XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon fleisspelz » Mo 23 Okt, 2017 11:19

Ich baue grade eine XT500 1U6 auf.

Das Fahrzeug wird nur in Ausnahmefällen nach Einbruch der Dunkelheit bewegt werden. Gutes Licht interessiert mich also nicht. Gibt es weitere Gründe auf 12 Volt umzurüsten oder ist die 6 Volt Anlage ausreichend?

Und falls sie bleibt, kann ich die 6 Volt Anlage auch ohne Batterie betreiben?
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21100
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon hiha » Mo 23 Okt, 2017 11:45

Ist ausreichend, die Leitungsquerschnitte dürften grösser sein. Drum ist sie ja mit 12V heller.
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10861
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon Zimmi » Mo 23 Okt, 2017 12:41

6V reichen für tagsüber - ich wyrde allerdings Umrystung auf Ochsenaugen empfehlen, weil da 2x 21W eingespart werden. Die fehlen sonst nämlich gerne mal am Bremslicht. :ugly:
Nachts mit 6V ist Spitze, wenn man Kehren anbremst und dabei runterschaltet. Die Drehzahl fällt in den Keller und das Licht ist dann kwasi aus. Blindflug... :omg:
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 292
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon Nanno » Mo 23 Okt, 2017 12:55

Im Stadtverkehr möchte ich die 12V-Anlage nicht missen: Blinken während man bremst, beim Ranbremsen an die Ampel auch mal so hupen können, dass der Vordermann der grad am Navi/Radio/Handy rumspielt wieder wach wird... Man kann einfach auf normale LEDs zurückgreifen und braucht sich nicht selber was zu löten für die Tachobeleuchtung/Rücklicht, was dann wiederum soviel Strom frei macht, dass auch mein Navi noch geladen wurde.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.co.at/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15007
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon hiha » Mo 23 Okt, 2017 14:29

Zu Ochsenaugen möchte ich widersprechen. Ich kann die Dinger nur sehr begrenzt ausstehen. Sie sind an einer Enduro eigentlich unangebracht, besonders seit es Miniblinker gibt.

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10861
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 23 Okt, 2017 15:04

Ein Freund von mir hat seine XT letztens komplett auf Lima, Regler und CDI der SR500 umgestellt und will auf keinen Fall mehr 6V haben.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon fleisspelz » Mo 23 Okt, 2017 15:15

@ Hans: Ganz Deiner Meinung!

Ich bin im Besitz von 4 Stück tschechischen 6Volt LED Miniblinkern mit gefrästen Aluminiumgehäusen und E-Prüfzeichen. Ratet Mal wofür ... :-)
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21100
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon Zimmi » Mo 23 Okt, 2017 15:33

Jedem das Seine - ich für meinen Teil finde die Lenkerendenblinker nach wie vor bei älteren Mopeten sehr stilecht... ;) LED-Blinker an einer XT ist ungefähr so wie Projektionsscheinwerfer an 'ner Tin Lizzy. :weg:

Straßenschrauber hat geschrieben:Ein Freund von mir hat seine XT letztens komplett auf Lima, Regler und CDI der SR500 umgestellt und will auf keinen Fall mehr 6V haben.

Bis auf die CDI hatte ich das auch so (der Pickup an der Lima war dank Runterfallen derselben abgebrochen :ugly: ). Würde ich jederzeit wieder machen. Alle Verbraucher jederzeit einsatzbereit, immer helles Licht - ein Traum...
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 292
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon hiha » Mo 23 Okt, 2017 15:42

Nicht abschweifen, erstes Posting lesen.
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10861
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 23 Okt, 2017 16:14

12 Volt bringt's auch tagsüber, Blinker und Bremslicht sind immer schön hell.
War mit 6V nicht immer so, ist mir gleich aufgefallen, als ich nach dem Umbau mal hinterher gefahren bin.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon Rei97 » Mo 23 Okt, 2017 16:19

Also:
Meine XT hat das zarte Alter von 36 Jahren und ich musste trotz der 6V fest stellen, dass es nicht die 6V waren , die den Schall schneller als das Licht machten, sondern die Kabelbäume und Übergangswiderstände. Deshalb hab ich mir Kedos Kabelbaum und das Zyndschloss fyr unter 100€ gegönnt und was soll ich sagen.
Das Licht mit der 35W Lampe strahlt heller denn je, die Hupe wird von einem 6V Flammkompressor befeuert und wenn ich nicht gar im Dunklen fahren mag , wo mir eine LED Funzel lieber wäre tun es die 6V LED an Blinkern und Rücklicht ausreichend. Wozu dann 12V?
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3941
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 23 Okt, 2017 17:05

6V

ohne Batterie: keine Erfahrung.

Wenns nicht reicht kannst später eh noch umrüsten --> Röbi

An der TT für's TT (6V) hab ich ordentlich geschaut wieviel mehr Licht eine 25/25 W Lampe macht als die 35/35 W Orginalbirn.
Von einem Candela auf 2 Candela hochgepimpt :-D
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon Dreckbratze » Mo 23 Okt, 2017 17:26

das 6V licht meiner 150er ist besser als das 12V H4 meiner guzzi. scheint also möglich.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11201
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon XT-Oli » Mo 23 Okt, 2017 18:16

Hallo Justus,

wenn Du nur ein bissi bessere Blinker und ein gutes Licht haben möchtest, empfehle ich die den AMI-Regler.
Mußt mal auf der XT500.org suchen, finde den fred gerade nicht. Kostet um die 30 Euro.

Gruß
Oli
Benutzeravatar
XT-Oli
vormals Didimo
 
Beiträge: 153
Registriert: Do 23 Jun, 2005 20:26
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: XT 500 1U6 6Volt oder 12Volt?

Beitragvon hiha » Di 24 Okt, 2017 05:23

Eine 6V-Einschränkung gibts noch:
Die 6V-Regler die mir bekannt sind, sind allesamt auf eine Batterie als Puffer angewiesen, sonst sinkt die Spannung ins Bodenlose.
Das heisst nicht dass es nicht ohne Batterie ginge, sondern ich kenn bloß keinen geeigneten Regler. Eventuell wäre da eine dicke Z-Diode was, wie die alten Engländer sie haben. Die heizt nicht verbrauchte LiMaLeistung tatsächlich weg, im Gegensatz zu den üblichen Reglern, die kurzschließen, und damit nicht wegheizen. Dazu gehört dann halt ein großer Kühlkörper, und das schaut an einer XT einfach super aus.
http://www.classic-motorcycle-build.com ... riumph.jpg

@XT-Oli
Ich zitiere:
fleisspelz hat geschrieben:Das Fahrzeug wird nur in Ausnahmefällen nach Einbruch der Dunkelheit bewegt werden. Gutes Licht interessiert mich also nicht.


Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10861
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste