MZ Fragen

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 10:01

Hi ihr Wissenden,
das MZtie (TS250/1 mit ETZ-Motor)stellt mir Fragen auf die ich keine Antwort habe.
Ist das Drehzahlband beim ETZ-Motor wirklich so schmall unter 3000 nicht fahrbar, von 3000- 4000 geht im richtigen Gang, von 4000-5000 geht, ab 4500-6500 bei der vorherigen Leistungsschwäche geradezu eine Leistungsexplosion.
Bei den bisherigen Fahrten war der fünfte Gang eher ein Overdrive nur in der Ebene beim Rollen zu verwenden, Ritzel vorne 21 sollte man da auf ein kleineres umrüsten 18 hätte ich da.
Dann die Einstellung des Leerlaufgemisches, meine Erinnerung sagt mir das es früher so war das sich die Drehzahl beim Einstellen ändert ( höher oder niedriger) der BVF 30 N3-1 zeigt sich aber völlig resistent gegen jede Art der Einstellung, trotz Abarbeitung des RTF BVF 30 N3-1.
Schwimmerstand kontrolliert, HD 140, LLD 50, Nadelhöhe 4, SD 110, LLS 4 Umdrehungen, LGS 3 Umdrehungen. bei Änderungen an der LGS oder LLS ändert sich da mal garnix.
Achja Zündaussetzer sind zur Zeit weg (hab prophylaktisch mal die Zündspule getauscht).
Gruß
Arne
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon hiha » Fr 17 Mär, 2017 10:08

Entweder es hat wer am Auslasskanal rumgefeilt, oder der Auspuff gehört (resonanzlängenmäßig) nicht zum ETZ-Zylinder, oder ist sonstwie kein gelungener Nachbau/Aftermarketpüff. Der ETZ-Motor hat zwar eine spitzigere Charakteristik als der TS/1-Motor, aber so eckig sollte sie eigentlich nicht sein.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10861
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: MZ Fragen

Beitragvon motorang » Fr 17 Mär, 2017 10:17

Servus,
das heißt derselbe Motor ohne Änderung von Auspuff und Ansaugung und Zündung, hat durch Vergaserumbau plötzlich Macken? Oder hast Du einen TS250/1-Motor gegen den Nachfolger ETZ getauscht?

Ich bin noch keinen ETZ-Motor gefahren, der soll etwas schlechter sein von der Elastizität und dafür mehr Spitzenleistung haben - von Unfahrbarkeit war nicht die Rede.

Zündung richtig eingestellt? Welches Zündsystem?

Kürzere Übersetzung ist am Gespann IMHO Pflicht. Sonst ist der fünfte Gang nutzlos.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17576
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 10:26

Ob da jemand versucht hat die Steuerzeiten zu Optimieren weiß ich nicht ,war so ein Röhrrauspuff montiert. Jetzt ist ein Orginalauspuff aus dem Bestand vom Schmuddeligen dran.
Kontaktzündung, Einstellungen kontrolliert,
Es handelt sich um ein Solomotorrad.
Außer dem Auspuff wurde nichts getauscht nur die Düsen im Vergaser und die Einstellungen an den Serienzustand angeglichen.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon motorang » Fr 17 Mär, 2017 10:53

Servus,
schau mal nach dem Ansauggummi, der sollte noch gut eine Handbreit in den Luftfilterkasten ragen und ist auf den Auspuff abgestimmt:

http://www.mtz-cichy.de/shop/2519-home_ ... tz-250.jpg

Wenn der kürzer ist, fehlt Drehmoment (würd aber zu einem anderen Auspuff passen).
Die Solo muss auch mit 21er Ritzel marschieren.

Einstellung des Zündzeitpunktes über Winkelscheibe oder in mm vor OT? Letzteres ist recht ungenau wenn man es nicht mit der Messuhr macht.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17576
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: MZ Fragen

Beitragvon Aynchel » Fr 17 Mär, 2017 11:11

hiha hat geschrieben:....... oder ist sonstwie kein gelungener Nachbau/Aftermarketpüff. ....



das Problem hatte ich auch mal mit nem Nachbau Topf

Arne, an Deine Stelle würde ich mir einen funktionierenden ETZ Topf ausleihen um den Fehler einzugrenzen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1474
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 11:19

das ist ein Orginaltopf montiert,
der Ansauggummi ist orginal,
Zündeinstellung über mm vor OT mit Schraube und Hunderstelteilung.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon Michiklatti » Fr 17 Mär, 2017 12:00

Arne hat geschrieben:bei Änderungen an der LGS oder LLS ändert sich da mal garnix.

kann es sein das da irgendwo nebenluft ins system schmuggelt?

LG Michi
http://www.Eisarsch.org
Benutzeravatar
Michiklatti
Wenigschreiber
 
Beiträge: 546
Registriert: Mi 05 Jun, 2013 15:31
Wohnort: Braunschweig

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 12:06

ist mit Bremsenreiniger getestet worden, Schieber geschlossen.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon ETZChris » Fr 17 Mär, 2017 12:07

An welchen Stellen habt ihr getestet?
edit: Mir fällt da spontan der Lima-seitige WDR ein ;)
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3661
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 12:10

sollte das nicht zu hören sein
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon LeMansII » Fr 17 Mär, 2017 12:29

nee das hoert man nicht, aber mit Bremsenreiniger schnell abzupruefen...
Gruß,
Stefan
LeMansII
Wenigschreiber
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 21 Feb, 2014 12:34

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 12:46

na dann teste ich das mal
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3315
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon motorang » Fr 17 Mär, 2017 12:55

Habt Ihr den Kolben mal angeschaut? Wenn es blöd hergeht hat es da was an den Ringen, und es baut erst ab einer gewissen Drehzahl ausreichend Kompression auf für Leistung. Mit Ruß verbackene Ringe beispielsweise.
Kennt man eine Vorgeschichte des Motors? Mißglückter Tuningversuch?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17576
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: MZ Fragen

Beitragvon Boscho » Fr 17 Mär, 2017 13:42

Der Motor sollte nach meinem Wissensstand derjenige sein, der schon drin war als das Mopped damals vom Claus zu mir kam. Auf deutsch: der stand recht lange.

Ich gehe davon aus, dass eher keine Versuche zur Leistungssteigerung stattfanden. Ausschließen lässt sich das aber nicht. Der Auspuff, der dran war, ist irgendeine Tuningtröte von Tante Louise, Hein Gerippe oder dergl; der kam aber wohl auch eher dran weil der alte einfach hinnig war.

Wahrscheinlich wäre es wirklich eine gute Idee, zumindest mal den Zylinder zu ziehen und nach dem rechten zu sehen. Gut möglich auch, dass der Vergaser mal an die Zubehörtröte angepasst wurde - für sehr wahrscheinlich halte ich das aber nicht.

Wie gesagt: auf mich machte das ganze Fahrzeug den Eindruck, als sei es einfach irgendwie am Laufen gehalten worden. Deswegen war es auch so billig.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 5184
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste