Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jammerfred]

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon fleisspelz » Do 19 Okt, 2017 15:03

Die Karkasse als Ganzes kann schwerlich auf der Felge wandern, ohne den Rest des Reifens mitzunehmen ... :roll:

... und ich habe noch keinen Reifen nicht aufgezogen bekommen. Manche brauchen halt mehr Geduld ... :floet:
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Rei97 » Do 19 Okt, 2017 15:11

fleisspelz hat geschrieben:
Puki hat geschrieben:...
Zum Spüli: ist nicht empfehlenswert (ausser für Schwaben :-D ); der Flutscheffekt hält länger an und es ist wahrscheinlicher, dass es dir die Karkasse verdreht.
...

Ich versuch ja immer jeden Gedankengang zu verstehen.
Weshalb und wohin, also in welche Richtung soll es denn bitte die Karkasse, also das tragende und von Gummi umschlossene Gerüst des Reifens verdrehen? Ich bekomm dazu kein sinnvolles Bild vor mein imaginäres Auge ...
Bild

Gibt es eigentlich irgend jemanden hier, für den es kaufentscheidend ist, wie gut sich ein Reifen montieren lässt?

Also:
Tja, wer sich in ein Fremdwort begibt, kommt darin um. https://de.wikipedia.org/wiki/Karkasse
Mopetreifen habe ich seit 1970 selbst montiert und hatte nie ein Problem damit.
Irgendwie gingen die Alten runter und die Neuen drauf.
Schläuche hab ich dabei nie deleted.
Ein der Faulheit geschuldetet Fehltritt beim 'Fachhändler hat mir einen perforierten Schlauch samt schief sitzendem Ventil beschert, sowie vom sog. Wuchtpunkt und vom Wulstsitz hatte der noch nie gehört. Deshalb stelle ich mich beim Reifenwechsel bei den Dosen immer aus berufsbedingter Paranoia zum Monteur dazu und konnte Fehler im Vorhinein ausschalten.
LKW Reifen sind btw eine eigene Kategorie.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3942
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Lederclaus » Do 19 Okt, 2017 15:25

Justus, mit dem Spüli ist bei leistungsstarken Motorrädern mit etwas wenig Luftdruck und viel Nässe früher ein Problem gewesen. Mit Fett auch. Unter Umständen dreht es den Reifen auf der Felge unter ungünstigen Umständen.
Reifenmontierpaste soll nur einmal flutschig sein. Hab ich mal so gelernt und mir ist egal, ob ich einmal im Jahr ein Kilo Montierpaste für 9 Euro plus Steuer kaufe. Ich komme damit sehr gut klar, auch bei Problemreifen (240er Niederquerschnitt auf breiten Felgen. Die Pest. Den montiert auch niemand mit Schraubzwingen und Montierhebeln nackt unter Wasser im dunklen Keller. )

Aber getreu dem A.I.A Motto "Jeder Chauffeur ein Monteur" kann natürlich jeder im Schweiße seines Angesichts seine bolzharten Reifen auf irgendwelche schmalen Hochschulterfelgen montieren. Warum auch nicht? Andere Leute gehen Schifahren oder Bergwandern. Jedem Tierchen sein Plaisierchen :D
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2316
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Thomas Heyl » Do 19 Okt, 2017 15:36

mit der möglichen Folge eines Ventilabrisses.

Den kenne ich, jedoch nur als Folge mangelnden Luftdrucks = eigene Schlamperei.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 831
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Rei97 » Do 19 Okt, 2017 15:59

Also:
Schlamperei bei Straßenfahrzeugen, aber gewollt bei Crossern.
Deshalb gibt es da auch die Reifenhalter, die das Wandern auf der Felge unterbinden.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3942
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Dreckbratze » Do 19 Okt, 2017 16:06

ich habe mit dem selbstmontieren angefangen als ich auf der randspur einer autobahn nen platten hatte. ich finde es gut as notfalls noch zu können. später hatte ich einen reifenhändler, der mir als kunden, der reifen in jährlich 2stelliger anzahl kaufte, nicht bereit war die gewünschten avon und mitas zu besorgen. zitat: " aber wenn du die besorgst, kann ich dir die ja montieren".
nachdem ich die innerhalb von 10 min selbst bestellt hatte, war es eine sturheit von mir. wenn ich die selber besorgen muss, montiere ich die auch.

ich fahre den avon auf der guzzi und die mitas auf der mz, beide finde ich leicht montierbar. alle anderen reifen, und da habe ich schon einige durch, auch heidenau, haben (vielleicht durch die niedrige flanken) viel mehr mühe bereitet.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11204
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon ragman » Do 19 Okt, 2017 16:54

Da der Paketdienst heute seine Aufwartung machte: auf mich wartet irgendwann die nächsten Tage auch die Kombination Russenfelge und Malte.

Und um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen: es gibt eine nagelneue Felge, die hinterher nicht gleich zerkratzt sein soll. Man gönnt sich ja sonst nichts :fiessgrinz:

Dafür sollte das Bremseneinstellen diesmal schneller gehen, die runde Trommel wird das ungemein erleichtern
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2733
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Christoph » Do 19 Okt, 2017 16:59

High,
Sturheit triffts wohl am besten...
Bild
und man kommt nicht ganz aus der Übung
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2465
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Straßenschrauber » Do 19 Okt, 2017 18:14

Lederclaus: :smt023 :smt005
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1371
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Do 19 Okt, 2017 18:49

....äh selbiges bei meinem Einen:
War im Nachbardorf beim Reifenhändler. Fragte ob se auch Heidenau Reifen hätten, weil ich gehört hätte dass.....
"Naa, dia hom mir it" ....es würden so wenige verkauft.
Auf die Bitte, dass er mir 3 auf einen Schlag bestellen möge und sie mir dan zu montieren erhielt ich nur die Antwort, dass ihm das zu viel Aufwand sei.

Ähnliches bei einem anderen Reifenhändler in einem anderen Tiroler Kaff.

Ich will nicht erst 40km mitm Gespann fahren müssen, dass mir ein Händler einen Reifen bestellt und dann für jeden Reifen Extra aufm Hof die Räder abmontieren usw.

Aus Reiner Tiroler Sturheit montiere ich seit diesen Vorfällen selbst. :smt013
Der erste Händler hatte dann doch noch tatsächlich die Frechheit mir nachzusagen, dass ich diese Reifen bei seinem Konkurrenten gekauft hätte und ich mit der Bitte zu ihm kam, dass er sie mir doch bitte montieren möge :keule:
Der verdient seitdem aber auch keinen Cent mehr mit meiner gesamten Verwandschaft, so ein verlogener :keule:

Egal.
Darum montier ich selbst und ärger mich halt ab und zu mit den Heidenaus rum.

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Lederclaus » Do 19 Okt, 2017 19:08

Ich kenn das. Mein letzter fremdmontierter Reifen: Größter Motorradreifendienst in Hamburg. 3 mal Barum Stolle bitte. Ham wir nich da. Dann bitte bestellen. Kriegen wir nich ran. Öhm, ich krieg die ganz einfach, könnt ihr mir die denn montieren? Klar.
Also Reifen besorgt und für das Montieren von 3 Ural Reifen (wohl gemerkt: alle drei Räder ausgebaut mitgebracht) sage und schreibe 89 Mark bezahlt inclusiv Schläuchen :shock: (bzw Martina hat bezahlt weil ich an dem Tag keine Zeit hatte)
Das war das letzte mal, daß ich einen Reifenhandel von innen gesehen habe. Die nächste Aktion war der Kauf der Reifenmontiermaschine. Aus Trotz..
Heute bin ich derjenige, der für andere die Reifen montiert. Aus Gier. :smt005
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2316
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 19 Okt, 2017 19:16

Hmmm. Ich hab mit dem Reifen montieren irgendwo in Kasachstan angefangen. Heidenau K60 Scout in 130/80-17 und später noch in 90/90-21 Beide Reifen haben auf den Quotafelgen, zum Glück, wenig Wiederstand geleistet.
Verzweifelt bin ich aber vor 2 Jahren beim Staudacher Hubert auf dem Hof, weil ich einen Smart Reifen ums Verrecken nicht von der Felge runter bekommen habe. (Also noch nicht einmal ins Tiefbett gedrückt!) :smt009
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2371
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon fleisspelz » Do 19 Okt, 2017 19:43

Ich hab das Glück, die Reifenmontiermaschine meiner Lieblingswerkstatt nach dem Feierabend der Werkstattcrew, bis zum Feierabend der Bürocrew benutzen zu dürfen. Manchmal will ich halt nicht so lang warten, weshalb auch immer ...

... und im übrigen stehe ich in technikbezogenen Threads auf die Verwendung des zutreffenden und nach Möglichkeit eindeutigen Vokabulars. Das erleichtert enorm das Lesen und das Verstehen.
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Aynchel » Do 19 Okt, 2017 20:44

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:.......... weil ich einen Smart Reifen ums Verrecken nicht von der Felge runter bekommen habe. (Also noch nicht einmal ins Tiefbett gedrückt!) :smt009


hast Du ein Smart PKW Rad oder eventuell eine 15" Speichenfelge im Gespann ?
hab ich gerade nicht so aufm Schirm
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Heidenau Reifenmontage %!"/#'"%§!"§=&@?*!! [aus dem Jamm

Beitragvon Richy » Do 19 Okt, 2017 21:06

Mein Reifenfuzzi (eigentlich KTM-Händler, bei dem ich schon sehr viel kaufte und auch ca. 10 Jahre lang Reifen montieren ließ) hat mich letztens auch zum letzten Mal gesehen. Ich wollte doch nur, wie sonst auch immer, einen Reifen auf meine GS-Hinterradfelge (Schlauchlos) montieren lassen.
Er sagte nur " Nö, mach ich nicht, keine Lust, hättest ja bei mir kaufen können, den Reifen".
Das Argument, dass ich den Reifen schon vor einem Jahr kaufte und ganz sicher keinen nagelneuen Reifen wegwerfen würde, nur damit er mehr Umsatz machen könnte, hat er ignoriert. Auch mein Angebot, einfach mehr Geld zu zahlen (ich bot ihm 20€ an), wollte er nicht hören. "Kannst ja im Internet montieren lassen", war sein letzter Spruch, dann hab ich mich getrollt und bin zu einem anderen Reifenladen gefahren, wo mir der Monteur sofort den Reifen auf die Felge zog und danach ein längeres Gespräch über MZ folgte (ich transportierte den Reifen mit der ES).

Den Vorderen zog ich dann selber auf die Felge. Für den hinteren muss ich mir erst mal eine Schraubzwinge umbauen zur leichteren (De-)Montage.

Am Schlimmsten war bisher der Urban Snow, der erst ab 6,5bar auf die Felge schoß, nachdem ich ihn so mehrere Stunden stehen ließ. Bei 6 bar hats mir mal einen Schlauch zerrissen, hatte ich wohl bei der Montage eingezwickt. Der Knall hallte noch lange in meinen Ohren nach... :rofl:

Smart-Reifen hab ich bei der Renntax mal mit einer präparierten Schraubzwinge recht gut runter und rauf bekommen, habe aber auch eine passende 15-Zoll-Felge (keine Motorradfelge, sondern Auto-15-Zoll-Durchmesser).
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2839
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste