Schwimmerstand XT

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon Dreckbratze » Di 17 Okt, 2017 18:09

auch du helmut hast keine einstellmasse gegeben. hier wird erzählt, wie mans machen soll, aber keiner macht ne klare ansage in mm von wo nach wo. daher kann ich die ratlosigkeit nachvollziehen.
bei den dellortos heisst es z. bsp. von dichtfläche schwimmerkammer zu unterseite schwimmer soundso viel mm, wenn der gaser auf dem kopf steht. das ist mitsamt zeichnung verständlich erklärt.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11204
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon Rei97 » Di 17 Okt, 2017 18:26

Also:
@Achim,
Ja es gibt für den VM34SS ein Maß nämlich 22mm+-2,5mm von der Oberkante des Schwimmers zur Dichtfläche bei nicht eingefedertem Federstift Bucheli SR 500 S119.
Da aber SRs meist auf dem Hauptständer stehen und bei heissem Motor schräg der Sprit noch nachgewärmt wird, kann es pinkeln, auch wenns 22mm sind.
Dann muss halt gefühlvoll nachgebogen werden, bis der Überlauf aufhört zu pinkeln.
Da 2,5 mm Toleranz erheblich sind, gilt mein Rat, das gefühlvoll per Hochbiegen der Lasche zu fixen.
Das Maß ist dabei eher untergeordnet.
Btw. Nein einen VM34SS gab es bei der XT nie.
Er war auch nicht nötig.
Selbst der weisse Knopf ist erst mit der SR gekommen und war wegen der Bedüsung genau wie alle Membrane nicht nötig.
Der Hauptgrund liegt in der 720° Zündung der XT, die zu fette Leerlaufbedüsung nicht braucht.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3942
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon lallemang » Di 17 Okt, 2017 18:29

Wurd' ja schon in irgendeinem der verlinkten Freds drauf hingewiesen

http://www.mikuni-topham.de/ENGLISHSITE ... %E4nde.pdf

24mm, falls nachlesen zu anstrengend ist :tach:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12389
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon Rei97 » Di 17 Okt, 2017 18:43

Also:
Womit wir wieder im Toleranzbereich des Bucheli lägen.
Hilft aber nix, weil der Gaser am Überlauf pinkelt.
Deshalb der Tipp....biegen!
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3942
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon heiligekuh79 » Di 17 Okt, 2017 19:21

OK.ich werde biegen.

Der Vergaser ist nicht original. Meine XT wurde vor einigen Jahren auf SR- Zündung und SR-Vergaser umgerüstet. Seitdem hat sie 12 Volt, endlich brauchbares Licht und sie rannte, wie der Teufel.
Original- Anhänger werden mich dafür steinigen, aber die XT machte seitdem endlich keine Probleme mehr. Gelaufen ist sie immer, aber teilweise ohne Licht, Blinker, etc...
Haltet mir die Daumen, dass der Schwimmer kein Taucher ist und ich mit Biegen hinkomme.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1087
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon Rei97 » Di 17 Okt, 2017 19:29

Also:
Der Schwimmer ist aus geschlossenem Schaum und kann innerlich nicht wie ein BMW Gaser vollaufen.
Wenn Du nach Beendigung des Einstellens Magerrucken beim Fahren spürst, was erst nach deutlichem Verbiegen der Lasche auftritt, dann halt etwas retour.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3942
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon kowinaz » Di 17 Okt, 2017 21:27

improvisieren... wenns eine xt ist... blättchen am schwimmer leicht korrigieren...brauchst kein schläuchl, das verwenden mediziner... oder rainer fragen, bei ihm habe ich das bei der sölkausfahrt gmacht...
fährst bestimmt ned ewig extrem schub...... i manchmal hi hi ... mein hax ist beinah O.K.
kowinaz
Ganz neu
 
Beiträge: 39
Registriert: So 14 Jun, 2015 19:55
Wohnort: Mühlviertler Alm

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon Straßenschrauber » Di 17 Okt, 2017 23:43

In dem verlinkten pdf steht nix über VM32SS und VM34SS, VM32 und VM34 sind komplett andere Vergaser, teilweise für 2Takter.

Ich versteh auch nicht, wieso das hier dermaßen ausufert.
Die Frage wurde in den ersten Beiträgen doch beantwortet.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon heiligekuh79 » Mi 18 Okt, 2017 04:20

Gut zu wissen, dass der Schwimmer nicht voll laufen kann!
Da hatte ich mir Sorgen gemacht, denn dann hätte ich biegen können, bis ich breche :omg:
Am Wochenende werde ich mal reichlich Sprit durch den Vergaser laufen lassen, schauen ob noch Dreck oder Späne zu finden sind und gaaaaaaaaanz vorsichtig biegen.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1087
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon hiha » Mi 18 Okt, 2017 05:11

Zimmi hat geschrieben:Jedenfalls wenn man die originalen Knet-Katholen-Schrauben, die die Schwimmerkammer halten, gegen was gescheites ersetzt hat. :ugly: Sonst dreht man den Kreuzschlitz ratz-fatz rund und guckt blöd aus der Wäsche. :rock: :smt013 Woher ich das weiß? :floet:

Ich weiß nicht was so viele Leut gegen die originalen Kreuzschlitzschrauben haben. Vernudelt hab ich davon noch nie eine. Wenn da mal eine vernudelt war, dann deshalb, weil sie vorher schon von jemandem massakriert wurde, der seine "hochwertigen Qualitätsschraubendreher" vom Schießstandl auf dem Volksfest bezogen hat. Ich kauf Meine beim Werkzeughändler, oder benutz den Ledermann, dessen Kreuzschlitzklinge hervorragende Passform in Japanschrauben beweist.
Ich jedenfalls find die Originalschrauben aus verschiedenen Gründen besser als die vielfach nachgerüsteten Inbusschrauben.

Und überhaupt: Was hast Du gegen Katholen? Armes Heidenkind, ungläubiges! :lol:

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10864
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon motorang » Mi 18 Okt, 2017 08:24

Inbusschrauben bekommt man selbst ohne Drehen des Vergasers auf, weil das Werkzeug sich nicht beim Drehen aus der Aufnahme hebelt.
Und weil man mit einem Inbusschlüssel halt gut hinkommt.

Ich verwende Kreuzschlitz nur da, wo ich später auch irgendwann mit einem Schlagschrauber hinkomme.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17578
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon fleisspelz » Mi 18 Okt, 2017 08:28

Ich verwende da gerne Inbus oder Torx Schrauben mit einem flachen Linsenkopf ISO 7380

Bild
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon motorang » Mi 18 Okt, 2017 08:31

Ich nicht. Inbusschrauben geben auch irgendwann auf (vor allem die mit den kleinen Größen) und dann kann man die Normalschrauben noch am Kopf außen packen ...
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17578
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon Christoph » Mi 18 Okt, 2017 08:38

High,
zumal der Innensechskant bei den flachen Schrauben meist eine Nummer kleiner ist und entsprechend weniger Drehmoment übertragen kann.
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2465
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Schwimmerstand XT

Beitragvon Zimmi » Mi 18 Okt, 2017 08:57

hiha hat geschrieben:Ich weiß nicht was so viele Leut gegen die originalen Kreuzschlitzschrauben haben.

Ich finde die Dinger vollständig Stoffwechselendprodukt. Meine SR hat seinerzeit u.a. einen TM40 bekommen und hat seither nur ganz wenig Regen und kein Salz gesehen. Letztes Jahr bei 'ner Ausfahrt ohne Werkzeug im Gepäck sifft auf einmal der Gaser. Wie oben empfohlen Versager gelockert, gedreht, ein werkzeugfyhrender Mitfahrer hat seinen durchaus tauglichen Schraubendreher an den okinalen Mikuni-Katholenschrauben angesetzt - 3 gingen auf, die vierte wollte ums Verrecken nicht und war dann schließlich rund. :smt013 Also mit Verbrauch wie ein Amischlitten heimgefahren. :omg: Zuhause Gaser komplett raus, mit der dynnen Flexscheibe die Schraube zur Schlitzschraube umgearbeitet und dann mit viel Gewalt rausbekommen. :ugly: Da war ziemlich viel Oxidationsprodukt im Gewindebereich. Bei den anderen 3 Gewinden auch, aber dort hatte es aus unerfindlichen Grynden nicht blockiert. :gruebel: Hätte evtl. ein Tropfen Öl richten können, aber der war nicht zugegen (wie L. Matthäus sagte: "Wäre, wäre, Fahrradkette!").
Ich erzähl jetzt nix über die diversen Motordeckelschrauben an SR und XT, die mich auch schon geärgert haben, sonst krieg ich hier noch Puls. Früher hätte man Leute, die sowas als Schraube verkauft haben, wahrscheinlich ersäuft.

hiha hat geschrieben:Und überhaupt: Was hast Du gegen Katholen? Armes Heidenkind, ungläubiges! :lol:

Nix was hilft. :floet: Und lieber Arm dran als Scheiterhaufen... ;-)

Grysze, Michael
(Wahlheide seit Beendigung der elternhausbedingten Zwangsmitgliedschaft in der Kreuzschlitzschraubennarrenzunft zu Rom)
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste