Hupe R45

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Hupe R45

Beitragvon heiligekuh79 » So 14 Mai, 2017 12:51

Frage an die Herren des Kupferwurms.
Bei der R45 ging seit einiger Zeit nur eine Hupe, sie hat aber zwei.
Heute habe ich festgestellt, dass ein Kabelschuh der linken Hupe ab war. Schnell einen neuen Kabelschuh drauf gemacht und nun passiert Folgendes:
Beide Hupen funktionieren nicht. Ziehe ich ein Kabel der rechten Hupe ab, funktioniert die linke. Umgekehrt passiert das Gleiche. Demnach bekommen beide Hupen Strom. Sind beide Hupen gleichzeitig angeschlossen, funktioniert keine. Das ist auch bei laufendem Motor so, nicht nur, wenn nur die Zündung eingeschaltet ist.
Hat Jemand eine Idee, woran das liegen kann?

Gruß

Regina
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1002
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Hupe R45

Beitragvon schnupfhuhn » So 14 Mai, 2017 13:00

Hupe 1 und Hupe 2 haben eine kleine Schraube mit Kontermutter. Nur Hupe 1 anstecken, testen --> hupt. Jetzt nur Hupe 2 anstecken, die kleine Schraube entkontern, rein und raus drehen bis die Hupe auch hupt, dann beide anstecken. Die Hupen so verdrehen das sie in der Frequenz höher werden Jetzt sollten beide gehen. Wenn nur eine im Stand tut mal den Motor anwerfen, kann bei schlechter Batterie durchaus sein das die Hupe in Streik tritt wenn der Motor nicht läuft. Wenns für den E-Starter langt sollte aber auch die Hupe tun.

Gruß,
Andreas
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 788
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Hupe R45

Beitragvon heiligekuh79 » Mo 15 Mai, 2017 19:44

Die gestrige Ausfahrt mit der R45 hat Folgendes ergeben:
Zündung an, beide Hupen funktionieren nicht.
Im Leerlauf laufen lassen, beide Hupen funktionieren nicht.
Landstrassenfahrt, beide Hupen hupen.
Außerdem scheint das Zündschloss endgültig den Geist aufzugeben. Schon länger fällt gelegentlich der Zündschlüssel während der Fahrt raus. Ich habe ihn deshalb mit einem Band befestigt. Gestern ist es gleich 2 Mal passiert. Außerdem hakelt es jetzt. Ich werde mich also auf die Suche nach einem guten Gebraucht-Teil begeben. Wenn dann Alles funktioniert, ist es ja gut. Wenn die Hupen mit neuem Zündschloss immer noch spinnen, muss ich mich wohl auf die Suche nach dem Kupferwurm machen.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1002
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Hupe R45

Beitragvon fleisspelz » Mo 15 Mai, 2017 20:25

Ich schlachte dieser Tage eine R 45. Das Schloss ist sicher übrig
..........................
... entfache ein Feuer, wenn Du Deinen Weg nicht mehr siehst ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20681
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Hupe R45

Beitragvon heiligekuh79 » Di 16 Mai, 2017 04:33

Ja, bitte zu mir!
Ist auch noch ein Kardan übrig? Bei meiner R 45 ist die Ablass-Schraube undicht.
Meine R45 ist Bj. 79.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1002
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kahlgryndiger, Rei97 und 11 Gäste