Seite 3 von 3

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 07:44
von Myke
nachsatz: ich musste mit spikes kapitulieren. :roll:
aber der gatsch.hupfer (ein wahrer könner), hatte viel spass mit meinem motorrad.

also kette oder viiiiel üben. :-D

runter wars ja kein problem... :gruebel:

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 10:40
von Boscho
Dass er DIR sagt, DU sollest DEINEM Vorderrad vertrauen bedeutet ja nicht umgekehrt, dass auch er dem seinen traut. Deins ist schließlich von MZ. Und seins ist von ... was anderem. :D

Btw: stets vorsichtig mit der Tante fahren! :oberlehrer:

:weg:

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 13:08
von motorang
Ich habe übrigens die Einladungsseite zum TT mit ein paar aussagekräftigen Bilder erfrischt, die die Verwendung (oder zumindest Dabeihabung) von vorderen und hinteren Ketten etwas näher legen sollten.

http://www.motorang.com/tauerntreffen/index.htm

Bild

Bild

Bild

Gryße!
Andreas, der motorang

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 13:18
von Rei97
Also:
Der Tom ist schon ein Ausnahmetalent, was die Beherrschung von Motorrädern betrifft. :pray:
Die Bilder vom Gerngross sind mir noch sehr gegenwärtig.
Im zarten Alter von 23 Jahren bin ich mit meiner Kuh auf Trialreifen nach Rauris zum Skiurlaub gefahren.
Heute, mehr als 40 Jahre später käme ich im Traum nicht mehr auf solche Ideen. Trotzdem meinen Respekt all den Unentwegten am TT.
Selbst die ersten Schotterhopser Kilometer am Sölk im letzten Jahr hatte ich gemischte Gefühle, bis so langsam wieder etwas Sicherheit eintrat.
Trotzdem freu ich mich schon wieder auf Pfingsten, weiß aber noch nicht ob ich die XT oder die TS125 abermals bemühe.
Regards
Rei97

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 13:52
von Myke
bitte die 125er; dann hätt ich mit der 175er etwas luft... :D

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 14:30
von ETZChris
Mit der 250er MZ ging das auch ohne Ketten. Aber eben nur langsam und gemütlich.
Die Heidenau silica haften schon ziemlich gut.

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 15:50
von Dreckbratze
bis auf den parkplatz gings auch mit dem sinnlosen C01, habe aber am platz noch das "kettenrad" installiert, zur hütte hätte das nie geklappt ohne.

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 17:18
von ETZChris
In 2015 völlig problemlos. Wir hatten Ketten für vorn und hinten dabei, aber nich einmal angelegt.
Dafür aber mit sehr wenig Luft am Reifen.

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 18:25
von Dreckbratze
ist halt jedesmal anders.

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 19:08
von ETZChris
Denke ich mir.
Mal sehen, wie es nächstes Jahr wird.
Dann mit MZ Gespann.

Re: braucht man zwingend Kette auf dem Vorderrad

BeitragVerfasst: Sa 04 Feb, 2017 22:45
von Aynchel
2016 bin ich mit meiner Kuh ohne Kette bis auf die Hütte gekommen
2017 immerhin noch bis auf den "Zeltplatz", für die Hütte hat es dann doch die Kette gebraucht
es ist schon erstaunlich was moderne Lamellen Reifen an Grip aufbauen

http://www.idealo.de/preisvergleich/Off ... ental.html