die TT für's TT

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: die TT für's TT

Beitragvon Aynchel » Mi 06 Dez, 2017 17:55

2 K Innenbeschichtung und lackiert ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1476
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: die TT für's TT

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 11 Dez, 2017 23:33

Wie es mit der LED Beleuchtung weiterging:

gatsch.hupfa hat geschrieben:

Und ausserdem bin ich beim Hofer (Aldi) über so 5 € LED Taschenlampen gestolpert, die

1. mit 2x 1,5V Batterien gefüttert werden, 2 Lampen in Serie machen meine 6V
2. zerlegbar sind,
3. eine Fokussiereinrichtung über eine Linse haben, man kann den Strahl also bündeln
4. 5 Watt Cree Leds haben,
5. und 4 Kopfteile davon mit ein bisserl Würgen und Auffeilen in den Schlitz passen.
6. Eine einzige davon gibt gefühlt doppelt so viel Licht ab wie der orginal Scheinwerfer.

Bild2017-11-19 11.08.13 by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr


Und merke: nicht im öffentlichen Verkehr verwenden! :floet:


Die Verdrahtung mit dem Schaumgummipfröpfel, das verzinnte Drahtende wird an den Mittenkontakt angedrückt:

Bild2017-11-29 15.45.10 by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr


schaut super aus:

Bild2017-11-29 20.03.01 by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr


noch genau ausgerichtet und mit Acrylkleber reingepickt:

Bild2017-12-10 11.33.52 by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr


leider hat der geschlossenporige Schaumgummi trotzdem recht bald seine Luft verloren, ich hab dann doch gelötet:

Bild2017-12-11 14.33.20 by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr


Jetzt hab ich da in der Lampe einen ordentlichen Metallmix: Alu, Kupferdraht, Zinn, 1 Cent münzen, anscheinend Kupfer, gut zu löten, aber innen drinnen Eisen, durchgebohrt :omg: .

Hoffentlich kommt da kein Elektrolyt rein, werde es gut mit essiglosem Silikon füllen.



................................................................................................................................

Der Wauschi hat mir freundlicherweise die Verdrahtung des Limastators skizziert:

BildTT600 Lima by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr

Schaut so aus, als ob 2 Spulen für den Gleichstromkreis - Batterie - Hupe - Blinker - Bremslicht und 2 für den Wechselstrom Lichtkreis sind.
Also sollte das LED Licht, das an der Batterie hängt, das schlappe Scheinwerferlicht nicht schwächen.

:smt023
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: die TT für's TT

Beitragvon mex » Di 12 Dez, 2017 09:26

das find ich super gemacht!
zündung-treibstoff-luft-hubraum & hirn
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1283
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: die TT für's TT

Beitragvon Wauschi » Mi 13 Dez, 2017 09:32

Wauschi, wie weit bist? Lass uns nicht im Dunklen!

Entschuldige die Verzögerung, war auf im Ausland unterwegs....

Mein 12V Umbau ist inzwischen fertig.
Lima: Ich habe eine Lima von einer alten XT eingebaut. Es gibt da zwei verschiedene Ausführungen der Anschraubpunkte (mit 3 u. 4 Löchern, 4 Löcher willst du haben...)
Motoritz hat mir geholfen die korrekte Spule zu finden! Bei Fragen ihn einfach anrufen.
Regler: 12V Regler ist unter dem Sitz, verbunden mit einem Kondensator.
- Die Wechselstromverbraucher habe ich auf die +12V gehängt.
- Relais, Hupe, Leuchtmittel auf 12V getauscht.
- Scheinwerfer habe ich getauscht damit die blöde exotische 6V Birne weg ist. Beim Schrotthändler habe ich den abgebildeten Scheinwerfer aus der Wühlkiste geholt. (Hat weniger gekostet als eine exotische 6V Yamaha Birne)
- USB Lader für Handy und Navi habe ich noch verbaut...
Fertig.

Grüße,
Wauschi
Dateianhänge
rps20171212_225238.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: die TT für's TT

Beitragvon Wauschi » Mi 13 Dez, 2017 09:41

Sag einmal, Wauschi, wie hast du den Tank so weiß bekommen?

Da habe ich etwas Aufwand betrieben....
Zuerste wollte ich wissen wie zuverlässig die Innenbeschichtungen auf Kunststoff halten.
Ich habe einen aufgeschnittenen Ölkanister mit KREEM beschichtet, Benzin eingefüllt und 1-2 Monate stehen lassen.
Das KREEM hat sich vom Kanister nicht gelöst und blieb dicht.
Daraufhin habe ich beschlossen den Tank damit innen zu beschichten.
Ein Bekannter hat mir dann den Tank, als es mal passte, mitlackiert.

Fazit nach einem Jahr.
1) Das KREEM ist schrott. Es löst sich vom Kunststoff wieder ab!
2) Das KREEM ist nicht gas-dicht. Die Aufkleber werfen blasen als ob es keine Beschichtung gäbe.
3) Der Lack hält jedoch noch und wirft bis jetzt keine Blasen. Es ist vermutlich aber nur eine Frage der Zeit bis er abfällt.

Fazit, Fazit: Selbst mit Innenbeschichtung kann man sich das Lackieren von einem Kunststofftank sparen.

Grüße,
Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: die TT für's TT

Beitragvon lut63 » Mi 13 Dez, 2017 10:18

Wauschi hat geschrieben: Selbst mit Innenbeschichtung kann man sich das Lackieren von einem Kunststofftank sparen.

Grüße,
Wauschi


Danke für diese Meldung - werde deshalb meinen außen und innen "natur" belassen.
Alter Lack wurde entfernt, bei Zeiten wird etwas nachgeschliffen - mehr nicht.
Bei den momentan angesagten Preisen für die TT-Aufkleber werde ich auf diese auch verzichten.
Solange der Rahmen nicht geschweißt und der Motor nicht drin hängt, sind das meine Luxusprobleme.

Gruß vom
Es-geht-nix-weiter-LUT
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste