Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 04 Aug, 2017 10:50

Da ich gerade dabei bin, die Armaturen zu überholen:
Gibt es brauchbare (und haltbare) LED als Ersatz für Tachobirnchen W1.2W (Glassockel)?
In grellweiß und neonbunt gibt's vielleicht ja welche, aber in warmweiß bis gelblich?

Ich will die zusätzlich zu den serienmäßigen Glühbirnchen verbasteln, Gummistöpsel-Halterungen habe ich noch genug.
Glühbirnchen möchte ich behalten, damit die Armaturen wegen der Wärmeentwicklung hoffentlich weiter nicht so schnell beschlagen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon SR oldman » Fr 04 Aug, 2017 11:50

...schau mal nach T10 LED, die passen perfekt in den Gummisockel.

Ich fahre die LED schon einige Jahre ohne Probleme als Instrumentenbeleuchtung, aber auch für die Kontrolllampen. Das warmweisse Licht empfinde ich als sehr angenehm. Habe die Teile damals in der Bucht geschossen, waren glaube ich aus China und gibt es in verschiedenen Ausführungen, auch mit Glaskolben. Ich habe dir unten mal ein Foto zum Vergleich Glühbirne / LED drangehängt.
Dateianhänge
Beleuchtung Vergleich Birnchen LED.gif
Links Glühbirne / Rechts LED
Kontrollleuchten_Instrumentenbeleuchtung LED.gif
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 04 Aug, 2017 12:04

Da finde ich was, mit 5 Watt.
Ist das nicht zu hell?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon lut63 » Fr 04 Aug, 2017 12:10

Weils NICHT dazupasst: Habe mein Standlicht auf LED umgerüstet. Da ich tagsüber nur damit als Tagfahrlicht unterwegs bin, hab ich eine
wesentlich bessere Lichtausbeute im Reflektor. Lichtfarbe weiß :)
Wie lange es hält wird sich zeigen.
Zuletzt geändert von lut63 am Sa 05 Aug, 2017 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 04 Aug, 2017 12:14

Sorry, das paßt absolut nicht zum Thema.
Ich hab auch nie verstanden, wieso jemand auf dem Motorrad mit "Tagfahrlicht" unterwegs sein will.

Das muß jetzt nicht beantwortet werden 8)
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon SR oldman » Fr 04 Aug, 2017 13:08

Hi Markus,

5W halte ich auch für viel zu hell. Ich sach jetzt aus der Erinnerung, die Teile sollten 1W haben und den Bereich von 12-24V abdecken.
Ich schau mal ob ich noch Unterlagen dazu habe.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 04 Aug, 2017 13:22

Danke!
Mit der Standard-Tachoscheibe wird die Beleuchtung sowieso leicht gelblich.
Wahrscheinlich setze ich wieder die weißen Scheiben ein, da ist warmweiß schon angeraten.

1,2 Watt finde ich bei herkömmliche Tachobirnchen in der SR etwas dunkel, 2 Watt waren ok.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Lindi » Fr 04 Aug, 2017 14:20

Straßenschrauber hat geschrieben:...
Wahrscheinlich setze ich wieder die weißen Scheiben ein, da ist warmweiß schon angeraten...


wie wechselst Du die? Gehäuse aufgesägt?
Gryße

Dirk

31.08.- 02. 09. 2018: Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4448
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 04 Aug, 2017 14:36

Ja, mit Heißkleber wieder zukleben.
Oder Sikaflex nehmen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Aynchel » Fr 04 Aug, 2017 16:31

an der Guzzi hatte ich mal ne ab vibrierte Tachonadel
die hab ich durch nen lackierten Zahnstocher ersetzt, die ich mit UHU Plus aufgeklebt hab

um da ran zu kommen hab ich den Tachobecher ziemlich mittig mit der Pucksäge aufgesägt und später mit Weichlot wieder verschlossen
ging prima
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1474
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Maybach » Sa 05 Aug, 2017 15:21

Becher entweder aufsägen oder auf der Drehbank von Hand(!!!) mit dem schmalen Abstechschwert trennen.
Zusammenbauen dann, indem man einen kleinen Drahtring mit dem entsprechenden Durchmesser der Säge-/Trennfuge einlegt und dann das ganze mit frei Lagen Klarsicht-Klebeband von Scotch wieder befestigen. Hält wundervoll. Alles andere als Scotch hat bei mir immer Sauerei durch auflösene Kleber gegeben.

Und: Auf dem Bild mit der LED ist die linke KEINE Glühbirne, sondern eben auch eine LED. Und zwar eine, die als Tachobeleuchtung nicht funktioniert, weil sie eine Bündelung durch Linse hat.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5552
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 05 Aug, 2017 15:43

Lindi, Du hast angefangen! :gnack:
Jetzt siehst Du, wohin das führt.

Hier möchte ich einfach nur wissen, wo es warmweiße, nicht zu hell strahlende LED-Leuchtmittel für meine SR500-Armaturen gibt.
Oder wie ich die kaltweissen Strahler wärmer bekommen könnte.
Abkleben mit gelblicher Folie?
Tacho innen gelb lackieren?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon Bernhard S. » Sa 05 Aug, 2017 18:15

Straßenschrauber hat geschrieben:Lindi, Du hast angefangen! :gnack:
Jetzt siehst Du, wohin das führt.

Ich würde sagen, Du bist im falschen Forum, wenn Dir das nicht gefällt. :smt102 ;-)
Lindi hat geschrieben:wie wechselst Du die? Gehäuse aufgesägt?

Hier gibts die bebilderte Anleitung von Maybachs Ausführungen.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2776
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon SR oldman » So 06 Aug, 2017 13:23

Maybach hat geschrieben:Und: Auf dem Bild mit der LED ist die linke KEINE Glühbirne, sondern eben auch eine LED.

...da hast du erstmal absolut Recht


:gruebel: Ich muß zugeben es besteht Verwechselungsgefahr, aber die Bildunterschrift "Links Glühbirne / Rechts LED" gehört zum ersten Foto !!!

Heißt also nix anderes, um einen Vergleich zu bekommen hat der Tacho auf der linken Seite eine Glühbirne und der DZM auf der rechten Seite eine LED verbaut hat :)
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Anratung LED-Ersatz für Tachobirnchen warmweiß

Beitragvon SR oldman » So 06 Aug, 2017 13:32

SR oldman hat geschrieben:Hi Markus,

Ich schau mal ob ich noch Unterlagen dazu habe.


...hab leider nix gefunden. Aber vielleicht sehen wir uns ja in zwei Wochen in der Südheide, dann kannst du die Beleuchtung mal unter die Lupe nehmen.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste