Winterreifenpflicht in Deutschland

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Beitragvon Michael » Mi 08 Dez, 2010 20:32

Blechroller hat geschrieben:......................................................."Winterreifenpflicht"...............................Die Frage bleibt, was ein solcher Reifen ist :-D
Im richtigen Ernstfall wohl die schriftliche Stellungnahme eines Reifenherstellers/Importeurs, was dieser als Winterreifen verkauft. Und spätestens dann ist wohl die Sache mit "Stollenreifen sind für Motorräder ausreichend", erledigt. Ach ja........ :roll: :-D

Gryße, Michael
Michael
meisterlicher Meister
 
Beiträge: 5800
Registriert: Fr 29 Dez, 2006 21:03

Beitragvon Hänsi » Do 09 Dez, 2010 18:22

grade gefunden: http://www.focus.de/auto/news/winterrei ... 80305.html

Wenn der Focus schon drüber schreibt, wird´s wohl auch bald in die Politikerhirnis vordringen, dass sie wieder irgendwas oder irgendwen vergessen haben... :smt015 :rock:
9. Schwarzwälder Endurogespanntreffen X.X. - X.X. 2018. Terminbekanntgabe nur auf Anfrage bzw. Einladung.
Benutzeravatar
Hänsi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 228
Registriert: Fr 22 Okt, 2010 08:48
Wohnort: im schwarzen Wald

Beitragvon dirk » Do 09 Dez, 2010 18:42

Das Problem dürfte allerdings nur wenige Biker betreffen,


wie wahr, da

die meisten ihr Fahrzeug den Winter über stehen lassen.


:-D :grin: :-D
Früher war alles 1,392% besser!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5486
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Beitragvon Michael » Sa 11 Dez, 2010 13:30

Ich war ja ein DEPP! :oops: :rock:

Dieses Dokument gibts ja schon länger! Für jeden frei zugänglich unter Reifenfreigaben bei Heidenau! Für viele DNEPR/URAL-Modelle schon online!

Das erspart mir jegliche Winterreifendiskussionen bei einer eventuellen Fahrzeugkontrolle!

DNEPR:
http://www.reifenwerk-heidenau.de/documents/freigaben/dnepr_mt16_40019_40019.pdf

URAL:
http://www.reifenwerk-heidenau.de/documents/freigaben/ural_m72_40019_40019.pdf

DNEPR, klar im Vorteil! :smt025

Werd scho........

Gryße, Michael
Zuletzt geändert von Michael am Sa 11 Dez, 2010 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
Michael
meisterlicher Meister
 
Beiträge: 5800
Registriert: Fr 29 Dez, 2006 21:03

Beitragvon lilienstein » Sa 11 Dez, 2010 16:03

Die Heidenauer beschreiben auf ihrer Seite auch noch andere M&S für die gängigen Endurogrössen.
Unterwegs, ab und zu noch...
Benutzeravatar
lilienstein
Wenigschreiber
 
Beiträge: 608
Registriert: Fr 10 Feb, 2006 21:01
Wohnort: Brandis

Beitragvon hiha » Sa 11 Dez, 2010 16:42

Aber der Russe hat Markenbindung, oder? Ansonsten wärs ja wurscht.

Einen 3.00-18 oder 90/90-18, oder irgendwas Ähnliches tät ich für den Schwager noch in Winterausführung suchen. Weiss da wer was? Den K41 gibts nicht mehr in 18".

Gruß
Hans
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10864
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Beitragvon kahlgryndiger » Sa 11 Dez, 2010 16:51

Der Russe, egal ob Dnepr oder Ural hat keinerlei Markenbindung. Von daher sind Freigaben auch überflüssig. 4.00-19 hat wohl so gut wie jeder Russentreiber eingetragen (original 3.75-19). Man muss es nicht übertreiben mit dem Regulierungswahn.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14869
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Beitragvon fleisspelz » Sa 11 Dez, 2010 17:13

hiha hat geschrieben:Aber der Russe hat Markenbindung, oder? Ansonsten wärs ja wurscht.

Einen 3.00-18 oder 90/90-18, oder irgendwas Ähnliches tät ich für den Schwager noch in Winterausführung suchen. Weiss da wer was? Den K41 gibts nicht mehr in 18".

Gruß
Hans

Den Conti TKC80 gibt es in 3.25-18
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Beitragvon hiha » Sa 11 Dez, 2010 17:39

Den hatt ich auch schon aufm Schirm, aber wintertauglich ist der ja bekanntermaßen leider nicht.

Merci,
Hans
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10864
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Beitragvon Dreckbratze » Sa 11 Dez, 2010 17:44

hans, den gibts sehr wohl noch. habe 3.00-18er k41 letzte woche erst montieren lassen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11204
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Beitragvon Michael » Sa 11 Dez, 2010 18:07

Diese Reifenfreigabe ist wohl bei den meisten Russen unnötig, aber man hat die offizielle, schriftliche Erklärung des Reifenherstellers in der Hand, einen echten Winterreifen zu fahren! :wink:

Genau das gibt es beim Conti TKC 80 halt noch nicht (meines Wissens halt....)!

Dem geht es im Streitfall so, wie den chinesischen Sommereifen mit dem M & S Symbol drauf! Der wird nicht als Winterreifen anerkannt werden, weil nicht ausdrücklich vom Reifenhersteller als solcher in den Handel gekommen.

Darauf wollte ich hinaus. :-)

Gryße, Michael
Michael
meisterlicher Meister
 
Beiträge: 5800
Registriert: Fr 29 Dez, 2006 21:03

Beitragvon kahlgryndiger » Sa 11 Dez, 2010 18:27

Mhhh ... woran soll sich denn der unterdurchschnittliche Kappenständer denn nun richten wenn nicht nach der Kennzeichnung? Müssen jetzt alle KFZ Treiber Freigaben mit führen? Wenn die Mehlkappe die Tauglichkeit trotz Kennzeichnung anzweifeln darf, dann bedeutet das im Umkehrschluss dass Reifen ohne Kennzeichnung durch tauglich sein können ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14869
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Beitragvon Michael » Sa 11 Dez, 2010 18:30

kahlgryndiger hat geschrieben:Mhhh ... woran soll sich denn der unterdurchschnittliche Kappenständer denn nun richten wenn nicht nach der Kennzeichnung? Müssen jetzt alle KFZ Treiber Freigaben mit führen? Wenn die Mehlkappe die Tauglichkeit trotz Kennzeichnung anzweifeln darf, dann bedeutet das im Umkehrschluss dass Reifen ohne Kennzeichnung durch tauglich sein können ...

Genau deswegen habe ich jetzt die Reifenfreigabe in der Hand, die ganz genau beschreibt, das ich einen Motorrad-Winterreifen montiert habe! ;-)
Die "Mehlkappe" muß nur noch lesen können..........

Gryße, Michael
Michael
meisterlicher Meister
 
Beiträge: 5800
Registriert: Fr 29 Dez, 2006 21:03

Beitragvon hiha » Sa 11 Dez, 2010 19:26

Dreckbratze hat geschrieben:hans, den gibts sehr wohl noch. habe 3.00-18er k41 letzte woche erst montieren lassen.

Aber in Silica könnens eigentlich nur noch Restbestände sein, denn heidenau produziert ihn grad nicht.

Gruß
Hans
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10864
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Beitragvon fleisspelz » Sa 11 Dez, 2010 19:46

Michael hat geschrieben:
kahlgryndiger hat geschrieben:Mhhh ... woran soll sich denn der unterdurchschnittliche Kappenständer denn nun richten wenn nicht nach der Kennzeichnung? Müssen jetzt alle KFZ Treiber Freigaben mit führen? Wenn die Mehlkappe die Tauglichkeit trotz Kennzeichnung anzweifeln darf, dann bedeutet das im Umkehrschluss dass Reifen ohne Kennzeichnung durch tauglich sein können ...

Genau deswegen habe ich jetzt die Reifenfreigabe in der Hand, die ganz genau beschreibt, das ich einen Motorrad-Winterreifen montiert habe! ;-)
Die "Mehlkappe" muß nur noch lesen können..........

Gryße, Michael

So weit geht meine Liebe zur Exekutive denn doch nicht, dass ich zusätzlich zum genehmigten Reifen noch einen Aktenordner mitführe. Da steht M+S drauf und basta
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste