Re: Vorderradbremszug SR500 (Bowdenzug Bremse)

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Vorderradbremszug SR500 (Bowdenzug Bremse)

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 19 Jan, 2015 11:57

Für die SR500 mit vorderer Trommelbremse gibt es nur einen Bremszug für den niedrigen Serienlenker.
Woher bekomme ich einen soliden Bremszug, der 5-10cm länger ist?

Der Bremszug der XT550, der dafür gerne genommen wird, ist mir zu schwach, die Bremsleistung wird viel schlechter.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Do 04 Mai, 2017 13:00, insgesamt 2-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1369
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon ETZChris » Mo 19 Jan, 2015 12:58

Bauen lassen bei http://www.bowdenzugmanufaktur.de oder selber machen, würde der hiha jetzt vorschlagen
;)
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3652
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Straßenschrauber » So 15 Mär, 2015 00:33

Beim guten originalen, leider zu kurzen Bremszug hat der Innenzug 2,6mm.
Die Bowdenzugmanufaktur hat alle möglichen Durchmesser da, in den Bremsgriff würden 4-4,5mm locker reinpassen.

Welchen Durchmeser soll ich bestellen?
Hat es Nachteile, wenn ich auf 4mm gehe?
Edelstahl?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1369
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Aynchel » So 15 Mär, 2015 13:10

das Losbrechmoment wird höher
wenn díe Hebelaufnahme das hergibt würde ich einen 3,5 mm Edelstahl mit Tefloneinlage wählen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1471
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Straßenschrauber » So 15 Mär, 2015 13:37

Also 3,5mm.
Die Manufaktur bietet Bowdenzughüllen als Rund- oder Flachdrahtspirale an.
Was soll ich für den Bremszzg nehmen?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1369
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Aynchel » So 15 Mär, 2015 14:45

die Flachdrahtspirale bildet das Stützgerüst im Aussenzug
das hat nichts mit dem Innenzug zu tun
ruf ihn doch einfach Morgen mal an
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1471
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon dirk » So 15 Mär, 2015 19:33

Aynchel hat geschrieben:das Losbrechmoment wird höher

wieso?
Früher war alles 1,392% besser!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5483
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Dreckbratze » Mo 16 Mär, 2015 16:59

oberfläche grösser?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11174
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 16 Mär, 2015 20:10

Im Vergleich zu den leicht zu betätigenden originalen 8 Quadratzentimetern Drahtoberfläche werde ich die 11 Quadratzentimeter gerade noch so von der Bowdenzughülle losbrechen können. ;-)
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1369
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Roll » Mo 16 Mär, 2015 20:14

Wär ja noch mal schöner, wenn ein selbsternannter Straßenschrauber sich Gedanken über Losbrechmomente machen tät.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5955
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 16 Mär, 2015 20:36

Die Nachbarin nennt mich so.

Aynchels Empfehlung (3,5mm) ist schon ganz gut, die übertragen ausreichend Kraft, und das mit erträglichem Losbrechmoment.

@Roll: Du wirst schon noch Gelegenheit haben, mir meine Frechheiten heimzuzahlen. Vielleicht am Sölk?
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Mo 16 Mär, 2015 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1369
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 16 Mär, 2015 20:43

Straßenschrauber hat geschrieben:Die Nachbarin nennt mich so.

Wer will schon seiner Nachbarin widersprechen :fiessgrinz: :-D
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14851
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 16 Mär, 2015 20:47

Die duldet keinen Widerspruch …
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1369
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 16 Mär, 2015 20:54

So eine Nachbarin lob ich mir :smt023
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14851
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Vorderradbremszug SR500

Beitragvon kohai » Mo 16 Mär, 2015 20:59

Für sowas kann man auch mal den örtlichen Profi in Anspruch nehmen der hat alles auf Lager und braucht keine 5 min dafür.

Gruß kohai
kohai
Vielschreiber
 
Beiträge: 1870
Registriert: Mi 01 Apr, 2009 21:10

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste