R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon heiligekuh79 » Di 16 Mai, 2017 15:51

Es geht leider nicht um die Ablass-Schraube im Endantrieb, sondern um die vom Kardan. Den Endantrieb habe ich schon zwei Mal alleine ab- und wieder angebaut. Das geht leicht.
Der Kardan ist da eine andere Hausnummer. Der Kardan von Stefans GS ging mal eine Woche vor dem Urlaub kaputt. Ich habe mit viel Glück einen guten gebrauchten aufgetrieben und stand vor der Aufgabe, diesen alleine einbauen zu müssen. Ich bin kläglich gescheitert :oops:
Zum Glück bot ein lieber Mensch, der sich beruflich mit Gelenkwellen beschäftigt hat und ein begnadeter Schrauber ist, seine Hilfe an. Trotzdem war es auch zu zweit sehr schwierig, den Kardan ins Getriebegehäuse zu bekommen. Das fange ich alleine besser gar nicht wieder an.
Aber Motorrad fahrende Rentner sind ja meist nicht zu erreichen.
Dass die Ablass-Schraube noch mal dichtet, ist nicht zu erwarten. Sie lässt sich ganz leicht immer weiter drehen. Um mit Hanf, Zahnseide oder Teflonband etwas zu erreichen, müsste sich die Schraube zumindest etwas fest ziehen lassen und das tut sie nicht mehr.
Die XT will auch nicht so recht. Nachdem der Vergaser anfangs dicht war, tröpfelt es schon wieder und auf dem ausgeschlagenen Seitenständer kann ich sie nicht gefahrlos ankicken. Zwei Mal bin ich damit schon umgekippt und ich will nicht erleben, dass ich die Fuhre nachts irgendwo alleine schwer beladen hinschmeiße.
Vielleicht sollte ich die zwei Wochen Urlaub, die ich mir nach dem Sölk genommen habe, dazu verwenden, meinen Fuhrpark zu kurieren.
Das wäre vernünftig, aber wer liebt schon Vernunft?
heiligekuh79
Wenigschreiber
 
Beiträge: 999
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Di 16 Mai, 2017 16:42

Hast eventuell einen passenden Gummistöpsel?
Das sollte doch auch hinreichend dichten, oder :gruebel: :omg:
Für km-Orgien wirds nicht taugen aber die nächsten 1000km könnt das schon gut halten. Im Zweifel noch bissl Gaffa drum... :weg:

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Mister B » Di 16 Mai, 2017 18:00

Roll hat geschrieben:
ABr hat geschrieben: Wie drehe ich ein kegeliges Gewinde? (irgendwie mit versetzter Körnerspitze?)

Uha. Das hört sich gefährlich an. Und ein wenig unlogisch. Aber mit den entsprechenden Vorschüben kann mans natürlich schon drehen.


Was glaubst Du, wie Öllochbohrungen in Motorblöcken verschlossen werden.

Nun aber zum Problem, der Kardan hat keine Ölablassschraube und die Schwinge auch nicht. Mach bitte
ein Bild und stell es ein.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 1930
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Werner » Di 16 Mai, 2017 19:06

heiligekuh79 hat geschrieben:Vielleicht sollte ich die zwei Wochen Urlaub, die ich mir nach dem Sölk genommen habe, dazu verwenden, meinen Fuhrpark zu kurieren.


Moin,

besser ist das schon. :smt058

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1402
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon ABr » Di 16 Mai, 2017 19:32

K-Mehl-Treiber hat geschrieben:
Hast eventuell einen passenden Gummistöpsel?
...
Markus


Hmmm ähnlich einem Lenkerendenstöpsel, also Thermoskannenprinzip... eine Schraube mit Mutter, M6 oder M8, ein Stück dickwandiger Gummischlauch (mehrere Gummidichtungen aus dem Sanitärbereich, Hahnscheiben?), zwei Karosseriescheiben am Schleifbock auf den richtigen Durchmesser geschliffen - möglicherweise mit den Dichtscheiben im Paket... :gruebel: :gruebel:

wäre einen Versuch wert.

Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 31.08.-02.09.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 343
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon schnupfhuhn » Di 16 Mai, 2017 23:39

Such Dir mal den nächsten Hansaflex Händler, das sind Hydraulikjungs. Dem erklärst Du Dein Problem. Es gibt z.B. von Loctite oder Würth Dichtmassen mit denen Du die Schraube einkleben kannst (vorher grob entfetten, Bremsenreiniger langt). Hält Bombenfest und wird dicht. Hansaflex vertreibt das Zeug. Der Kleber lässt sich später dann per Heissluftpistole wieder weich bekommen, dann kann man auch professionell reparieren. Kalt ist das Zeug unkaputtbar. Denkbar auch jetzt einen noch nicht fälligen Ölwechsel zu machen und dann den ganzen Ölwechselintervall Zeit zum planen zu haben wann und wie man das am besten macht...

Gruß,
Andreas
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon hiha » Mi 17 Mai, 2017 06:59

Ich möchte dringend den Herrn B. rezitieren, denn seine Empfehlung trägt mit Sicherheit zur Problemlösung bei:
Nun aber zum Problem, der Kardan hat keine Ölablassschraube und die Schwinge auch nicht. Mach bitte
ein Bild und stell es ein.


Falls tatsächlich im Kardan(hüllrohr?) so viel Öl drin ist, dass es irgendwo rauslaufen kann, ist es nicht mit dem Zustöpseln eines Loches getan, würd ich sagen.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10670
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Rei97 » Mi 17 Mai, 2017 08:05

Also:
Bei aller Gefahr der begrifflichen Verwechslung durch Laien, hat meine R65, genau wie auch die R45, da hinten im HRAntriebgehäuse 2 Ölablassschrauben.
Eine für den HRAntrieb (0,25ltr) selbst, die andere für den Kardan (0,15ltr).
Regards
Rei97
Sorry für das unscharfe Bild, aber im Dunklen über Kopf beide auf einmal zu knipsen war nicht so einfach.
BMWAblassschr.JPG
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3744
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Mister B » Mi 17 Mai, 2017 12:46

Richtig und beide am Gehäuse.

@Hans, bei viel Öl ja. Es gehört 0,15l Öl da rein.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 1930
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon hiha » Mi 17 Mai, 2017 12:48

:shock:
Das dauert noch länger, bis ich die Kühe versteh. Und die Frauen. :omg:
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10670
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon T. » Mi 17 Mai, 2017 12:58

Das möchte ich sehen...
...dann kannst über Wasser gehen und daraus gleich Wein machen.

Und als Lektion 2 für Runaways: "Verstehe russische Mopeden"
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 4841
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Aynchel » Mi 17 Mai, 2017 14:17

wenn Du sooo weit bist ist es Buddha`s Erleuchtung nimmer weit
Zuletzt geändert von Aynchel am Mi 17 Mai, 2017 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1374
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon mike58 » Mi 17 Mai, 2017 16:26

Wenn von unten betrachtet,

Ist die auf dem Bild rechts die Ablassschraube vom Hinterachsgetriebe, die linke in Fahrtrichtung hintere (aus dem Bild links) die von der Schwinge wo der Kardan innen läuft. Die ist schwierig hin zu pfuschen Großes Kino wenn es sauber werden soll.
LG
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 673
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon Rei97 » Mi 17 Mai, 2017 18:46

Also:
Bis die fotofiert waren, hätte ich beide mit einem Timesert oder einem Coil gerichtet.
Ausgebaut geht das in der halben Zeit.
Da es Gewinde nach unten sind, ist das mit den Spänen halb so schlimm, die kann man sogar von oben rausblasen. Kerzengewinde in Situ sind VIEL problematischer.
Wozu so einen Aufriss hier? Machen!
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3744
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: R 45 Ablass-Schraube an Kardan undicht.

Beitragvon heiligekuh79 » Mi 17 Mai, 2017 19:19

Danke Helmut für das Bild und auch für die aufmunternden Worte.
Es ist die linke Ablass-Schraube auf dem Bild. Das Gewinde ist definitiv im Eimer. Da hilft kein Provisorium mehr.
Zum Sölk sind es über 1000 km und je nach Motivation und Sitzfleisch fahre ich in den 2 Wochen Urlaub 3000 - 4000 km. Die Schraube war schon mal eingeklebt und nun muss eine fachmännische Reparatur her, die meine Möglichkeiten bei Weitem übersteigt.
Hier ist nicht viel Spielraum für laienhaftes Rumgefrickel.
Zum Glück war gestern die gesamte Schrauber-Prominenz anwesend und hatte Mitleid mit mir.
Die R 45 war in Null-Komma-Nix verladen und steht nun bei kundigen Menschen. Ein passender Gewindeeinsatz war gestern Abend leider nicht vorrätig, wird aber besorgt und fachmännisch eingesetzt. Am Montag werde ich wissen, ob die Reparatur gelingt. Drückt mir die Daumen.
heiligekuh79
Wenigschreiber
 
Beiträge: 999
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Thomas Heyl und 8 Gäste