zweirädriger Familienzuwachs

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon Christoph » Do 02 Mär, 2017 20:52

High,
ne- ist noch der eigene: BCS- alles metrische Maße Honda hat auch nichts halbwegs kompaktibeles.
Mit dem Ätznatron hat nicht wirklich funktioniert, ist halt kein Kolben. Vielleicht hats ja dazu geführt, daß es sich besser abfeilen läßt. Jedenfalls hab ich ne halbwegs stumpfe Schlüsselfeile genommen (damit sie den hoffentlich gehärteten Pleuelzapfen möglichst wenig angeht) und hab das schwarze weggefeilt, sah ja schonmal deutlich besser aus. Dann erst mal das PLeuellager ausgerichted:
Bild
und die Bohrung wieder kleiner und vor allem rund gespindelt:
Bild
Dann mit dem Halben Pleuellager und 600er Schleifpapier bei ganz langsamer Drehzahl den Pleuelzapfen weiter bearbeited:
Bild
Messtechnisch hatte ich 5/100 Luft klemmte aber immer noch leicht. Mit feiner Ventileinschleifpaste und zusammengeschraubtem Pleuellager bischen geschliffen und anschließend noch mit 1200er Schleifpapier feingeschliffen.
Bild
sieht doch schon viel besser aus.
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2279
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon kahlgryndiger » Do 02 Mär, 2017 20:57

Unfassbar ...

Grüße vom Blinkerbirnchentauscher.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14311
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon Rei97 » Do 02 Mär, 2017 22:10

Also:
Um wieviel hast Du auf welcher Seite der Trennung des Pleuels verkürzt?
Wie hast Du dabei die Stufe umschifft, die auf den Bildern erkennbar ist?
Immerhin ein schöner Weg so ein Pleuel eines solchen Motors wieder in den Ausgangszustand zu versetzen. :smt023
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3358
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon lallemang » Do 02 Mär, 2017 23:28

Never give up :smt023
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 11871
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon Christoph » Fr 03 Mär, 2017 08:22

High,
zunächst hatte ich am oberen Teil nen Millimeter abgefräst
Bild
das hat allerdings nicht gereicht ...
also hab ich dann auch noch an der unteren Hälfte ebenfalls einen mm nachgesetzt und nochmals ausgespindelt. Die Stufe habe ich nicht umschifft, sondern entsprechend nachgesetzt. Da sich die untere Hälfte im Betrieb (wohl als Folge des Fressens- ich schätze mal der ist ohne Öl gelaufen, jedenfalls war da als ich ihn bekommen hatte nur noch eine Pfütze voll drin) gelockert hatte konnte das ja nur besser werden.
Das ganze ist wohl eher ein Jugend-forscht-Projekt fürn Präsident (... und dann freu ich mich so, daß die Jugend wieder forscht ...)
;-) Ich hatte mich daran erinnert, daß mein Opa das Spiel der Spindellager der Drechselbank über Jahrzehnte durch nachfeilen (allerdings ohne nacharbeiten der Bohrung) in halbwegs erträgliche Grenzen gehalten hatte, bis ich mir dann den neuen Spindelkasten gebaut habe.
Und:
Bild
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2279
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon Christoph » So 07 Mai, 2017 19:33

High,
heute mal wieder drangebaut.
Und-
-läuft wie die Wutz! Gleich mal ein paar Wiesenränder gemäht ...
Jetzt noch ein paar Kleinigkeiten und mich ein wenig um das Mähwerk kümmern.
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2279
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon schnupfhuhn » So 07 Mai, 2017 20:51

Hallo Christoph, wie schaut die Drehbank eigentlich in der Totalen aus? Würde mich mal interessieren...

Gru0,
Andreas
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: zweirädriger Familienzuwachs

Beitragvon Christoph » So 07 Mai, 2017 21:57

High,
Drehbank ist diese:
Bild

aber Du meinst wahrscheinlich die Drechselbank:
Bild

Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2279
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste

cron