Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 15:03

Für die SR500 wird eine minimale Drehzahl um die 1400 U/min empfohlen.

Viele wollen gerne weiter runter, weil's gut klingt.
Dirk schreibt:
Junior2 hat seine 83er (Originalmotor, d.h. kl. Schwung) derart "perfekt" einjustiert, dass der Motor bei ca. 900 Upm extrem ruhig läuft. Hört sich echt gut an, ist aber wohl, nach landläufiger Meinung, viel zu niedrig.

Helmut hat sogar mal unter 500 U/min erreicht.
Das ist aber wegen Problemen mit dem Ventiltrieb (Helmut u.v.a.) nicht zu empfehlen.
hiha hat geschrieben:Je niedriger die Drehzahl, desto
1.) höher die Belastung an der Nockenspitze, (was bei XT/SR wegen der harten Federn problematisch sein kann)
2.) weniger Ölförderung.
Das mit der gefährlich niedrigen Drehzahl bei SR/XT kann nicht oft genug gesagt werden.
Ich bleib auch bei um die 1300-1400 U/min, obwohl ich schwächere Ventilfedern eingebaut habe (die wurden vom XTHeo und Hudriwudri für die Hiha-Fehlschliffnocke ausgesucht).

Was wäre denn die minimale Leerlaufdrehzahl, wenn schwächere Federn und zusätzlich die 50+Ölpumpe eingebaut sind?
Uuund vielleicht auch geeignetes Öl verwendet wird? :ugly: :weg:
Bitte nicht allgemein über Öl diskutieren :omg: , nur wenn das relevant für die Verhältnisse SR/XT500 bei sehr niedriger Leerlaufdrehzahl ist.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Zimmi » Di 02 Jan, 2018 15:40

Das Handbuch empfahl doch dereinst (Gedächtnixprotokoll) 1100 upm, oder nicht? :gruebel:
Hab ich bisher immer in etwa genommen, deutlich höher (das wären IMHO die 1400 upm schon längst) empfände ich als zu aufgeregt und hunnertfymfunzwanzicheresk.
Slightly OT: Ich hab bei meiner Kiste letztes Jahr einen hydraulischen Steuerkettenspanner eingebaut. Der Leerlauf des kalten Motors wirkte gefyhlsmäszig sofort ruhiger, sowohl von den mechanischen Geräuschen als auch in der Gleichmäszigkeit der Drehzahl. Der Eindruck blieb auch nach dem Warmfahren.

Back closer to the topic: Wird mein Motor fryher sterben wegen der Werks-Leerlaufdrehzahl? :floet: :weg:
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 443
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 16:22

Der Spanner von der 48T mit neuer gummierter Scheibe hat den gleichen Effekt.
Müssmer jetzt aber nicht vertiefen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 16:33

1400 upm schon längst) empfände ich als zu aufgeregt und hunnertfymfunzwanzicheresk.
Genau das ist das Problem und ein Grund für Schäden am Ventiltrieb, wenn wir den Eggsperden glauben.

1400 klingen für mich ja eigentlich auch zu hoch.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 19:10

Zimmi, Dein Gedächtnis ist gut:
Laut Bucheli 5043/5054/5055 (XT/TT/SR500): 1100-1200 U/min, Bucheli 5094 (SR500 ab 1984): 1100U/min.

Ergänzung 22:29
1100 U/min steht auch im Werkstatthandbuch, hab extra nachgefragt.
Kann ja trotzdem sein, daß das zu niedrig ist.

Dann geh ich mit meinen schwächeren Ventilfedern (allerdings auch 1mm mehr Ventilhub, das gleicht es vbestimmt wieder aus) auf 1000 U/min.
Meine SR läuft nicht so oft im Leerlauf.

Woher hab ich das nur mit den 1400 U/min? Das kam doch von einem, der es wissen müßte?
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Di 02 Jan, 2018 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 19:41

Gerade gelesen, daß bei 1000 U/min fast kein Öl im Kopf ankommt.
Das muß ich unbedingt selbst mal nachprüfen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon dirk » Di 02 Jan, 2018 21:13

Dann liegt es neben meinen Norwegerpullover...
Früher war alles 1,392% besser!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5561
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 21:30

:gruebel:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon altf4 » Di 02 Jan, 2018 21:45

ok, von wegen oel, das im kopf ankommt:
im herbst hatte der helmut meinen guten um die 90 vom daiber komplett neu gemachten sr-motor offen, ungefaehre 80000-90000 kilometer - der kopf ist noch so gut, dass er einfach so wie er ist wieder eingebaut werden kann. ich hatte immer die leerlaufdrehzahl recht niedrig eingestellt - ich mag die motorbremse, vor allem, weil ich viel berg und tal fahre.
hab immer baumarktoel mineralisch gefahren, und wirklich oft erst viel zu spaet gewechselt.

zum vergleich: die zylinderlaufbahn war blank, das damals neue pleuel hat noch gut kupfer in der bohrung.

gruesse, max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6269
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 21:48

Dann ist die Warnung vor zu niedriger Leerlaufdrehzahl gut gemeint, aber wir müssen sie wohl nicht zu ernst nehmen 8)
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon altf4 » Di 02 Jan, 2018 21:55

...vielleicht in so fern, als dass man die karre nicht unnoetig ewig im niedrigen standgas vor sich hin poetteln laesst. vor allem nicht kalt.

g max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6269
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon KNEPTA » Di 02 Jan, 2018 22:00

dirk hat geschrieben:Dann liegt es neben meinen Norwegerpullover...


:smt005
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11939
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon mike58 » Di 02 Jan, 2018 22:13

Wollt ihr fahren,
oder Stehen, kannste so machen ist halt dann Kacke, gibt es ganz groß in meiner Werkstatt geschrieben, völlig sinnlosdas Ganze Geplänkel.
sorry
Mike
mike58
Wenigschreiber
 
Beiträge: 888
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Dreckbratze » Di 02 Jan, 2018 22:15

ich habe nie verstanden, wieso manche leute die karre anmachen, im standgas laufen lassen und sich dann erst in seelenruhe anziehen.
wenn man gleich mit moderaten drehzahlen losfährt, wird ein niedriges standgas nicht so ins gewicht fallen, denke ich. beim ampelstopp ist doch da schon einiges öl im kopf.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11557
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Minimale Leerlaufdrehzahl SR500 / XT500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 02 Jan, 2018 22:23

völlig sinnlosdas Ganze Geplänkel
Offensichtlich nicht. Viele haben ja das Standgas bei der SR recht niedrig.
ganz groß in meiner Werkstatt geschrieben
Was steht da geschrieben?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast