Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon motorang » Di 12 Feb, 2013 13:53

Wolfgang hat geschrieben:Also ich meine schon, dass mit der Eingangsschreibe von Andreas bestimmte Regeln zu diesem Thema artikuliert wurden. Aus meiner Sicht war es bisher so, dass derjenige der zuerst den Finger hob, auch den Zuschlag bekam.
Ist ja zunächst nichts schlechtes - wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Ob förderlich im gemeinschaftlichen Sinne sei dahingestellt.
Die von Andreas genannten Spielregeln sind einfach einen Tick fairer - ich finde es gut.

Wolfgang


KNEPTA hat geschrieben:Spielregeln ok. Als Kinder hatten wir auch Spielregeln und keiner hat sie je aufgeschrieben.

Das schöne hier im Forum war halt, daß es auch ohne eigentliche Regeln meist funktioniert hat. Mindestens genauso gut wie es mit geschriebenen Regeln funktionieren wird. Hintertüren bleiben immer offen.

Ein bißerl Gewissen mit einem Hauch Sozialkompetenz und es würde auch ohne gehen.

Was ist die Konsequenz für Regelverstöße, wer macht auf Regelverstöße aufmerksam ?

Aber egal, jetzt gibt es sie eh schon, ich mag sie nicht, ich brauch sie nicht. Wer diese Verhaltensregeln braucht ist eigentlich eh falsch hier.

Uwe



Nein falsch,
es gibt hier keine Regeln, ich hab auch keine artikuliert. Einfach meinen Eingangsbeitrag nochmal lesen.
Es gibt eben keinen Anspruch des Erstbietenden, und keinen des Höchstbietenden.

Und deswegen braucht hier niemand einem anderen etwas unterstellen. Wer sagt denn dass der der als erster "hier" schreit das Ding auch kriegt? Abgesehen davon dass der Verkäufer eh nicht aus dem Forum war ...

Vielleicht hatte der Bernhard seinen Beitrag schon getippt als Justus noch nichts geschrieben hatte, und erst später auf Absenden geklickt, wer weiß?

Nachdem beide Herren ihren Stolz haben ist der Rest dadurch auch erklärbar.

Also bitte nochmal: einfach ein bisserl nachdenken bevor man was schreibt (gilt für alle hier inklusive mir).

Oder wie es bei Asterix steht: Pax, meine Herren, Pax!

Mediatorische Grüße
Andreas
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17098
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon fleisspelz » Di 12 Feb, 2013 14:08

Ich bin bestimmt etwas dünnhäutig. Und Stolz habe ich sicher auch. Ich bin z.B. stolz darauf, vernünftige wenngleich direkte Umgangsformen zu pflegen. Ich schreibe in meinen Zeilen, nicht dazwischen, und gebe mir Mühe, andere nicht zu verletzen, sondern sie sein zu lassen wie sie sind. Ich hoffe mir gelingt das. In Verkaufsthreads habe ich häufig anderen Platz gemacht, die später kamen. Manchmal habe ich auch Sachen innerhalb unserer Gemeinschaft zu Eigenkosten oder deutlich darunter weiter gegeben, und den neuen Besitzern Ratenzahlung mit komfortablen Zahlungszielen ermöglicht, wodurch die sich überhaupt erst den Traum verwirklichen konnten. Der Vorwurf der Raffgier verletzt mich, besonders deshalb weil er aus dem Mund eines Mannes kommt, der von meiner Großzügigkeit erst im Herbst selbst partizipiert hat.
Was die Regeln angeht bin ich Uwes und Andreas Ansicht. Gut, dass wir die nicht brauchen.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20150
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon lallemang » Di 12 Feb, 2013 14:18

Wo ich von Regeln schrieb, meint ich die "woanders"; die
dann doch noch im Hinterkopf zumschwirrn :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 11885
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon KNEPTA » Di 12 Feb, 2013 14:20

KNEPTA hat geschrieben:Das hat in der Vergangenheit meiner Meinung nach fast immer funktioniert. Da brauchts keine Wortmeldungen von selbsternannten Mediatoren im Verkaufsfred die das ganze erst zum allgemeinen Problem machen obwohl es ein Problem zwischen 2 Personen ist.

Uwe


Um etwaige Mißverständnisse aufzuklären. Hier hab ich den Herrn Boscho im Drehbankfred gemeint.

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !

"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha

Bild
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11284
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon Wolfgang » Di 12 Feb, 2013 14:53

Eigentlich ist ja schon alles gesagt, ich möchte aber schon, dass ich richtig verstanden werden:

Andreas - ich hab dich schon richtig verstanden. Nur habe ICH die Sache bisher immer etwas anders gesehen. D.h. wenn sich jemand auf ein Angebot gemeldet hat, war die Sache für mich erledigt. Weil - "Mist, wieder mal geschlafen oder so.."

Mit deiner Aussage oben (sorry, ich habe sie "Regeln" genannt), wurde für mich die Sache "ins rechte Licht gerückt". Und deshalb fand und finde ich den Eingangsfred ok.


Uwe - halten wir uns nicht an dem Wort "Regeln" auf. Evtl. meinen wir beiden "den Geist des Forums", der uns hier so am Herzen liegt (ich hoffe, das wird jetzt so richtig verstanden :oops: ), .


Wolfgang
Wenn's net so schwer wär, wünschd i, i wär wer.
Benutzeravatar
Wolfgang
Vielschreiber
 
Beiträge: 2273
Registriert: Fr 10 Feb, 2006 10:36
Wohnort: Schorndorf

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon KNEPTA » Di 12 Feb, 2013 16:31

Wolfgang hat geschrieben: Evtl. meinen wir beiden "den Geist des Forums", der uns hier so am Herzen liegt...


:smt058
Russe und Salz, dann zerfallt´s !

"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha

Bild
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11284
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon Boscho » Di 12 Feb, 2013 21:36

KNEPTA hat geschrieben:
KNEPTA hat geschrieben:[...] Da brauchts keine Wortmeldungen von selbsternannten Mediatoren im Verkaufsfred die das ganze erst zum allgemeinen Problem machen obwohl es ein Problem zwischen 2 Personen ist.


Um etwaige Mißverständnisse aufzuklären. Hier hab ich den Herrn Boscho im Drehbankfred gemeint.


Ich hatte mir in besagtem Fred mehr Ruhe und Gelassenheit im Umgang miteinander ausgebeten und nicht darauf bestanden, dass die Drehbankofferte in ein allgemeines Problem umgemünzt wird. Und wenn ich mir jenen und diesen Fred so anschaue, dann keimt in mir ganz zart die Frage auf, ob ich aktuell im richtigen Forum bin - die AiA kannte ich bislang als einen Haufen Gleichgesinnter von Freunden, deren Umgang miteinander sich durch ein Höchstmaß an augenzwinkernder Gelassenheit kennzeichnete. Dies fehlt mir offen gestanden grad ein bisschen und ich bedauere das... :|

Liebe Grüße!
B.

PS: Sind wir jetzt per Sie, Herr Knepta? :D
Das Leben ist zu kurz für faule Kompromisse.
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 4909
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon KNEPTA » Di 12 Feb, 2013 22:08

Boscho hat geschrieben:
PS: Sind wir jetzt per Sie, Herr Knepta? :D


Nur kurz wenn ich mich ärger :wink:

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !

"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha

Bild
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11284
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon nattes » Mi 13 Feb, 2013 10:08

Alle mal tief durchatmen und dann wie gewohnt weitermachen.

Ich wette niemand hat hier was so gemeint, wie es der andere gelesen hat.

Der Große Nachteil des Internets gegenüber der persönlichen Begegnung.

Wer sich im echten Leben versteht, hat keinen Grund sich im virtuellen zu streiten. :)

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon motorang » Mi 13 Feb, 2013 10:22

nattes hat geschrieben:Wer sich im echten Leben versteht, hat keinen Grund sich im virtuellen zu streiten. :)


Schöner Satz
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17098
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon Blechroller » Mi 13 Feb, 2013 10:55

Wolfgang hat geschrieben:...wenn immer Menschen zusammenleben oder etwas gemeinsam unternehmen, Spielregeln nützlich sind.


Jein,

was sind denn Spielregeln (oder Gebote, Gesetze...)? Das sind nix anderes, als formulierte soziologische Verhaltensmuster, von denen angenommen wird, dass sie dem Wunsch nach eingermaßen friedlichem Zusammenleben der Mehrheit entspricht oder was dem Regelformulierer nützt. Lassen wir Letzteres außen vor, sind Regeln also das, was eine Gesellschaft im Umgang miteinander einhält, um den Umgang zu ermöglichen. Wenn alle diese ungeschriebenen Regeln des gesellschaftlichen Konsenses im Idealfall einhalten, braucht es keine "aufgestellten" Regeln.

Hier (!) sollte die soziologische Kompetenz so weit sein, dass man weitestegehen auf Regeln verzichten kann, weil man Mißverständnisse, Streitigkeiten, gegenteilige Ansichten so untereinander klären kann, dass keiner mit dem Regelbuch unterm Arm durch die Gegend rennen muss. Funktioniert das nicht, sollte man nicht nach "Regeln" rufen, sondern sich erinnern, warum es hier so angenehm ist.

OllY
Oxymoronscher Kradist
"Your motor sounds different!"

Lederfransen kann man sogar verchromen

Photonen
Benutzeravatar
Blechroller
Vielschreiber
 
Beiträge: 5854
Registriert: Di 04 Okt, 2005 22:13
Wohnort: Freising (bei München)

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon lallemang » Mi 13 Feb, 2013 11:23

:smt023
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 11885
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon fleisspelz » Mi 13 Feb, 2013 11:25

Applaus Olly! Stehend.

Bislang haben wir die Angelegenheit maßgeblich aus der Käuferperspektive betrachtet. Jetzt guck ich mal aus der anderen Richtung in den Topf:

Manchmal will ich etwas schnell loswerden. Dann werde ich dem ersten den Zuschlag geben. Aber nicht dem ersten, der "hier" schreit, sondern dem ersten, der es hier rausholt, und sei es im Auftrag des Käufers.
Manchmal will ich, dass etwas in gute Hände kommt, dann werde ich nach gefühlter Nasenlänge entscheiden, wer den Zuschlag erhält.
Manchmal ist es mir wurscht, dann werde ich dem erstbesten den Zuschlag geben.
Und vielleicht brauch ich mal Geld, dann bekommt es der Höchstbietende.
Und dann gibt es noch den Zufallsfaktor. Der kann jede Regel über den Haufen werfen. Dass mir Geld zum Beispiel plötzlich nicht mehr so wichtig ist wie Freundschaft und daher plötzlich der Höchstbietende den Zuschlag doch nicht bekommt, weil ein Freund das Ding auch haben will. Bis zum Verkauf gehört das nämlich mir, und ich kann damit tun, was ich will.

So werde ich das in Zukunft bei Angeboten handhaben, und das auch im Angebot vermerken, damit es keine Enttäuschung gibt.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20150
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 13 Feb, 2013 11:36

Mensch Leute :roll:

Entspannt euch.
Das was eine Gemeinschaft zusammenhält sind nicht Regeln sondern Normen und Werte!
Erst wenn diese durch einzelne Personen allgemein und unveränderlich formuliert werden, werden sie zu Regeln oder anders Gesetze.
Diese wiederum führen automatisch zu Unzufriedenheit einzelner und teilweise zu Ungerechtigkeiten, weil eben die Unverbindlichkeit der Normen oder anders gesagt die Flexibilität fehlt.
Das Nichtformuliertsein der Normen wiederum birgt eine gewisse Spannung bei der Kommunikation. Eben weil dem jeweiligen Gegenüber nicht immer geläufig ist was der Andere genau an Normen mit sich trägt.
Eine Verletzung der eigenen Werte wiederum führt zu Ärger und Frustration und dabei ist es meist egal ob die Verletzung willentlich oder durch Unwissen begangen wurde.
Genau das ist im Ursachenfred geschehen.
Justus hat "hier" gesagt. Ende! Mehr nicht.
Beim Daddy von Marinus wurden dabei Werte verletzt und er hat reagiert. Auch Ende!
Andreas hat hier im Fred noch mal versucht seine Werte zu formulieren und zwar bewusst nicht als Regelwerk ohne Spielraum sondern als Richtlinie. (übrigens eine von der ich glaube dass 90% der Leute im Forum sie sowieso schon intus hatten. was im Gesellschaftlichen vergleich extrem wäre!)
Das War alles!
Soziales Lernen ist im allgemeinen Lernen am Modell. Das bedeutet Kinder lernen Die Werte und Normen und damit auch die geduldeten Verhaltensweisen ihrer peer group durch Beobachtung und Nachahmung. Nur selten durch Erklärung. (Der rationale Anteil bei der Erziehung durch Eltern ist erschreckend gering.)
Im Umkehrschluss lassen sich die Werte und Normen einer Gesellschaft durch Feldforschung und langwierige Befragungen sowie statistische Auswertungen erfassen und Lückenhaft aber zumindest tendenziell erfassen.

Ich bin jetzt seit knapp 2 Jahren rege hier im Forum unterwegs auch wenn ich nicht zur AIA gehöre.
Alle Wissenschaftlichen Erfassungswerkzeuge habe ich ausführlich unbenutzt gelassen.
Aber ich habe gelernt, wie ein kleines Kind!
Deshalb kann ich auch ganz eindeutig subjektiv und allgemeinungültig sagen,:"

These 1. Der Geist hier Stimmt!!!

These 2. Nur weil 2 Menschen mal eine Unstimmigkeit haben muss nicht gleich die Gesellschaft geändert werden!

These 3. Eigentlich habt ihr euch doch alle lieb. also Schwamm drüber.

:D

p.s. Wenn ich jedes Mal gehen würde wenn mir was nicht passt müsste ich inzwischen auf dem Mond leben. Gell Herr Boscho :wink:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2054
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Vorher lesen: Eine Bitte zu Verkaufsfreds hier

Beitragvon Wolfgang » Mi 13 Feb, 2013 11:50

Hallo Olly,


ich sehe das etwas anders. Ich meine, wir alle hier haben gewisse "Regeln" (blödes Wort, vielleicht trifft es den Kern nicht genau) im Kopf, nach denen wir uns hier im Forum und auch im richtigen Leben verhalten. Absoluten Freiraum würde ich nur dann sehen, wenn alle Menschen eine Art "Heiligenschein" auf dem Kopf hätten. Ist aber nicht so. Auch hier im Forum gibt es mit Sicherheit "solche und solche". Und das hier lauter "Heilige" rumrennen, nein, bei aller Liebe, aber das glaube ich nicht. Vielleicht ist auch das Wort "Regeln" an sich in unserer Diskussion falsch gewählt. Evtl. trifft es "Verhalten oder Verhaltensmuster" besser.


@ Justus - in der Sache als "Verkaufsfred" also kaufen und verkaufen hier im Forum gebe ich dir bei den von dir genanntent Punkten schon recht. Ich beziehe aber meine og. Meinung auf das gesamte Verhalten im Forum. Ich meine damit nicht die Kauf- und Verkaufsgeschichten.


Insgesamt glaube ich aber, dass wir dem Thema "Kauf / Vekaufen" hier viel zu viel Bedeutung beimessen. Eigentlich diskutieren wir jetzt über eine Thema, das bislang kein Thema war.


wolfgang
Wenn's net so schwer wär, wünschd i, i wär wer.
Benutzeravatar
Wolfgang
Vielschreiber
 
Beiträge: 2273
Registriert: Fr 10 Feb, 2006 10:36
Wohnort: Schorndorf

VorherigeNächste

Zurück zu Biete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast