die TT für's TT

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: die TT für's TT

Beitragvon Bernhard S. » Mo 18 Dez, 2017 19:56

motorang hat geschrieben:Es ging um die Frage warum man ein hochliegendes Schutzblech nach unten setzt.

Beim Taxi (XT 600 2KF) hatte ich mit dem original unter der Gabelbrücke befestigten Koterer am Anfang das Problem einer ständig im Salzbrühen-Strahl des Vorderrades liegenden Zündkerze/-Stecker und -Spule mit den entsprechenden Konsequenzen (z.B. 10stündige Heimfahrt vom TT '14, wo wir normalerweise etwa 5 Stunden brauchen).
Seitdem ich den Koterer nach unten gesetzt habe (natürlich mit so grossem Abstand, dass sich Ketten leicht ausgehen) ist in dem Bereich alles trocken und ich bin deswegen nicht mehr liegen geblieben.
Grysse Bernhard
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2847
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: die TT für's TT

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 18 Dez, 2017 20:48

Erstens spritzt der Dreck nicht so hoch den Motor hinauf bis unter den Tank.
Ich hab jetzt zusätzlich unten noch einen kleinen Gummilappen montiert, sollte den Gatsch noch tiefer halten.

Zweitens schützt der niedrige Koderer vor dem Auswurf nach vorne, der dann durch den Fahrtwind auf mich einprasselt.
Der orginal TT Kotflügel ist supereng "geschnitten", er liegt quasi an der Oberfläche des Reifens an, wenn das Rad voll einfedert, besonders vorne. Siehe Bild auf der ersten Seite, schon ordentlich eingefedert.
Der Ufo Kotflügel ist da wesentlich größer im Radius, da passt gut Kette drunter. Ein bisserl aufgebogen hab ich ihn auch mit dem Hessluftföhn.
Dadurch deckt aber die Vorderkante den horizontalen Auswurf des Vorderrades nach vorne bei weitem nicht mehr ab wenn der oben hängt.
Da müsste ich dann einen Lappen anbringen ...

Die Schneekettenmontage + der Radausbau wird dadurch schwieriger, da geb ich dem Andreas voll recht.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: die TT für's TT

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 18 Dez, 2017 22:23

Zur Verdeutlichung, was ich meine.
Und, wie gesagt, ein Kettentauglicher Kotflügel wäre noch höher!

Bild2017-12-18 21.07.11 by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr

Ist nur bei langen Federwegen ein Problem.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: die TT für's TT

Beitragvon motorang » Di 19 Dez, 2017 07:10

Und voll ausgefedert.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17937
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: die TT für's TT

Beitragvon ETZChris » Di 19 Dez, 2017 07:53

Bei mir siehts jetzt so aus.
Ob es hält, wird sich zeigen. Ich werde das original Schutzblech sicherheitshalber im SW mitführen :ugly:
Dateianhänge
IMG-20171218-WA0000 klein.jpg
IMG-20171218-WA0002 klein.jpg
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3752
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: die TT für's TT

Beitragvon Zimmi » Di 19 Dez, 2017 08:24

Ich hab seinerzeit bei meiner XT 500 auch ein tiefliegendes Schutzblech aus dem Zubehör montiert. Wurde mit Plastikschellen (Materialstärke ~ 3 mm) an die Gabel geschellt. Hielt problemlos, auch wenn ich das beim Angucken für recht windig befand. Danach deutlich weniger Siff/Dreck an der Mopete und bei Regen blieb ich um einiges trockener. Im Gelände/Gatsch bin ich allerdings nicht wirklich gefahren, nur mal Schotterwege und über 'ne Wiese - für echtes Offroad (außer Wüste) wäre der Koti vermutlich Müll gewesen. Optisch aber ein echter Gewinn gegenüber dem beim Kauf montierten Cross-Monsterkoti (nicht original).
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 457
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: die TT für's TT

Beitragvon Maybach » Di 19 Dez, 2017 13:42

Aber optisch tut das schon arg weh ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5685
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: die TT für's TT

Beitragvon fleisspelz » Di 19 Dez, 2017 14:17

Danke Wolfgang! Das tat jetzt gut :smt023
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21429
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: die TT für's TT

Beitragvon ETZChris » Di 19 Dez, 2017 14:26

Och ja, geht so :ugly:
Soll ich es verchromen?! :weg:
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3752
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: die TT für's TT

Beitragvon fleisspelz » Di 19 Dez, 2017 14:28

Stimmt. Dann wär's noch schlimmer ... :omg:
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21429
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: die TT für's TT

Beitragvon motorang » Di 19 Dez, 2017 14:30

Ah, ein originales JAWA-Schutzplastik :D

jawafluegel.jpg
jawafluegel.jpg (47.96 KiB) 156-mal betrachtet


Hab ich schon am Sölk gesehen, sowas. Ein Wanderpokal?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17937
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: die TT für's TT

Beitragvon ETZChris » Di 19 Dez, 2017 14:32

Nein, ich habe einen guten und neuen Acerbis Koter zersägt :fiessgrinz:
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3752
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: die TT für's TT

Beitragvon Dreckbratze » Di 19 Dez, 2017 18:28

auf die gefahr hin, mich zu wiederholen: es sieht einfach nix aus, wenn der radius des kotflügels so anders ist wie der der rades. es gibt sicher auch passendes, wie hasens XT zeigt.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11595
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: die TT für's TT

Beitragvon ETZChris » Di 19 Dez, 2017 20:41

1. Tom, entschuldige bitte das zersabbeln deines Freds. :oops:
2. Ich will keinen schönheitspreis gewinnen. Dafür hab ich mit einer MZ ETZ 250 Baujahr 1982 schon die grundlegend falsche Basis. Sie ist in meinen Augen eines der häßlichstes Motorräder seiner Zeit.
Für mich gilt in dem Fall ganz einfach Form follows Function.
Ich denke, viele winterfahrer handeln nach dem selben Prinzip, oder meint ihr, mit den Müllmannanzügen gewinnt man Schönheitspreise? :omg:

:wink:
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3752
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: die TT für's TT

Beitragvon Dreckbratze » Di 19 Dez, 2017 20:45

ja. :D
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11595
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste