der Höhe nicht mehr gegenhält, seichts halt.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4057
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Suche kleinen Benzinbehälter

Beitragvon schnupfhuhn » Di 31 Okt, 2017 11:10

Ich hab es nur geschrieben weil der Teufel ein Eichhörnchen ist, nicht das sich da ein Haken am Balken über dem Moped anbietet und man eh gerade einen langen Schlauch vom zum Glück nicht verbauten Katheter da hat oder den Infusionsständer mit dem man mal was basteln wollte. 1 Meter Spritsäule drückt statisch ja schon mit milchmädchengerechnet 0,08 bar auf das Ventil .
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 915
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste