Suzuki DR 350 und DR 500

Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Dominik » Do 07 Dez, 2017 19:46

Hallo,

ich möchte meine Suzi Dr 350 (EZ 98) und die 1983er DR 500 verkaufen. Habe keine Lust mehr auf Viertakteinzylinder im Alltag...
Nachdem ich nun 200.000 Km mit der guten TS 250 gefahren bin, möchte ich diese doch wieder verstärkt einsetzen. Zudem werde ich mir demnächst doch eine 96er 1200er Bandit holen. Unkompliziert, solide, zuverlässig, Dampfturbinenvortriebsmaschine und ich kenne sie gut - Mecki hat ja 96-98 solch eine gefahren und mein Bruder ebenso viele Jahre.

Zu den Details wie Mängeln oder Goodies an der DR 350 und 500: Das machen wir am besten telefonisch. Oder erst mal eine PN.

Viele Grüße

Dominik
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon oskarklaus » Do 07 Dez, 2017 23:02

Preisvorstellung? Bilder? Zustand?
Grüße Klaus
oskarklaus
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 06 Nov, 2017 23:18

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Dominik » Fr 08 Dez, 2017 19:17

Hallo Klaus,

am besten am Telefon, ok? Aktuelle Bilder müsste ich noch machen.
Schick mir mal deine Telefonnummer per PN, bitte.

Viele Grüße

Dominik
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Lederclaus » Sa 09 Dez, 2017 13:31

Dominik hat geschrieben:Hallo,

Zudem werde ich mir demnächst doch eine 96er 1200er Bandit holen. Unkompliziert, solide, zuverlässig, Dampfturbinenvortriebsmaschine und ich kenne sie gut - Mecki hat ja 96-98 solch eine gefahren und mein Bruder ebenso viele Jahre.


Falls Du mit so einer Bandit doch mal wirklich Probleme hast, (Vergaser, Gewinde der Ventildeckelschrauben auf den Lagerböcken usw), kannst Du dich gern an mich wenden. Häßliche Karre aber meiner Meinung nach ein absolut zuverlässiges und robustes Motorrad, das außerdem sehr gut und sicher zu fahren ist, wenn man ein vernünftiges Federbein und manierliche Gabelfedern nachrüstet und ordentliche Reifen kauft. Ich fahre seit 98 durchgehend immer eine GSX1100G oder eine 1200er Bandit. Nicht ohne Grund...
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2357
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Dominik » Mo 11 Dez, 2017 10:53

Hallo Lederclaus,

danke für dein Angebot. :grin:

So hässlich ist sie doch gar nicht.
Ist auch wieder ein Stück meiner Familien-Jugendgeschichte. Denn Mecki fuhr ja 1996-98 eine Bandit 1200 in Rotmetallic. Sie kaufte er nagelneu bei seinem Jugendfreund Werner Hiller im Stuttgarter Westen. Mecki und er waren in den 60er und 70er Jahren (in den 50ern glaube ich noch nicht, ab ´58 fuhr Mecki Motorrad - 175 SV und SGS 250-Puch) viel miteinander unterwegs, auf Puch SG/S 250, Grünem Elefantengespann, Horex Regina, Honda Black Bomber, Guzzi V7 bei Wind und Wetter. Mit von der Partie u.a. Harley-Manne Angster. Elefantentreffen steuerten sie u.a. an...
Und ab 1989/90 - nach seiner AJS-Zeit - fuhr er eben viele verschiedene Suzis, die er alle vom Hiller hatte. Die GS 400, VX 800, den Kardan-Panzer 1100 G, die Bandit 1200 und zuletzt, bis 2003, die modellgepflegte XF 650 Freewind. Dann standen wieder Puch 250 SGS und ab 2008 sein Dieseltwin-MZ-Gespann im Vordergrund.

Hier habe ich gerade einen Prospekt in der Hand:
"LONGUS Paul Lange & Co Dynomet Leistungsprüfstand für Motorräder bis zu 250 PS". Da ist genau seine Bandit darauf festgezurrt. Auf den Gabelholmen und auf dem Tank: "Hiller"... Muss von 1996 oder 97 sein.

Und auf dem Reparaturhandbuch vom Bucheli-Verlag ist auch seine vorne abgebildet! Er hatte sie für die Komplettzerlegung by Thommy zur Verfügung gestellt.

Tja - aus diesen Gründen und Erinnerungen heraus möchte ich nun doch eine rote 12er Ur-Bandit. Hätte ich doch gleich machen sollen und nicht DR 500 / DR 350...

Eineseits sehr vernünftig, da man alle Ersatzteile ohne Probleme bekommt, sie unkompliziert ist (Ventilspiel zwar x16 aber mit Einstellschräubchen z.B.) und sie sehr solide ist. Auch mein Bruder Georg fuhr Jahre später eine schwarze ´96er - ohne nennenswerte Pannen! Auch Fernreisen.
Ich kann von Georg einen Kofferseitenträger haben, da könnte ich dann wieder meine schmale Aluboxen anbringen.

Andererseits unvernünftig wegen des Gewichts, des Reifenverschleißes und des Verbrauchs. Aber vielleicht bekommt man das ja in den Griff. Ich rase ja eh selten wie ein Ochs herum. Für den Alltag würde eigentlich auch eine GS 500 reichen. Wenn man bedenkt, dass ich nun 201.000 Km auf einer MZ TS 250... Aber der Dampf macht eben schon Laune. Mecki hat da früher schon so manchen Jungspund versägt - aber das hat er auch auf Puch SGS können :-D

Ich habe da eine rote ´96er im Auge. Mit progressiven Gabelfedern von Wilbers und besserem Gewindefederbein plus Stahlflexbremsleitungen vorne. Leider mit Sportauspuff und veränderter Bedüsung. Sie soll 8 Liter trinken :!: , meinte der Verkäufer. Kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich würde sie auf den Originaltopf zurückbauen inkl. Bedüsung.
Ich müsste eben mit dem Zug hochfahren (520 Km), und könnte sie mit Kurzzeitkennzeichen heimfahren.

Mal sehen.

Viele Grüße

Dominik
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon fleisspelz » Mo 11 Dez, 2017 11:30

Dominik hat geschrieben:...
Ich müsste eben mit dem Zug hochfahren (520 Km), und könnte sie mit Kurzzeitkennzeichen heimfahren.

...

Definier doch bitte mal "hoch" und einen Zeitraum. Bild
..........................
... Was Sie Liebe nannte, wurde von Typen wie ihm erfunden, um Strumpfhosen zu verkaufen ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21249
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Nanno » Mo 11 Dez, 2017 11:49

Soooo durstig ist eine 12er Bandit nicht, wenn man sie im Rahmen dessen bewegt, was so die StVO vorsieht... Mein Vater ist regelmäßig mit um die 6L unterwegs. Was bei dem Hubraum meiner Meinung nach absolut ok ist.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15094
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Dominik » Mo 11 Dez, 2017 18:37

Hallo Nanno,

6 Liter sind mir aber noch zuviel! Wie ich mich kenne, werden es bei mir 4,5 bis 5 sein :-D

Mal eine Frage: "Dynojet": Besteht der aus Düsensatz, Nadeln und Luftfilter? Ich meine, mal etwas von 170,- Euro gehört zu haben und dass der Verbrauch gut runtergehen soll :?:

Viele Grüße

Domi

P.S.: @Justus: Danke für den Logisitiktipp! Aus 517 Km könnten 291 Km geworden sein. Ich habe da noch eine andere gefunden...
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Nanno » Mo 11 Dez, 2017 18:39

Dynojet und Sprit sparen? Das wäre eine ganz neue Geschichte... (Sorry, ich halt nicht viel von den Kits... und noch weniger an der Bandit.)
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15094
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Dominik » Mo 11 Dez, 2017 18:48

Na ja - hab gerade gegooglet:

Leistungszuwachs, Konstantfahrruckeln weg, kein Beschleunigungsloch mehr.... Von weniger Spritverbrauch kein Wort. Hab mich wohl getäuscht.

Grüßle, Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Lederclaus » Mo 11 Dez, 2017 18:56

Je nach Fahrzeug sind unterschiedliche Bestandteile im Kit. Meist andere Düsennadeln, andere Schieberfedern, andere Hauptdüsen und eine Anleitung zum Einbau.
Dynojet Kits sind nicht zum Sprit sparen gemacht, sondern um die Vergaser auf Sportluftfilter und Zubehörauspuffe leichter abzustimmen und um den konstruktiv vorgesehenen Bedüsungszustand herzustellen (bevor die EU-Homologation das Fahrzeug eingeschränkt hat, um Geräusch- und Abgasemission einzuhalten). Das wird durch das Anfetten des Gemisches in allen Bereichen und besseres Ansprechen des Hauptluftventils (Schieber)erreicht.

Die Bestandteile dieser Kits halten meist nicht so lange wie das originale Mikuni-Zeug. Preis bei micronsystems 139,-- Oiro. Der Luftfiltereinsatz kommt extra dazu.
Um wirklich sparsam zu fahren, läßt man den originalen (oder Zubehör) Luftfilter drin, schaut mal nach dem Abgas und bedüst eher kleiner, so daß gerade kein Konstantfahrruckeln auftritt. Man kann auch obenrum die Innenkühlung bei Vollgas rausbedüsen (hab ich bei meinem GSX1100G-Gespann gemacht). Die Abgaswerte bei Voller Öffnung des Venturis sind immer noch ok, aber sie wird nicht mehr durch Verdunstungskälte gekühlt. Ersparnis 4 l/100 km bei 150 km/h aber richtig Vollgas kann ich nur mal kurz fahren sonst wird sie zu warm. Aber ich möchte mit dem Motorrad auch keine 180 fahren, macht keinen Spaß...

Sparsam fährt man zwischen 2500 und 4500 Touren, ohne stark zu beschleunigen. Langsam hochziehen, Höchstgeschwindigkeit 100, ohne Last rollen lassen. Ganz wichtig: Einwandfrei gereinigte Bremszylinder, die die Bremsscheibe wirklich freigeben, Kettenöler und genug Druck auf den richtigen Reifen, rollt wie von alleine. Mal ehrlich:Ich kauf mir keine 12er Bandit erster Baureihe, um Benzin zu sparen. :ugly:
Das wäre, als ob man sich einen V8 Ami kauft, um ein leichtes, handliches Auto zu fahren.
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2357
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Bernhard S. » Mo 11 Dez, 2017 19:12

Dominik hat geschrieben: Mit von der Partie u.a. Harley-Manne Angster.

Mein Gott, der Angster Manne!
Was sind wir dem an den Lippen gehangen, wenn er von alten Zeiten erzählt hat.
Leider hat er selten genug das Maul aufgebracht. :(
War immer da, aber ist halt meistens nur für sich selber rumgehockt und hat uns wahrscheinlich innerlich ausgelacht. :D

Danke, Dominik, für die Erinnerung!

Grysse Bernhard
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2807
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Dominik » Mo 11 Dez, 2017 20:03

Ich hätte da aber noch eine Idee, kann es nicht lassen: viewtopic.php?f=13&t=15291 8)


Ja, der Manne - oft stand er am Sonntag hinten vor der Kurve am Glemseck. Ich habe ihn aber lange nicht mehr gesehen. Ich war aber lange nicht mehr am Glemseck oben.

Grüßle, Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Dominik » Di 12 Dez, 2017 16:02

Hallo, zurück zum Thema:

DR 500: Ist quasi schon vergriffen!

DR 350: Fotos, siehe unten.
Noch ein paar Details: EZ 10.02.1998; 30 PS (22Kw); mit Anlasser aber ohne Kicker; 28818 Km; HU 5/2018; normale Gebrauchsspuren wie Kratzer etc. aber ansonsten guter Allgemeinzustand, auch Krümmer und Originaltopf in gutem Zustand. Fährt sich schön, m.E. ein tolles Fahrwerk. Steht seit 10.11.2017 still, ich selber bin sie knapp über 1000 Km gefahren und nicht im Salz gefahren (was ich aber gemacht hätte), wegen unten genannter Mängel dann stehen lassen. Bremsbeläge v+h und Kettensatz sind ok.

Goodies:

1) Neuer Hinterreifen und neuer Schlauch dazu, nur wenige 100 Km damit gefahren, Rechnung vorhanden.
2) Nagelneues Hepco und Becker Komplettträgersystem für 300,- Euro montiert plus schmale Aluboxen dazu (können auch gerne bei mir bleiben, muss man dann eben besprechen)

Schlechties:

1) Zylinderfußdichtung undicht

2) Motor klappert wenn er kalt ist! Daher drehe ich kalt nie über 3000 bis 3500 Umdrehungen.
Oberes Pleuellager? Ventil/Kipphebel? Oder Steuerkette? Ich hörte, dass man diese nach 27. - 30.000 Km austauschen müsse :?: , was ich mir aber nicht so recht vorstellen kann.
Schade - bei der Probe - und Überfahrt Anfang August von Raststatt nach Stuttgart ist mir nichts aufgefallen.
Da ich derzeit ein knapp bemessenes Zeitkontingent besitze und ich keinen Nerv habe, möchte ich sie hergeben und der guten TS 250 wieder den Vorrang einräumen (plus evtl. Honda Innova o.ä.)

3) Hintere Blinkerkabel noch nicht professionell angeschlossen/verlegt (siehe letzte Fotos) und der Gepäckträger ist hinten rechts nicht mit der Querstrebe verschraubt, da es sonst zu sehr verspannt gewesen wäre, daher provisorisch mit Kabelbiinder verbunden. Da muss ein Zusatzblech o.ä. ran (siehe auch Fotos). Links habe ich es mit Schraube und Muttern ausdistanziert, sonst hätte es sich total krumm und quer verspannt!! Ist aber gar nicht so ungeschickt, da ich da dann immer eine Spinne einhakte.


Preis:

Ich zahlte 2050,- Euro für die gute + 300,- Euro für den H&B-Gepäckträger + 60,- Euro für die Aluboxen.
Dass ich da draufzahlen werde, ist mir klar... Ansonsten überlegte ich mir, das doch zu richten und dann im Frühjahr neu zu TÜVen und dann zu verkaufen. Weiß aber nicht so recht.

Die Fotos:

IMG_4819.JPG
IMG_4819.JPG (165.57 KiB) 204-mal betrachtet

IMG_4820.JPG
IMG_4820.JPG (93.82 KiB) 204-mal betrachtet

IMG_4821.JPG
IMG_4821.JPG (164.61 KiB) 204-mal betrachtet

IMG_4822.JPG
IMG_4822.JPG (86.94 KiB) 204-mal betrachtet

IMG_4824.JPG
IMG_4824.JPG (86.28 KiB) 204-mal betrachtet

IMG_4825.JPG
IMG_4825.JPG (69.81 KiB) 204-mal betrachtet
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Suzuki DR 350 und DR 500

Beitragvon Roll » Do 14 Dez, 2017 20:58

Dominik: Honda Innova ist fesch. Und wenn das mit der 12er nix wird von Suzukakia trotz Reminiszenzen, dann nimmst halt einfach eine FJ. Schluckt glaub ich weniger und fährt auch ewig.
Vielleicht seh´mer uns ja Sonntag, dann könnten wir das bequaken.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5997
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Nächste

Zurück zu Biete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schätterle und 3 Gäste

cron