Gespannlenker und Vibrationskummer

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Thomas Heyl » Mo 03 Apr, 2017 18:11

Hallo Hans!

Sehr gerne am Lagerfeuer! :smt023

Victoria und Küchen speziell haben sehr viel verbockt, da beißt die Maus keinen Faden ab. So 'ne orischinole KR26 mit gerade 'mal 12,3 PS bringt satte 151 kg auf die Waage, mit völlig veralteter Geradwegfederung hinten - da ist die Diskussion eher zuende :grin: . Wir liegen da mit 130 kg für die Zugmaschine mit dem späteren Motor (offiziell: 14 PS), 180 kg Gesamtgewicht samt gebremsten Boot betriebsbereit und erhöhter Leistung schon etwas besser im Rennen.

Es gibt nachgefertigte Kolben von GPM, habe ich schon früher 'mal probiert. Die willst Du nicht haben. Wenn die 'mal festgehen, kommst Du um Schleifpapier und sowas nicht mehr herum, und 8/100 Mindest-Spiel machen auch nicht wirklich Spaß (original: 5/100).

Aber um auf Victoria zurückzukommen: Wenn Du weißt, was Du da treibst, und es richtig machst, sind die 250er sehr zuverlässige und unempfindliche Teile, was Hertweck auch mehrfach bestätigt hat, unter anderem mit Testfahrten auf dem Tauern mit einem gruseligen Gespann (der Scan ist etwas groß für einen Anhang). Und die Dinger bieten reichlich legales Optimierungs-Potenzial.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 490
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon hiha » Mo 03 Apr, 2017 19:24

Jaa, kultig ist das allemal.
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10269
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Richy » Mo 03 Apr, 2017 19:50

Klingt alles nach einer Einzylinderversion der BK. Eigentlich viel Schrott ab Werk aber gerade deswegen mag man den Mist auch irgendwie.
Was mich daran erinnert, dass meine BK seit Oktober mit kaputtem Regler, ohne Kolben und mit tropfenden Getriebe dasteht (nachdem ich das Getriebe 2 Tage vorher abgedichtet habe). :omg:


Altes Gelump, elendiges! :smt013
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Thomas Heyl » Mo 03 Apr, 2017 19:57

Hallo!

<offtopic>
Jaa, kultig ist das allemal.

Das ist krank und gesund zugleich (meiner Meinung). Die Entwicklung der Möhren ist vor vorwiegend 1953 eingeschlafen, aber, wie gesagt, sie haben eine gute und gesunde, ausgereifte Basis.

Meine Philosophie war schon bei dem ollen Erstling 1988: "Was lässt sich daraus machen, wenn die Entwicklung etwas weiter geführt wird?". Denn es ist einfach schade, wenn ein Projekt, das von 1936 bis 1954 (!) konsequent durchgeführt wurde, dann einschläft. 18 Jahre Entwicklung und Optimierung (wenn auch mit teils zweifelhaften Ergebnissen) - die sollten nicht einfach in die Tonne gekloppt werden.

Aus den Teilen lässt sich 'was Schnuckeliges bauen, leistungsmäßig mit MZ vergleichbar (jedenfalls vom Leistungsgewicht).

Wieviele davon produziert wurden, wird gerade eifrig diskutiert. Die Angaben schwanken zwischen knapp 50.000 insgesamt und knapp 27.000 für 1952 bis 1955. 17.052 Zulassungen in Westdeutschland sind für diesen Zeitraum belegt. Alles gilt jedoch für alle 250er-Zweitakter.

Das Ding war lange die Horex des armen Mannes.
</offtopic>

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 490
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Thomas Heyl » Di 04 Apr, 2017 21:19

Hallo!

Update: Heute bin ich 'mal mit meinen ganz weichen und dünnen, fingerlosen Handschuhen aus Nappa gefahren - kein Thema, kein Kribbeln. Gutes Ergebnis! (Foto weiter unten)

Cheers, Langer
Zuletzt geändert von Thomas Heyl am Mo 10 Apr, 2017 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 490
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon hiha » Mi 05 Apr, 2017 05:54

Die Masse machts. :smt023
Jetzt ist mir aber doch noch eine Frage in den Sinn gekommen: Wofür gibts im Handel vernickelte Bleikugeln mit Ø2mm?

grybel,
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10269
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Thomas Heyl » Mi 05 Apr, 2017 06:52

Hallo Hans!

Wofür gibts im Handel vernickelte Bleikugeln mit Ø2mm?

Die werden beim Tauchsport benötigt, um damit Gewichtsbeutel zu befüllen.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 490
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon hiha » Mi 05 Apr, 2017 07:05

:idea:
Merci,
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10269
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Thomas Heyl » Mo 10 Apr, 2017 20:32

Hallo zusammen!

Abschließend noch ein Schnappschuss meiner Tochter, als ich ihr vorgestern Party-Vorräte nach Hause gefahren habe. Nicht das Gespann ist schepp, sondern die Straße :wink: .

Bild

Wie ihr seht, sieht das noch recht natürlich aus :grin: . Ein paar Tage habe ich inzwischen damit abgespult, und das tut jetzt prima. Ebenfalls gut zu sehen sind die Defensiv-Waffen: Tagfahrleuchten, Kompressor und Hörner :-D .

Jetzt noch den Kombischalter flicken, aber im Prinzip bin ich schon bei neuen Aufgaben.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 490
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Dreckbratze » Mo 10 Apr, 2017 20:38

und die geometrie passt einigermassen?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10415
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Thomas Heyl » Mo 10 Apr, 2017 20:50

Was meinst Du, Achim? Die mit dem scheppen Rad? Nö, noch nicht. Sturz und Vorlauf habe ich temporär gerichtet, das also ja (ich kann jedenfalls die Hände vom Lenker nehmen und das Teil fährt bei einer ebenen Straße geradeaus weiter). Ich weiß, das sieht auf dem Foto bescheuert aus.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 490
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Dreckbratze » Mo 10 Apr, 2017 21:00

nun, das ist mehr als manches gespann kann :wink:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10415
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Thomas Heyl » Do 20 Apr, 2017 11:48

Hallo!

Gestern ist Volker das Ding 'mal probegefahren. Er fand den Lenker auch gut :grin: und bestätigt, dass es da keine störenden Vibrationen gibt.

Bild

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 490
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon Dreckbratze » Do 20 Apr, 2017 11:52

ich glaube, der volker kann gar kein gespann fahren. bisher habe ich den fast immer nur auf 2 rädern gesehen. :lol:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10415
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Gespannlenker und Vibrationskummer

Beitragvon T. » Do 20 Apr, 2017 12:44

:rofl: ...Dat Stimmt!
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 4553
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste

cron