Problem an einem SR500-Motor

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon mike58 » Mi 19 Apr, 2017 07:13

Was.
mag eigentlich so ein Hamster, das man ihn rauslocken kann und ihn einen Werksvertrag anbieten kann, für ein Leben im Hamsterrad (zweite Lichtmaschine, gegen ein gewisses Entgeld an Nüssen. was ist eigentlich draus geworden, falls du ihn wegschmeißt, den Motor, dann wirf ihn Richtung mir, ist das Kunst oder kann das weg.

LG
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 745
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Rei97 » Mi 19 Apr, 2017 07:54

Also:
Euch ist ja sicher klar, dass der erste post vom 1.4. stammt! :smt031
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3925
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 19 Apr, 2017 08:16

Klar ist das schon eine Weile her, aber da haben sich Leute Gedanken gemacht und wollen vielleicht gerne wissen, was aus der Sache geworden ist.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Rei97 » Mi 19 Apr, 2017 13:38

Also:
1.April! Aprilscherz....
Da wird nie was draus.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3925
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 19 Apr, 2017 15:08

Da hab ich hier schon bessere Aprilscherze gelesen.
Viel bessere.
Eigentlich waren alle besser.

Irgendwie glaub ich hier nicht an einen Aprilscherz.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Dreckbratze » Mi 19 Apr, 2017 15:12

vielleicht hat der ein oder andere auch nicht jeden tag zeit daran zu schrauben.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11170
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon mike58 » Mi 19 Apr, 2017 15:42

Am Hamster. soll ja ganz niedliche geben.

LG
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 745
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 19 Apr, 2017 16:29

Thomaz hat geschrieben:Vielen Dank für Eure Unterstützung und Eure Nerven. Das war kein verspäteter Aprilscherz. Vielen Dank für Deinen Test, Andreas.
Ich konnte eben auch an einer anderen SR sehen, das der Druck beim Kicken aus dem oberen Schlauch normal ist.

Das wusste ich nicht, sorry!

Merkwürdig bleibt der Druckaufbau im Öltank und das Zischen beim Öffnen des Dipsticks nach dem ersten Testlauf
(der Motor ist eingebaut). Ich mache einfach mal ne Probefahrt und wenn nix auffälliges passiert ist alles gut,..

Schönen Abend euch allen und nochmals: DANKE!

Thomas

Helmut, da hast du einen Kausalzusammenhang geschaffen, welcher in sich durchaus stimmig ist, jedoch im Verlauf des Threads wiederlegt wurde.
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2360
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon mike58 » Mi 19 Apr, 2017 18:53

AAAAhhhh,

Laufen tut er, wie fein, ja dann ist jaaaa aaaalles guuut, danke für die Entwirrung, ich dachte ich hab was am Dutsch was ja auch stimmt, des hab ich auch gelesen nicht überlesen, mich hatts nur interessiert obs noch Nachwehen gab, vielleicht war meine Fragestellung etwas unglücklich, sorry.

LG
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 745
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 19 Apr, 2017 19:14

Ich hab die zitierte Entwarnung auch vergessen oder übersehen :oops:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 19 Apr, 2017 20:14

Ohne zur Eile zu treiben:
So richtig gelöst ist das Problem nicht.
Berichtet wurde "Druck im Öltank, zischt beim Öffnen".

Helmuts Theorie war, daß bei geschlossener Öltankentlüftung das Öl unerbittlich in den Motor gedrückt wird und dann an der Motorentlüftung raus muß.
Klingt plausibel. Kann aber auch was ganz anderes sein.

Geprüft wurde aber noch nix, jedenfalls lese ich hier nichts davon.
Ich würde als Erstes mal nachsehen (und prüfen, hier reicht reinpusten), ob die Öltankentlüftung frei ist.
Dann im Ölabscheider und ggfs. Luftfilter nach Ölspuren fahnden, und mal die hintere Motorentlüftung in eine Flasche legen.

Dann, wie mehrfach geraten, Druckluft (nicht nur pusten!) in die hintere Motorentlüftung und hören, wo es zischt, dann Druckluft in die obere am Zylinderkopf.

Ist vielleicht zuviel Öl im Motor?
Und wurde richtig beölt nach Einbau?
http://motorang.com/bucheli-projekt/oelwechsel.htm#beoelung
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Thomaz » So 23 Apr, 2017 20:06

Ich war jetzt (mit einer anderen SR) in Biblisheim und hatte vorher keine Zeit mehr, nach der Problem-SR zu schauen.
Deswegen gibt es von meiner Seite noch nichts Neues. Sorry! Das Problem ist noch nicht gelöst.
Eine Erkenntnis noch: die Kiste qualmt wie verrückt...
Bin grad beruflich ziemlich eingespannt und weiß noch nicht, wann es weiter geht. Werde Bericht erstatten,
aber es kann ein wenig dauern.
Benutzeravatar
Thomaz
Wenigschreiber
 
Beiträge: 190
Registriert: Fr 31 Dez, 2010 18:00
Wohnort: Farschweiler

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Straßenschrauber » So 23 Apr, 2017 21:23

Zischen würde es auch bei Unterdruck im Öltank.
Es bleibt spannend.

Ich tippe auf zuviel Öl (viel zuviel davon).
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon Straßenschrauber » So 23 Apr, 2017 22:09

Aufschlußreich wäre es, mal alles Ól abzulassen.
Es reicht dazu nicht, nur die Ölwanne leerlaufen zu lassen, aber das weißt Du ja bestimmt.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Problem an einem SR500-Motor

Beitragvon mike58 » Mo 24 Apr, 2017 06:22

Guck mal nach,
Im Luftfilterkasten , ob der schon trieft, Ölstand korrekt messen , nachzulesen unter motorang buecheli-Projekt die Nummer mit dem Rücklaufventil.

LG
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 745
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste