SR500 Kupplung trennt nicht

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Wauschi » Mo 18 Dez, 2017 13:47

Ich möchte in den nächsten Tagen eine SR500 in Betrieb nehmen die 15 Jahre nicht mehr gelaufen ist.
Der Motor dreht, hat Kompression. Ich sehe also keine Grund nicht mal neues Öl einzufüllen und zu starten.
Was Im Moment noch fehlt ist der Kabelbaum, der wir in den nächsten Tagen ergänzt.

Gestern habe ich sein Kupplungsseil eingehängt, die Kupplung trennt nicht. :cry:

Sollte ich mal Öl einfüllen, warmlaufen lassen und hoffen, dass die Kupplung trennt, wenn ich den Gang einlege oder sollte ich mir das genauer ansehen solange kein Öl im Motor ist?

Grüße,
Wauschi
Dateianhänge
rps20171218_134059_867.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 268
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Zimmi » Mo 18 Dez, 2017 15:29

Die Beläge und Reibscheiben verkleben gerne mal bei längerer Standzeit, hatte ich auch schon mal bei der ersten Fahrt nach der Winterpause.
Beim Einlegen des ersten Gangs gab es einen Schlag, und der Motor war aus. Danach war wieder alles normal. Nur am Schlag/Ausgehen hab ich gemerkt, dass da wohl was geklebt hatte. :ugly:
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 443
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Lindi » Mo 18 Dez, 2017 15:32

Nach so langer Standzeit würde ich den Kopf über die Ventildeckel mit reichlich Öl versorgen. Bevor er läuft!
Gryße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4637
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon motorang » Mo 18 Dez, 2017 16:11

1) Öl ablassen, auch aus dem Rahmen. ICH würd da auch in die Ölwanne schauen ob Brocken drin sind, wenn ich die Vorgeschichte nicht kenne.

2) Großen Beölungszauber machen: http://motorang.com/bucheli-projekt/oel ... m#beoelung

3) Anwerfen. Dann auf leichtem Gefälle anrollen und rollend den ersten Gang einlegen. Versuchen während dem Fahren zu kuppeln und zu schalten. Das ist sicher schonender als der große Schlag bei stehendem Motorrad ... und dabei wird das Öl auch warm.

4) FALLS das Mopped das Grundstück nicht verlassen soll, würde ICH für den Gangeinlagversuch das Mopped aufbocken so dass das Hinterrad frei drehen kann. Und dann über die Fußbremse versuchen, eine klebende Kupplung zu lösen.

Gryße!
Andreas, der motorang

PS: Ob Öl drin ist oder nicht macht für das Öffnen der Kupplungsseite wenig Unterschied. Auf die linke Seite legen reicht ja damit nicht allzu viel ausläuft.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17907
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Dreckbratze » Mo 18 Dez, 2017 18:16

ich weiss ja nicht, ob das wie bei der mz ist, aber da klebt die kupplung immer nach ein paar tagen. die löst sich durch kicken mit gezogener kupplung.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11557
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 18 Dez, 2017 18:52

Kicken mit gezogener kupplung hilft bei der SR nicht, wenn die Kupplung klebt:
Re: SR500 Kupplung klebt - gelöst (Sa 27 Aug, 2016 19:49)
Das mit dem Kicken bei gezogener Kupplung hab ich ausprobiert, bei der SR funktioniert das nicht:
Der Kickstarter dreht über die äußere Kupplungsglocke den Motor, über die innere Kupplungsglocke geht die Kraft zum Getriebe.

Obwohl, damals hat Boscho was vorgeschlagen, was vielleicht funktionieren könnte:
Mit eingelegtem höchstem Gang und festgebremst (Hauswand) könnte das doch trotzdem leidlich funktionieren - geht ja nur darum dass sich der eine Teil der Kupplung dreht während der andere Teil an seinem Versuch, die Drehung mitzumachen, so gut es geht gehindert wird
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon lut63 » Mo 18 Dez, 2017 22:46

Ich würde den Deckel runternehmen, die Kupplung abnehmen, die Ölpumpe raus und kontrollieren bzw. neue
Dichtringe geben. Dann das Ganze wieder retour, die gereinigten Reibscheiben und Beläge leicht geölt in den Korb.
Dichtung am Deckel mit etwas Dichtmasse ankleben, motorseitig einfetten und die rechte Seite wäre - nach so langem
Stillstand - wieder einsatzbereit. Ölfilter auch gleich neu geben. Würde ich .

Schaut eh recht fein aus, viel Spaß damit!

LUT
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 353
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Rei97 » Di 19 Dez, 2017 17:08

Also:
Der Trick mit dem Vorderrad vor der Wand ist für mich nach wie vor der Türöffner, bevor ich am Motor was öffne. Das hat schon oft geklappt. Danach über die Ölsorte Gedanken machen.
Das Ölwännchen mal zuvor zu inspizieren ist klug, weil dort viel über die Geschichte des Motors zu lesen ist.
Wenn das alles nichts fruchtet ist das Öffnen des Seitendeckels und die Demontage von Primärtrieb und Kupplung der etwas steinigere Weg 2Teilige Druckstange ausschließen. ( Ich würde den Ölrest aus dem Rahmenöltank auch ablassen, denn dann geht das ohne Demontage von Akku und Flachlegen.) Wenn die Kupplung festgerostet ist, ähnlich einem Bremsbacken, bekommt man sie schier nicht auseinander.(Scheiben hab ich massenhaft) Dann die Ölpumpe zu inspizieren und zu renovieren (beringen) ist ein guter Plan. Da die Pumpe dann trocken ist den Beölungszauber peinlichst durchführen, sonst wirds teuer.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4120
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Wauschi » Di 19 Dez, 2017 18:25

Danke für die guten Rückmeldungen!
Anfänglich dachte ich "Was für blöde Frage von mir....", die Antworten sind für mich aber eine super Bereicherung.

Der Motor ist schon gemacht, d. H. Ölfilter, Sieb im Rahmen, Öl neu, Ölwanne gereinigt, Ventile, Keyster f. Vergaser,... usw...
Ich möchte sie eigentlich so original wie möglich haben (mit möglichst wenig Aufwand). D. h. ich baue gerade alle Änderungen zurück, speziell den Kabelbaum.
(Sissibar, High-Riser u. verlegte Chopper-Fussrasten habe ich schon entsorgt)
Im Moment werke ich noch am Kabelbaum. Der Vorbesitzer hatte einiges "ge-cleaned" und ich versuche seit zwei Tagen in die Elektrik "Sinn" zu bringen.

Nach Weihnachten werde ich Andis 4) und den Boscho-Vorschlag probieren.

Ich lasse es euch natürlich wissen (idealerweise im Freu-Fred)

Grüße,
Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 268
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Wauschi » Sa 30 Dez, 2017 12:05

Gute Neuigkeiten...
Habe den Fehler gefunden/behoben.

Die Scheiben waren fest "verbacken" und konnten als großer Klumpen aus dem Korb genommen werden.

Inzwischen ist alles wieder verbaut. Alles funktioniert wieder.
DANKE für die Mithilfen.

Grüße,
Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 268
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon motorang » Sa 30 Dez, 2017 13:13

Druckstange lang genug gewesen?
Gebrochen oder nicht?
Kugel?

Verbackene Scheiben erklären ja nicht die fehlende Einstellbarkeit, die wir vorgestern feststellen konnten.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17907
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Rei97 » Sa 30 Dez, 2017 13:25

Also:
Wenn die Scheiben richtig fest verbacken sind, hebt beim Ziehen der Kupplung nur der äussere Aludeckel ab, weshalb die Kupplung gut einstellbar wäre, aber auch im gezogenen Zustand blockiert. Dummerweise verschärft Feuchte im Block /Öl das Beppen. Die Reibscheiben haben dann regelrechte Rostmarken, die an das Bild auf Bremsscheiben erinnern, wenn das Fahrzeug länger nicht bewegt wird und nass wird.
Bei einer verschlissenen /gebrochenen Druckstange oder einem gedellten Knebel kommt der Exzenter des Kupplungseinstellers an eine Grenze, wo die Warze am Gehäuse nicht mehr erreicht wird und die Kupplung durch einen falschen Winkel am Druckpunkt schwergängiger wird. Meist wird das durch einen verschlissenen Zug verschärft. Allein ein neuer Zug wirkt oft Wunder, Schmieren hift fast nie.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4120
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon motorang » Sa 30 Dez, 2017 15:02

Rei97 hat geschrieben:Bei einer verschlissenen /gebrochenen Druckstange oder einem gedellten Knebel kommt der Exzenter des Kupplungseinstellers an eine Grenze, wo die Warze am Gehäuse nicht mehr erreicht wird und die Kupplung durch einen falschen Winkel am Druckpunkt schwergängiger wird.


Mario,
kommt Dir das bekannt vor?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17907
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Lindi » Sa 30 Dez, 2017 15:23

...und auch mal die Bohrung des Kupplungshebels kontrollieren. Wenn sich bereits der Hebel unter Druck verschiebt, und noch andere Teile des Systems Luft haben, kommt am Pilz nur noch wenig an. Ggf. gleich einen neuen spendieren.
Gryße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4637
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: SR500 Kupplung trennt nicht

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 30 Dez, 2017 16:06

Anfänglich dachte ich "Was für blöde Frage von mir...."
Aaah! Wo denn sonst, wenn nicht hier!
Außerdem ist das keine blöde Frage.

Und wenn: Auf meine dummen Fragen gab's hier immer freundliche und gute Antworten.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast