Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Alle Fragen rund um Österreichs zentrales Motorrad-Wintertreffen

Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Werner » Di 26 Nov, 2013 20:13

Moin,

es handelt sich um den Umstand, daß mir bei den letzten TT immer wieder die vielen Stiefel und deren nasse Filzinnenschuhe oben auf der Hütte aufgefallen sind.

Nun habe ich letztens in einer Outdoorzeitung was dazu gelesen, was ich gerne hier weitergeben möchte:

Zur Verhinderung der (fast unvermeidlichen) Durchfeuchtung der Schuhe resp. Innenschuhe und dem damit einhergehenden Wärmeverlust ist folgende Vorgehensweise möglich. Man zieht ein paar dünne Merinosocken an und steckt seine so besockten Füße einzeln in eine ca. 6ltr. große Plastiktüte. Dies ist quasi eine Dampfsperre für die Füße und wird in Schlafsäcken bei längerem Wintercamping mittels eines VBL (Vapour-Barrier-Liner) schon seit langem erfolgreich praktiziert (auch wenn´s nicht jedermanns Sache ist).
Der Innenschuh und möglicherweise weitere Sockenpaare bleiben somit trocken und vor allen Dingen warm. Die (feuchten) Merinosocken muss man natürlich trocknen, sei es auf der Hütte, am Feuer oder während der Nacht im Schlafsack.
Die Geruchsentwicklung soll sich in Grenzen halten. :smt008

Ich habe es selber noch nicht ausprobiert, aber der Winter fängt ja erst an. Jedenfalls habe ich mir erstmal 2 Paar dünne Merinosocken gekauft.

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Acdirk » Di 26 Nov, 2013 20:32

Netzunterwäsche,Seidenhandschuhe und Merino-Wollsocken.

Kannst du ein Foto davon machen. :-D

Bis die Tage,
Dirk
Acdirk
Ganz neu
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 04 Okt, 2012 21:14

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon nattes » Di 26 Nov, 2013 20:37

Ähhh, warum so kompliziert?

Ich trockne die Innenschuhe am Feuer oder an einem beheiztem Ort.

Plastiktüten an den Füßen finde ich irgendwie seltsam. :oops:

Wenn es gar nicht anders geht, nehme ich sie mit in den Schlafsack. Auch dort trocknen sie durch die Körperwärme.
Hat sogar schon mit völlig durchnässten Handschuhen funktioniert.

Gruß Norbert ;-) :-D
Zuletzt geändert von nattes am Di 26 Nov, 2013 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Totti » Di 26 Nov, 2013 20:38

Acdirk hat geschrieben:Netzunterwäsche,Seidenhandschuhe und Merino-Wollsocken.

Kannst du ein Foto davon machen. :-D

Bis die Tage,
Dirk


....Bilder raus aus meinem kopf :-D :-D :-D

Grüße vom Totti
"Wer matt lackiert,der nie poliert"
Benutzeravatar
Totti
Wenigschreiber
 
Beiträge: 447
Registriert: Fr 16 Okt, 2009 19:55
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 26 Nov, 2013 22:34

Ich hab auch Probleme mit stark schwitzenden Füßen :oops:
Das Problem sind nicht, etwaige Gerüche! (Damit haben wenn überhaupt eh nur die anderen ein Problem :smt004 )
Das Problem ist dass nach einiger Zeit die Füße so feucht werden dass ich in jeden Schuh recht schnell anfange zu frieren.
Seit jahren benutze ich als Lösung für dieses Problem, für Wintertreffen, erfolgreich Antitranspirant Deo. Ich schmier es mir halt nicht unter die Achseln sondern auf die Füße. Das Zeug gibt es inzwischen mit Langzeitwirkung für mehrere Tage. Damit bleiben meine Füße dauerhaft trocken und auch nach Tagen noch Warm und Gerüche gibt es auch kaum.
Bei der Anwendung ist nur darauf zu achten, dass nichts von dem Zeug auf die Hände kommt, sonst werden die Extrem Trocken und Werden im Winter gerne Wund und Rissig (nicht so schön) und dass [url]zwischen[/url] den Zehen schön geschmiert wird. Da schwitz ich am meisten.
Gesund ist das ganze sicher nicht so wirklich und dauerhaft würd ich das den Füßen auch nicht antun, siehe die Erfahrung mit den Händen. Aber bis zu einer Woche ist es kein Problem, funktioniert und Ich will keine Plastiktüte im Schuh :!:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2054
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Boscho » Mi 27 Nov, 2013 05:48

Wenn man seine Winterstiefel nicht fettet, hält sich das Problem meist in Grenzen. 8)

Grüße!
B. (der seine Filzinnenstiefel kein einziges Mal zum trocknen bringen musste, sie allerdings drinnen als Hyttenschuhe trug...)
Das Leben ist zu kurz für faule Kompromisse.
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 4909
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 27 Nov, 2013 06:43

Meine Kamikgummistiefel fette ich eh nicht :grin:
Plastiktüte am Fuß könnte den Feuchtigkeitstransport weg von der Haut verhindern und zu kalten Füßen führen.
Wie wäre es mit einem zweiten Paar Innenschuhe?
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14316
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon ETZChris » Mi 27 Nov, 2013 07:43

kahlgryndiger hat geschrieben:Wie wäre es mit einem zweiten Paar Innenschuhe?


so hab ich das.
Ich hab mir letztens in dem tollen Schneiderladen in Graz Hüttenschuhsohlen gekauft und meine Frau hat mir darauf aus Teddyfleece einen Schuhschaft genäht. Die passen perfekt in den den Pseudo-Kamik von Aldi und ich hab einen Tauschschuh.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3517
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 27 Nov, 2013 08:33

Zweites Paar Innenschuhe hab ich auch.
Nur ohne Behandlung reicht dass bei den Wasserhähnen die ich am Ende meiner Beine befestigt hab leider nicht aus.:cry:
Am Ende des Tages sind die Innenschuhe nass und die Füße kalt. Wer kaum schwitzt hats gut und muss natürlich auch nix extra machen.
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2054
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon urban » Mi 27 Nov, 2013 08:57

Es gibt halt Leute die mehr an den Füßen schwitzen als andere und auch der Grad der Bewegung spielt natürlich eine Rolle.
Was der Werner oben schreibt wird seit Jahrzehnten von HundeSchlittenfahren in Kanada gemacht. Denn es ist ein leichteres mehrere Paar Socken mitzuführen als mehrere paar Innenschuhe.
Aber es ist egal wenn ich stark an den Füßen schwitze, wird irgendetwas nass.
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2677
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon motorang » Mi 27 Nov, 2013 11:11

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Zweites Paar Innenschuhe hab ich auch.
Nur ohne Behandlung reicht dass bei den Wasserhähnen die ich am Ende meiner Beine befestigt hab leider nicht aus.:cry:
Am Ende des Tages sind die Innenschuhe nass und die Füße kalt. Wer kaum schwitzt hats gut und muss natürlich auch nix extra machen.


Es geht nur dann wenn die nassen Innenschuhe halt auch getrocknet werden können während man das Ersatzpaar anhat. In einer beheizten Hütte beispielsweise.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17098
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Werner » Mi 27 Nov, 2013 18:12

kahlgryndiger hat geschrieben:Plastiktüte am Fuß könnte den Feuchtigkeitstransport weg von der Haut verhindern und zu kalten Füßen führen.


Eben nicht. Die Merinosocke nimmt ja die Feuchte auf und der Hauptschuh bleibt trocken und somit warm.

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Herbert aus Hamburg » Mi 27 Nov, 2013 19:32

Aha. Und die Merinosocke versteckt die Feuchtigkeit in, äh irgendwo ?
Ich hab Feuchtigkeit als zuverlassigen Übermittler von Kälte kennengelernt und würde lieber Barfuß (im Schnee) rum laufen, als meine auch mit Wundersocken versehene Füße in die Tüte zu stecken.
Mit Religiösen zu diskutieren ist, als würde man Schach gegen eine Taube spielen. Es ist gleichgültig, wie gut man das Spiel beherrscht,
die Taube wird die Spielfiguren umschmeißen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als habe sie gewonnen.
Benutzeravatar
Herbert aus Hamburg
Wenigschreiber
 
Beiträge: 788
Registriert: So 23 Dez, 2007 10:39
Wohnort: Südskandinavien

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon dirk » Mi 27 Nov, 2013 19:51

Wolle kann noch ein bisschen isolieren, wenn sie nass is. Aber die eigentliche iIsolierung kommt hier doch vom Innenschuh, der dich Tüte ja vom fussschweiss verschont werden soll. Könnte mir schon vorstellen, dass es hilft.
Manche Menschen essen ja keine Oliven. Alles Geschmackssache
Früher war alles 1,392% besser!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5316
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Tipp: Trockene Innenstiefel bei Kälte.

Beitragvon Färt » Mi 27 Nov, 2013 19:57

Merinowolle ist kein Wunderwoodoodingens, sie wärmt halt auch noch wenn sie feucht ist (das weiß ich aus eigener Erfahrung, da ich Merinounterwäsche schon seit jahren bei sämtlichen (un)-sportlichen aktivitäten verwende wie Schitouren, Bergradeln oder TT). Insofern glaub ich schon, dass das mit dem Plastiksackerl funktioniert.

Ich sags mal mit der "Sendung mit der Maus": Hört sich komisch an, ist aber so.

Darum probier ich's erstmal aus und maul dann :-D

Gryße
Gerhard
Sapprament!!!
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 2849
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Nächste

Zurück zu Tauerntreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste