R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon heiligekuh79 » Mo 15 Mai, 2017 20:11

Nach über 3 Jahren fiel mir am Sonntag ein, dass Getriebeöl, Kardanöl und Endantriebsöl mal gewechselt werden sollten.
Never touch a running system :omg:
Beim Ablassen fiel mir schon auf, dass die Ablass-Schraube am Kardan höchst verdächtig war. Sie war beim letzten Ölwechsel schon nur mit viel Teflon-Band dicht geworden uns hielt seitdem wohl aus Gewohnheit.
Jetzt ist sie undicht, trotz Teflonband, und zwar sehr. Das Hinterrad war gut geölt und den Rest Öl hat sie über Nacht verloren.
Wie kann ich mir da provisorisch helfen?
Ein Helicoil bringe ich alleine da nicht rein und vor dem Flutlicht-Cross kann mir auch keiner helfen. In unserem Gemeindegebiet herrscht akutes Rennfieber und bis zum Rennen herrscht beim Schrauber meines Vertrauens der Ausnahmezustand.
Teflonband hilft nicht mehr. Die Schraube dreht sich einfach immer weiter und wird nicht fest.
Was ist mit Kleben?
Allerdings werde ich das Gewinde nicht ölfrei bekommen, weil immer wieder Reste vom Kardanöl nachlaufen. Klebt Loctite auch auf Öl?
Ich würde doch soooo gerne mit der R45 zum Sölk fahren.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1077
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon fleisspelz » Mo 15 Mai, 2017 20:23

Ich fürchte, das wird nicht so zwischen Tür und Angel gehen ...
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21072
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Aynchel » Mo 15 Mai, 2017 20:39

guten Abend

zum nach Hause kommen würde ich den Tank abnehmen und das Kälbchen auf den linken Euter legen
Hinterrad auf ne Sprudelkiste heben das kein Öl mehr nachlaufen kann
Ablassschraube öffnen
mit Bremsenreiniger sauber machen
Curil ins Gewinde geben und handwarm zu drehen
dann sollte das noch mal gehen

aber auf ne längere Strecke wollte ich so auch nicht mehr aufbrechen wollen
es sind doch noch ein paar Tage bis Pfingsten
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1471
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon fleisspelz » Mo 15 Mai, 2017 20:53

Eine Reparatur an der Stelle ist nicht trivial. Da ist nicht soo viel Fleisch ...
Ich würde den Hinterradantrieb ausbauen und das richtig machen. Das geht auch bis Pfingsten ...
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21072
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Lederclaus » Mo 15 Mai, 2017 21:09

Es gibt Ölablassschraubenreparaturwerkzeugsätze, in denen für mehrere Größen je ein Gewindebohrer und ca 5 Ölablassschrauben mit jeweiliger Dichtung enthalten sind. Kostenpunkt so zw 30 und 50 Euro. Damit kann man das fachgerecht kurz selber machen. Der Bohrer passt in das ausgenudelte Gewinde und schneidet in einem Zug ein ein mm größeres Gewinde, in das dann die dazugehörige Ölablassschraube passt. Meißt Sätze von 12 bis 20 mm in einem Set.
Im Indernetz kukken , die große Handelsplattform 6-5-4...mir (oder so ähnlich) :D

Kommt aber darauf an, welche Schraube. Endantrieb könnte klappen (hab ich jedenfalls schon gemacht). An der Schwinge hinten (bzw am Flansch Endantrieb/ Schwinge) nicht. Zu wenig Platz, weil sofort die Glocke der Kardanwelle darunter ist.
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2304
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon hiha » Di 16 Mai, 2017 04:57

Ich hab bei meiner einarmigen K. den Endantrieb immer recht schnell gewechselt gehabt.(beide Vorhandenen waren abwechselnd undicht)
Es schadet ausserdem eh nicht, den mal runter zu bauen, um die Kardanverzahnungen zu schmieren... Im Ausgebauten Zustand sollte die Gewindereparatur eigentlich problemlos klappen.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10839
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Kwak » Di 16 Mai, 2017 05:32

Das würde ich so machen.

In der Bucht gibt es Maschinengewindebohrer M15X 1,5 und die dazugehörigen Ablasschrauben.

Da M15x 1,5 einen Millimeter größer ist, und die Steigung gleich ist, ist das nachschneiden dann keine große kunst mehr der Gewindebohrer sucht sich da fast selber rein.

Maschinengewindebohrer wegen dem Kurzen anschnitt.

Die Flanken vom Gewindébohrer vorher mit Fett Füllen dann bleiben die Späne papen und du hast sie nicht im Getriebe.
Benutzeravatar
Kwak
Wenigschreiber
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 28 Jan, 2008 17:06

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon mike58 » Di 16 Mai, 2017 06:27

Schließ mich,

Dem Lederclaus an, saubere Sache, so, leider bei den Kühen oft der Fall, wird oft nicht sauber gearbeitet ein Brösel dran auf Planfläche und Gewinde, schon rinnts, die Gewinde da hinten sind meist alle überzogen, ich geb bei Fremdmopeds gern einen Tupfen sanfter Schraubensicherung auf und gib das so weiter mit tiefen Blick in die Augem wohl wissend beim nächstenmal ist sie fäällig, großer Schraubenkopf großer Schlüssel, da geht was, umpfff, die oberen wo man einfüllt sind eh nur zart und Hülsen artig, reißen daher gern, es gibt von Loctite auch eine Gewindeschnur geht auch für einmal, bisserl Gefühl sollte schon dabei sein bei unseren Herzileins.

LG
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 746
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon lut63 » Di 16 Mai, 2017 06:52

heiligekuh79 hat geschrieben:Ich würde doch soooo gerne mit der R45 zum Sölk fahren.


Ölverlust und Hupendefekt - nimm die XT! :wink:
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 318
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Mister B » Di 16 Mai, 2017 08:58

Hallo,

wir reden doch von der M12x1,5 oben Richtung Kardan?

Da ist nicht so wahnsinnig viel Platz für eine Reparatur. Ausbauen mußt Du das alles
sowieso, auch wenn Du ein neues Gehäuse einbauen willst. Also raus damit und auf
die Werkbank. Gewindereparatur "in vivo" geht meist schief.
Das Material bei der Bohrung ist das ca 5mm dick und sie läufst direkt in eine
Dm66H8 Passung rein. (Da, wo der Kardan auf die Verzahnung des Abtriebes kommt)
Demnach würde ich vorsichtig eine Helicoil mit Loctite einsetzen, den dann innen kürzen
und das ganze schön sauber machen.

Für die schnelle Straßenrandreparatur würde ich die Kiste auf die Seite legen, die Bohrung
sauber machen und mit Loctite 3450 die Schraube einsetzen.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 1973
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Kwak » Di 16 Mai, 2017 12:24

Stimmt ist M12x1,5, ich war bei der Ablasschraube vom Kardanantrieb.

Die Schraube vom Kardanöl ist M12x1,5 in der Bucht gibt es M13X1,5 Reperatursätze also Gewindebohrer und Ölablasschraube für 25€.

Um das ausbauen wirst du nicht drum Rum kommen.
Benutzeravatar
Kwak
Wenigschreiber
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 28 Jan, 2008 17:06

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Mister B » Di 16 Mai, 2017 13:54

Wenn jetzt jemand einen Gewindeformer in der Größe hätte,
wäre mir wohler.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 1973
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Kwak » Di 16 Mai, 2017 14:02

Mister B hat geschrieben:Wenn jetzt jemand einen Gewindeformer in der Größe hätte,
wäre mir wohler.

Grüße
MB

Was ist dir der Gewindeformer wert ?
Ich besorg dir einen
Benutzeravatar
Kwak
Wenigschreiber
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 28 Jan, 2008 17:06

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon ABr » Di 16 Mai, 2017 14:26

Bei meiner F hatte ich auch jahrelang nach einer Lösung für ein ausgenudeltes Motorölablassschraubengewinde gesucht. Am Schluss gab es (für 80€) einen konischen Stopfen den man einfach mit Schmackes in das alte Gewinde gewirkt hat, mit kleinerer Ablassschaube bei BMW als Originalreparaturteil. Für den Kardan gibt es sowas ganz sicher nicht?
Vielleicht kann hier jemand so etwas mit passendem Gewinde drehen, wäre jedenfalls eine Herausforderung: Wie drehe ich ein kegeliges Gewinde? (irgendwie mit versetzter Körnerspitze?)
Für die Straßenrandreparatur würde ich Hanf oder Loctite55 Dichtschnur Teflonband vorziehen. Afrikafahrer hatten auch gute Erfahrungen mit Zahnseide gemacht.
Viel Erfolg,
Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 31.08.-02.09.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 348
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Roll » Di 16 Mai, 2017 15:01

ABr hat geschrieben: Wie drehe ich ein kegeliges Gewinde? (irgendwie mit versetzter Körnerspitze?)

Uha. Das hört sich gefährlich an. Und ein wenig unlogisch. Aber mit den entsprechenden Vorschüben kann mans natürlich schon drehen.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5955
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste