Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rente)

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon nattes » Sa 04 Mär, 2017 17:43

Motorrad Entscheidungen trifft man nicht mit dem Verstand, sondern mit dem Herzen. :-D

Das kann nicht falsch sein. :smt023
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2197
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon unleash » So 05 Mär, 2017 14:02

Ich würde den Motor nicht mit Pflanzenöl quälen. Die finanzielle Ersparnis ist doch überschaubar bis nicht vorhanden, gerade beim Motorrad. Dafür hat man dann Probleme mit verklebten Düsen, dem Ölbapp auf dem Tank, Ölverdünnung usw., die in keinem Verhältnis mehr stehen.

Zum Diesel kann ich als Dieselfahrer nur raten, man muss es aber mögen.
Sommer 462 Scrambler "Kat-ze" Bj. 2010
Simson SR50 B4 "Moller" Bj. 1985
MZ ES 150 "Hmmtz" Bj. 1966
Kawasaki KLX 250 "Klixe" Bj. 2009
Wanderer SP1 98 Bj. 1937
Benutzeravatar
unleash
Wenigschreiber
 
Beiträge: 322
Registriert: Mi 16 Mai, 2012 18:16
Wohnort: Kreuztal-Krombach

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon Dominik » Di 07 Mär, 2017 18:06

Hallo Jungs,

die Diesel-Sache ist vom Tisch. Könnte für den Alltagsgebrauch doch nervtötend werden...
Aber am Sonntag telefonierte ich mit Heiko Fleck, war echt interessant. Er hat 240 Motorräder (oder waren es 140?) zu Dieseln umgebaut! Also ich glaube schon, dass diese Enfield Diesel mit dem 505 ccm-Ruggerrini-Einzylinder eine solide Sache gewesen wäre. Aber für mich scheint die Himalayan doch vernünftiger zu sein. Ich bin schon gespannt auf die erste Probefahrt.

Viele Grüße, Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon altf4 » Di 07 Mär, 2017 21:01

du hast doch zum rumdieseln meckis diesel???

g max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6063
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon fleisspelz » Do 23 Mär, 2017 23:04

Dominik hat geschrieben:... Aber für mich scheint die Himalayan doch vernünftiger zu sein ...

Es scheint da erhebliche Qualitätspobleme zu geben klick
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20378
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon Dominik » Fr 12 Mai, 2017 17:17

Hallo Jungs,

boah - ist das kompliziert!

So lange schaue ich mich schon um. Nach einem "365 Tage im Jahr-Motorrad".

CCM R35 2009-2011: Keine gefunden. Nicht mal in GB.

Die aktuelle CCM GP 450: Gibt es in D nicht gebraucht, nur in GB welche gesehen aber auch noch teuer.

Triumph Scrambler luftgekühlt: Habe ich mir doch aus dem Kopf geschlagen.

Enfield Conti GT: Liebend gerne! Was man aber so hört... :omg:

Enfield Himalayan: Soll auch nicht so cremig sein. Müsste man sich aber anschauen. :!:

Triumph Street Triple: Bin ich kürzlich probegefahren. Eine 2013er. Ab 2013 sind sie ja leichter und sparsamer. Ich mag den kleinen Triple aus der Daytona 675. Aber täglich 106 PS spazieren fahren?

Triumph T300 Speed Triple: Wieder kurze bZeit ins Blickfeld gesetzt. Habe kürzlich Kontakt zu einem Verkäufer in HH aufgenommen. Hatte eine wunderschöne gelbe von 1994. Zum Glück war sie bereits verkauft. :-D Sind so schwere Böcke. Zylinderkopf und Anlasserfreilauf können nerven...

Harris Matchless G80 (500er Rotax): Einmal in D eine im Angebot aber zu spät zugeschlagen :roll: War Bernis Schmuckstück!

Nun denke ich doch wieder über einen Klassiker / Youngtimer nach. Aus dem Hause Suzuki - aus tiefer alter Verbundenheit...
Mecki & Werner Hiller...

Was haltet ihr von der DR 400 und von der DR 500 der frühen 80er Jahre?
Beide sollen 27 PS haben. Von der DR 500 hörte ich, dass sie die bessere XT 500 sein soll. Sie soll gar eine Elektronikzündung haben!
Von der DR 400 könnte ich mir vorstellen, dass sie die bessere und zuverlässigere der beiden sein wird :?:

Und dann habe ich die Husqvarna TR 650 Terra im Blick. Bj. 2013-15. Mit dem BMW-Motor. Scheint auch ein vernünftiger Allrounder zu sein. Mit 59 PS bestimmt zackig. Sparsam soll sie auch sein.

Oh Mann. :omg: Sorry.

Ein schönes Wochenende euch.

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon lallemang » Fr 12 Mai, 2017 17:42

Ich find's ja interessant und grad auch weil die Auswahl anders ist.
Nur bin ich langsam etwas verloren, weil da aus vier Jahrzehnten nahezu alle Bauarten vorkommen.
:gruebel:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12086
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon motorang » Fr 12 Mai, 2017 18:12

Ich fände an einem Alltagsmotorrad halt die Verfügbarkeit an Teilen und Zubehör auch nicht unwichtig. Wenn es schon dran scheitert, ein Exemplar des Moppeds zu finden, wie mag es dann mit einem Kolbenringsatz oder einem Getriebezahnrad aussehen?
Schon mal an etwas mit Rotaxmotor gedacht?

Nach den eigenen Bedürfnissen umbauen geht vergleichsweise einfach, wenn die Basis stimmt.

Yamaha XT00/SR500 haben eine breite Anhängerschaft, auch bei den 600ern gibt es Ersatzteile, Motoren etc.
Die XT500 mit (fast) elektronikfrei-Option.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon Matthieu » Fr 12 Mai, 2017 20:49

Für mich liest sich das so, als ob die TS einfach nicht in Rente gehen will. Sie macht dir die Entscheidungsfindung so schwer, dass du sie in drei Jahren immer noch als Altagsmopped fahren wirst.
Matthieu
Wenigschreiber
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 08 Jan, 2009 08:24
Wohnort: Franken

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon altf4 » Fr 12 Mai, 2017 21:48

hi dominik.

schuster bleib ...

... schnapp dir halt eine 500er rotax-emme. country zum beispiel.
da kann man sich schoen motoren zig anbieter zusammensuchen und zugrunde fahren. und wenns nimmer nicht langt gibts dann den 600er.

country speed single sozusagen.

du kannst aber auch warten, bis dir dein holladiewaldfeemopet auf den schoss hypft. das sind eh die besten.

g max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6063
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon Richy » Sa 13 Mai, 2017 03:54

Zur 500er rotax(MZ): da muss man ehrlicherweise sagen, dass sie im Serienzustand definitiv nicht als Alltagsmotorrad taugen. Viele konstruktive Fehler und meist auch arg wenig gewartet.
Man muss schon ein wenig Arbeit reinstecken, bis die einigermaßen zuverlässig sind.
Und die Ersatzteile sind inzwischen auch sauteuer. Und die Magnesiumteile sind im Winter nix....
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2668
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon altf4 » Sa 13 Mai, 2017 07:48

ok. dann nur fuern motor. :-D

g max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6063
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Domis Nachfolgealltagsmotorrad-Thread (MZ TS 250 in Rent

Beitragvon Dominik » Sa 13 Mai, 2017 16:04

Hallo Jungs,

ja, stimmt. Liebend gerne würde ich bei MZ bleiben. Schade, dass sie nichts mehr bauen. Ich hoffte damals auf ein Möp mittleren Hubraums oder eine 400er Enduro (die sei ja auch anbieten wollten). Die 125er RT, SM und SX sind ja ganz nett, auf Dauer aber doch zu schwach. Die 1000er kann man auch vergessen. Ersatzteile? Und so manche Gebrauchte kostet mittlerweile beinahe so viel wie eine neue.

660 Skorpion, ETZ 250 und TS 250 habe ich ja bereits durch. Die 660er Mastiff könnte ich mir auch noch vorstellen.
An die 500er dachte ich auch, vor allem an die Country, wie Max ja auch vorschlug. Die Silver Star wäre am nettesten aber wohl zu schad... Und wie Richy schrieb, kann ich mir das auch vorstellen, dass man an einer 500er im Vorfeld und während des Betriebs einiges machen muss, bis es passen wird.

Ein schönes Wochenende euch und bis bald

Domi
Dominik
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 02 Apr, 2012 17:56

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron