MZ Fragen

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Do 07 Dez, 2017 13:14

Da es heute 15 Grad hat fährt zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft durchgeführt , erfolgreich.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon Aynchel » Do 07 Dez, 2017 14:25

und wie hast Du die Kupplung vom Konus bekommen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1476
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Do 07 Dez, 2017 15:17

Nach zwei Wochen Spruehoel ,angezogen stehen lassen und immer wieder Druckluftschrauber, meinte der Guru da hilft nur Wärme.
Entspannt erwärmt Schlagschrauber ploeng und los.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon T. » Do 07 Dez, 2017 15:31

Unheimlich ist des Mannes Kraft, wenn er mit Schlagschrauber schafft... ;-)
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 4995
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: MZ Fragen

Beitragvon Aynchel » Fr 08 Dez, 2017 08:50

hatte der Konus Fressspuren oder sonstige Auffälligkeiten ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1476
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 08 Dez, 2017 17:33

Ich hatte vorher noch keinen MZ Konus gesehen, deshalb hab ich den nach dem Simmering Tausch abgewischt und wieder alles zusammen geschraubt.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon kahlgryndiger » Fr 08 Dez, 2017 17:37

So lange Du ihn auch entfettet hast würde ich persönlich mir keine Sorgen machen.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14864
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: MZ Fragen

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 08 Dez, 2017 17:42

kahlgryndiger hat geschrieben:So lange Du ihn auch entfettet hast würde ich persönlich mir keine Sorgen machen.

Verständnisfrage. Weshalb entfetten? Rutscht das sonst, oder backt zusammen?
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2369
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: MZ Fragen

Beitragvon kahlgryndiger » Fr 08 Dez, 2017 17:54

Ich kann das technisch nicht einwandfrei erklären aber ich habe gelernt das diese (MZ Kupplung) Konusverbindung nur bei einer einwandfreien und fettfreien Oberfläche halten kann.
Als ich damals mit dem Uwe (Könich) den MZ Motor eines hier gut bekannten Gespannes überholte hat er mir das jedenfalls gebetsmühlenartig vorgebetet ... 8)
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14864
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: MZ Fragen

Beitragvon Wolfgang » Fr 08 Dez, 2017 18:48

Ist auch mein bescheidener Kenntnisstand.


wolfgang
Wenn's net so schwer wär, wünschd i, i wär wer.
Benutzeravatar
Wolfgang
Vielschreiber
 
Beiträge: 2331
Registriert: Fr 10 Feb, 2006 10:36
Wohnort: Schorndorf

Re: MZ Fragen

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 08 Dez, 2017 21:52

Danke schön. Wieder was gelernt. :grin:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2369
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: MZ Fragen

Beitragvon Dreckbratze » Sa 09 Dez, 2017 17:58

und ich kann bestätigen, dass beim königlich/kahlgryndigen überholmotor auch nach jahren die kupplung noch einwandfrei auf dem konus sitzt und funzt :smt004
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11202
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schraubaer 42 und 6 Gäste