SR500 Kupplung trennt nicht

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Myke » Sa 30 Dez, 2017 19:37

hab schon nach 2 tagen ein deja-vu ... :gruebel:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2395
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 30 Dez, 2017 20:12

?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1490
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Myke » Sa 30 Dez, 2017 21:15

ich wohnte der hochlöblichen unterweisung unseres präsidenten bei. am objekt. :wink:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2395
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Wauschi » So 07 Jan, 2018 12:28

Bitte die Verzögerung meiner Antwort zu entschuldigen.
War über die Feiertage etwas "abwesend".

Habe mir die Konstruktion angesehen und die Druckstange (mit Magnet extrahiert) vermessen, siehe Bild.
Die Druckstange scheint einwandfrei. Zusätzliche Kugel, wie bei anderen Motorrädern, habe ich nicht.
Die Reibscheiben haben dann regelrechte Rostmarken, die an das Bild auf Bremsscheiben erinnern, wenn das Fahrzeug länger nicht bewegt wird und nass wird.

Die Reibscheiben haben genau so ausgesehen! Nach dem Trennen, Vermessen der Scheiben und Wiedereinbau funktioniert die Kupplung fast einwandfrei.

einem gedellten Knebel kommt der Exzenter des Kupplungseinstellers an eine Grenze

falschen Winkel am Druckpunkt schwergängiger wird

Genau deswegen habe ich im letzten Satz "fast" verwendet. Der Einsteller scheint am Limit. Mit dem Exzenter kann ich nicht mehr viel machen.
Dennoch, die Kupplung ist eingestellt und funktioniert (wenn auch am Limit).
Meist wird das durch einen verschlissenen Zug verschärft

Genau solche einen Zug habe ich, das wäre also die nächste Verbesserung.

Jetzt im Winter kann ich mir das Problem nicht genauer ansehen, weil ich keine ernsthafte Probefahrt machen kann.

Einstweilen erachte ich aber das Problem als gelöst und danke für die gute Mithilfe!

Grüße,
Wauschi
Dateianhänge
druckstange.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Lindi » So 07 Jan, 2018 13:33

Ich lege bei den meisten SRs noch ein zwei U-Scheiben zwischen Zug-Ende und Durchgang am Zylinderfuß
Gryße

Dirk

31.08.- 02. 09. 2018: Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4545
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Rei97 » So 07 Jan, 2018 14:38

Also:
Das kann passieren, weil Nachrüstzüge von Kedo mal innen zu lang waren.
Bei einem oschinoolen ist das Bricolage, weil der Innenzug sich an den Radien eingearbeitet hat und so eine zu lange Seele simuliert.
Durch den Trick ändern sich aber die Betätigungskräfte nicht. Die paar € für einen guten neuen Zug zahlen sich auch ohne Scheiben aus.
Bei einem Neuen sollte das nicht mehr auftreten ...ansonsten 'Return to sender'.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4034
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon SR oldman » So 07 Jan, 2018 17:35

Wauschi hat geschrieben:... Mit dem Exzenter kann ich nicht mehr viel machen.


Den Ausrückhebel bitte nicht wegwerfen. Wenn sich die Feder nicht zu viel eingearbeitet hat lohnt es sich den Hebel aufzuarbeiten.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 242
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Straßenschrauber » So 07 Jan, 2018 17:54

Auch wenn sich die Druckstange eingearbeitet hat, das läßt sich aufschweißen.
Ich fahr sowas, von hiha perfekt gemacht, besser als neu.
Kann Peter ganz sicher auch.
Die Exzenterschraube kostet neu nicht die Welt.

Dann noch ein guter neuer Kupplungszug, und Du willst nur noch kuppeln :grin:
Am Handhebel läßt sich auch noch was machen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1490
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Lindi » So 07 Jan, 2018 18:02

Wenn ich die Stange schon mal draußen hab, runde ich die Enden prophylaktisch etwas ab und polier das mit der Maschine. Geht danach deutlich leichter.

Aber @Helmut: er hat nix von schwergängig geschrieben glaube ich
Gryße

Dirk

31.08.- 02. 09. 2018: Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4545
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste