braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Alle Fragen rund um Österreichs zentrales Motorrad-Wintertreffen

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Richy » Mo 30 Nov, 2015 18:22

Michiklatti hat geschrieben:
fleisspelz hat geschrieben:Jetzt behaupte ich jeder der die Verhältnisse auf Schnee und Eis nicht kennt und auch nicht regelmässig wettkampfmässig Cross gefahren ist, sich ordentlich auszustatten.


Soll heißen ich könnte es mit sliks schaffen? :weg:

1. Du fährst doch kein Cross, sondern Enduro.
2. Komm überhaupt erstmal
3. Mit der Emme
4. Urban Snow hinten

:ugly:
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2839
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Bernhard S. » Mo 30 Nov, 2015 18:36

Michiklatti hat geschrieben:Soll heißen ich könnte es mit sliks schaffen? :weg:

Mit Sliks vielleicht nicht unbedingt, aber der K66 sieht ja schon fast so aus.
Marinus hatte den auf der MZ und eine Kette nur auf dem Hinterrad. Der Reifen ist eine Macht.
Der TKC 80 Schneeflocke auf der DT im letzten Jahr war bei weitem nicht so gut, isch schwöa... :oops:
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Andrais » Mo 30 Nov, 2015 20:49

Interessante Beiträge.
Ich glaube, ich habs verstanden.
Soll heißen, es müsste klappen, aber es wäre nicht so schön mit ohne Ketten vorne.

Es ist richtig, dass ich Autoketten etwas verlängert habe. Das ist nicht so optimal habe ich gelernt.
Hier kommen Fotos:


links.jpg
Dateianhänge
rechts.jpg
Andrais
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 30 Nov, 2015 09:46

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon fleisspelz » Mo 30 Nov, 2015 21:02

Mit der Kette wirst Du wenig Richtungsstabilität hinbekommen. Mehr Kette zwischen Untergrund und Reifen und saubere Spurkreuze würden das verbessern.

So in etwa:
Bild
Bild
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Andrais » Mo 30 Nov, 2015 21:33

Interessant und klingt logisch.
Jetzt muss ich mir überlegen, ob ich aufrüste oder es mit der jetzigen Variante probiere.

Grübel...grübel...
:roll:
Andrais
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 30 Nov, 2015 09:46

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Therion » Mo 30 Nov, 2015 21:51

Bin mit XJ und DR Autokette am Hinterrad gefahren, war echt kein Problem.
Bei meiner ersten Teilnahme mit XJ und Kette nur hinten bin ich halt mit Schrittgeschwindigkeit in ersten Gang den Berg raufgeschlichen, beim letzten mal mit DR und Staudacher vorn und Autokette hinten konnte ich die Fünfte ausdrehen. :floet:
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3162
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Andrais » Mo 30 Nov, 2015 22:09

Danke.
Ich vermute so wird es bei mir auch werden.
Versuch macht kluch und es muss ja noch steigerungsfähigkeit sein.
Andrais
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 30 Nov, 2015 09:46

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Bärbel » Fr 11 Nov, 2016 22:24

Andrais hat geschrieben:Danke.
Ich vermute so wird es bei mir auch werden.
Versuch macht kluch und es muss ja noch steigerungsfähigkeit sein.

Fürchte dich nicht wir sind bei dir :-D
Und auf dem TT gibts immer Hilfe :smt023
Wenn schon Mist,dann Optimist
Benutzeravatar
Bärbel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 03 Nov, 2009 20:19
Wohnort: Fichtelgebirge immer zu wenig schnee

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Bärbel » Fr 11 Nov, 2016 22:29

:oops: Mist falsches Jahr
ich werde langsam Alt-Vergeslich-Senil
Aber solange ich noch Motorrad fahren kann ist mir das Furzegal :ugly:
Wenn schon Mist,dann Optimist
Benutzeravatar
Bärbel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 03 Nov, 2009 20:19
Wohnort: Fichtelgebirge immer zu wenig schnee

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon KNEPTA » Fr 11 Nov, 2016 23:40

Bärbel hat geschrieben::oops: Mist falsches Jahr
ich werde langsam Alt-Vergeslich-Senil
Aber solange ich noch Motorrad fahren kann ist mir das Furzegal :ugly:


:smt005

Bild
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11630
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Thoeny » Sa 12 Nov, 2016 23:14

:smt039 , Bärbel! Demnach sieht man sich im Januar? Fein! :smt023
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4331
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon Bärbel » So 13 Nov, 2016 08:01

Thoeny hat geschrieben::smt039 , Bärbel! Demnach sieht man sich im Januar? Fein! :smt023

Wenn ichs nicht vergesse :-D :ugly: :weg:
Wenn schon Mist,dann Optimist
Benutzeravatar
Bärbel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 03 Nov, 2009 20:19
Wohnort: Fichtelgebirge immer zu wenig schnee

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon gatsch.hupfa » Fr 03 Feb, 2017 14:53

Auch mein Senf mal dazu:

2017 bin ich in die glückliche Situation gekommem, dass mir der Myke seine 500er KLR am TT geborgt hat.
(großer Vertauensbeweis, :danke:)

Ausgangssituation: 2 neue Heidenaus K60 glaub ich, darin in Summe 450 Autospikes. Klingt nach viel, die stehen dafür aber lange nicht so weit raus wie Schraubspikes.
Die Fahrbahn war am Samstag gepresster Schnee mit vielen! Längsrillen von Ketten ausgefräst, alles unter einer Lage lockerer Schneekörner, dem Abrieb sozusagen. Kein Eis.

Also ich bin kaum weggekommen. :smt013 Diese schöne Methode mit ganz viel Gas und durchdrehendem Hinterrad, die ich auf der beketteten BMW halbwegs erfolgreich praktiziere, funktioniert hier leider gar nicht. Die Spikes finden keinen Halt in der Lockerschneeauflage, und kratzen dann zu wenig tief in den Hartschnee.
Dem Kowinatz auf seiner XT ist es mit wesentlich weniger aber geschätzt 3x so hoher Schraubspikes viel besser ergangen.

Danach kam aber das große Staunen: Wenn man denn endlich mal weggekommen ist und mit viel Rudern so eine bequeme Mindestspeed erreich hat, kommt die große Leichtigkeit des Seins: Ein sicheres Gefühl stellt sich ein, man bekommt sofort Lust herumzuexperimentieren. Es grippt zwar nachwievor nicht besonders, dafür aber gleichmäßig vorne und hinten! Das macht die Sache wesentlich berechenbarer.

Wenn hingegen meine nur hinten bekettete Wumme aus dem Gleichgewicht kommt wird es immer ziemlich ÖHA. :shock:
Siehe hier:

Bild

(Sorry, Mr. President!)

Da schiebt halt das Hinterrad an wie deppert und das Vorderrad sagt :aetsch: .



Mein Fazit: Wenn man vergnüglich fahren will ists am Besten vorne und hinten gleich ausgerüstet zu sein:

2 Ketten, Staudachers wenn möglich, sind Top + für jeden Untergrund.

2 x hohe Schraubspikes gehen auch erstaunlich gut

2x geschossene Autospikes sind für die Würscht, ausser vielleicht bei Verhältnissen Anno 2016

2x Nix: für Abenteurer

tom
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon urban » Fr 03 Feb, 2017 17:20

Mir hat mal Einer gesagt: Vertraue deinem Vorderrad!

Wenn ich jetzt noch wüsste wer das war? :weg:
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2771
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

Beitragvon gatsch.hupfa » Fr 03 Feb, 2017 23:59

Urban, das hat er doch nur gesagt um sich selber Mut zu machen!

:floet:

:weg:
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Tauerntreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste