Wo Mitas Motorradreifen? Lolo und Delticom (reifendirekt.at)

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon T. » Do 07 Dez, 2017 15:29

WIR WARTEN! :keule:
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 4995
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon fleisspelz » Do 07 Dez, 2017 15:44

Lederclaus hat geschrieben:
Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Weshalb kann eigentlich nicht einfach bei: "Ich habe mit Reifen XY die und die Erfahrung gemacht," schluss sein?

Weil bei Öl-, Zündkerzen- und Reifenfreds (also alle religiösen Belange der kradlerei) alle noch so kleinen und abwegigen Aspekte des Themas komplett und umfassend beleuchtet und ausdikutiert werden müssen. Und zwar auf jeden Fall. :floet:

Außerdem solltest Du bedenken, dass zwar schon alles gesagt wurde, aber noch nicht von allen ... :ugly:
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon Dreckbratze » Do 07 Dez, 2017 17:11

die avons riechen auch gut :D
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11201
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon KNEPTA » Do 07 Dez, 2017 17:19

Mir gefällt das Schwarz der Mitas einfach am Besten. Nicht matt, eher seidenglänzend...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11630
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 07 Dez, 2017 21:25

ETZChris hat geschrieben:Uwe, du hast uns noch nicht verraten, warum du dich gegen Heidenauer und Mitas entschieden hast :keule: :weg:

Ich habe mich nicht dagegen, sonder für dafür entschieden! :smt023
Und zwar bei mehreren Mopeds immer wieder für den Heidenau K60 Scout, weil er günstig war, gut haftet und lange hält.
Vor 2 Monaten habe ich mich jetzt dafür entschieden, das der nächste Reifen auf der 690 ein Mitas E07 sein wird.
Weil er günstig ist, gut haften soll und noch länger halten soll.
Ich werde berichten :weg:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2369
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon gatsch.hupfa » Do 07 Dez, 2017 21:56

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Vor 2 Monaten habe ich mich jetzt dafür entschieden, das der nächste Reifen auf der 690 ein Mitas E07 sein wird.
Weil er günstig ist, gut haften soll und noch länger halten soll.
Ich werde berichten :weg:


Da hast du recht.
Ich hab mal den K60 scout (rot) mit dem E07 (blau) verglichen und eine Kurve gezeichnet:

Bildreifendiagramm by http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=1000799, auf Flickr

X = Km Y = Profiltiefe

Beide 140/80 -18 !! (Profilgestaltung anderer Dimensionen unterscheiden sich erheblich!)

Bei dem 21er Vorderrad würde ich unbedingt den K60 dem E07 vorziehen!


Ein Reifenglaubensfred ... :weg:


Edit: Vom Grip her (nass, trocken, Schotter) kann ich nicht wirklich einen Unterschied bemerken, bei höherer Laufleistung ist auf Schotter natürlich der E07 aufgrund des haltbareren Profils zunehmend im Vorteil.
Einen Riesennachteil hat der K60 (nur hinten): auf 2,50er Felgen wiklich sauschwer zu montieren!
Reaktion seitens Heidenau auf diese Problematik siehe hier
viewtopic.php?f=3&t=15087&p=307997&hilit=Heidenau#p307997
Zuletzt geändert von gatsch.hupfa am Fr 08 Dez, 2017 07:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon Puki » Do 07 Dez, 2017 22:46

Servus,

zumindest hat der Lolo noch ein bisschen Restware:

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 140519076/

Hab heute einen E-09, 130/80 18 bestellt, Preis war zu verlockend.... :omg:

Gruss, Simon
Puki
Ganz neu
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 13 Dez, 2017 11:18

Hab gerade mit dem Norbert "Hippi" Hippmann, einem alten Endurohaberer aus dem Marchfeld gesprochen:

http://www.entouroshop.at/index.php?id=2

Er kann alle Mitas Reifen bestellen, Lieferung kann bis zu 3 Wochen dauern, bis er halt einen LKW voll hat.
Auf Lager hat er nur gängige MX und Enduroreifen.

Laut eigener Aussage liegt er preislich auf/unter LOLO Niveau.
Wahrscheinlich ein Grund mehr, warum der LOLO sein Geschäft mit den Mitassen aufgegeben hat :omg:

Anfrage: shop@entouroshop.at
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Lolo ya no tiene Mitas |:-(

Beitragvon motorang » Mi 13 Dez, 2017 18:00

motorang hat geschrieben:Online bestellt am 22.11. bei Delticom (reifendirekt.at). Status "lieferbar". Gleich am selben Tag eine Nachricht dass die Reifen versendet wurden. Fein.
...
Zugesagter Liefertermin war (29.11.).
...
Am 29.11. abends um 18:01 die Bestellung bei Delticom (reifendirekt.at) storniert. Nach 10 Minuten in der Warteschleife ...


Gut zwei Wochen später:
die stornierten Reifen sind da. Aus Rumänien :omg:

Ich nehme sie vereinbarungsgemäß nicht an.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17577
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon fleisspelz » Mi 13 Dez, 2017 19:50

So ging mein Drama mit delticom los. Genau so.
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon motorang » Do 14 Dez, 2017 05:40

Aber ich hab Stornobestätigungen von denen ... und Rechtsschutz.
Und einen Zettel, dass die Reifen im Paketshop hinterlegt wurden.
Und ein E-Mail an dpd, dass ich die Reifen nicht abholen werde.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17577
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon fleisspelz » Do 14 Dez, 2017 06:53

Hoffentlich hilft's. Das Geld ist es ja häufig gar nicht in erster Linie. Es sind die Nerven und das positive Lebensgefühl. Hoffentlich hast Du mehr Erfolg mit denen
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Mitas Motorradreifen [A] (war: Lolo ya no tiene Mitas |:

Beitragvon motorang » Do 14 Dez, 2017 07:11

Danke jedenfalls für Deine Rückmeldung,
ich hab sicherheitshalber jetzt auch noch delticom geschrieben, dass die Reifen im Paketshop liegen und sie eine Rücksendung veranlassen sollen, da ich sie vereinbarungsgemäß nicht annehmen werde.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17577
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste