Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespanne?

Alle Fragen rund um Österreichs zentrales Motorrad-Wintertreffen

Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespanne?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Sa 15 Okt, 2016 11:52

Hallo Zusammen
Nur mal kurz gefragt.
In alten Freds schreiben, der Motorang, Bärbel und auch Roll das der Nokian vorne nix kann, weil er keine Seitenführung aufbaut.
Mich wundert das sehr, weil der hinten ja gigantisch Traktion hat.
Fragen:
Hat Den, schon mal jemand auf einem schweren Gespann versucht? (BMW, Knepta oder Guzzi)
Hat jemand Erfahrung ob es vorne besser wird, wenn die runde Kontur geordert wird? (den gibt es ja in eckig und rund)
Können andere, diese Aussage, die ja schon ein paar Jahre alt ist, bestätigen oder dementieren?
Hintergrund der Fragerei ist, das bei Tobi für die Guzzi und bei mir für die neue RT der Reifenkauf ansteht.
Tobi jedoch mit dem Haka an der Front nie so recht zufrieden war.
Danke schon mal.
Grüße
Uwe
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon motorang » Sa 15 Okt, 2016 12:17

Die Knepta nicht, da war immer vorne ein Hakaa drauf. Ich bin auch auf den Hakaa zurück, wie Du weißt. Den gibt (gab?) es auch in einer härteren Gummimischung.
Für meine 19 Zoll vorne hab ich mir für die Saison 2016/17/18 den Heidenau K37 geholt, Test steht noch aus:
http://forum.dreiradler.org/viewtopic.php?f=22&t=1281

Das SR-Gespann hat mit ST21 als Vorderrad in der Kurve einfach geradeaus geschoben.
Meine Theorie: das ist ja ein Klein-LKW-Profil mit Lamellen, und bei zu wenig Last sind die Lamellen wirkungslos, weil sie quasi nicht aufmachen.

Welche Dimension brauchst Du denn?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon KNEPTA » Sa 15 Okt, 2016 12:19

Vorne hab ich den noch nie verwendet weil der weitaus günstigere Mitas seine Arbeit vorne ausgezeichnet verrichtet. Den Hakaa bin ich vorn nur fertiggefahren.

Uwe

Edith sagt: Ohne Flexschnitte in Längsrichtung war der Hakaa vorne unbrauchbar...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11368
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon motorang » Sa 15 Okt, 2016 12:20

Welcher Mitas eigentlich genau?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon KNEPTA » Sa 15 Okt, 2016 19:26

Mitas E 05



in 4.00 19 ohne MS Kennzeichnung spurt und bremst aber wie ein Einser
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11368
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Sa 15 Okt, 2016 20:02

Also ich brauch 120/70-17 und der Tobi braucht 110/90 - 18
Beide Angaben aber mit vorbehalt, weil ich bin grad in der arbeit und kann nicht gucken.
Für 18 Zoll gibt es den E05 Für die BMW RT nicht :cry:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon motorang » So 16 Okt, 2016 06:57

Lies mal den verlinkten dreiradler-Fred, da ist eine Alternative für 18" genannt.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Shikamaru » So 16 Okt, 2016 07:56

Verzeiht die Einmischung: Schau Dir an welches Profil Schwerfahrzeuge im Winter vorne drauf haben. Höchstens vereinzelt ähnlich dem Nokian, die Masse hat Bereifung mit Längsrillen an den Lenkachsen. Warum wohl? Der genannte E05 und ähnliche haben solche Rillen, ein Hakaa oder Nokian nicht.

Wer PKW Reifen einwenden möchte, die sind alle, durch die Vorderradantriebe bedingt, faule Kompromisse. Benze oder BMWs hätten es da besser und könnten speziell zugeschnittene Reifen nutzen, hinten auf Vortrieb und vorne auf Lenken.
Shikamaru
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 17 Sep, 2012 11:31

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Mister B » So 16 Okt, 2016 10:24

... und a bisserl Bremsen! :-D
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 1910
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Uwe Steinbrecher » So 16 Okt, 2016 11:15

Mister B hat geschrieben:... und a bisserl Bremsen! :-D

BildBildBild Das geht ja gar nicht! :ugly:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Uwe Steinbrecher » So 16 Okt, 2016 11:20

Ich hab dem Tobi jetzt mal Uwes erfahrung mit dem Mitas weitergegeben. was für Knepta taugt, kann für Guzzi ja nicht schlecht sein. Und bei dem Preis ist es einen versuch allemal wert.
Für mich bei der BMW bin ich auf den "Urban Snow" gestoßen. Den gibts zwar nur in 130 aber angeblich gibt es auch irgendwo ne Freigabe fürs Tripteq Gespann.
Zur Not auch ohne Freigabe.
Kann da einer was zu sagen ob der Reifen taugt?
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon KNEPTA » So 16 Okt, 2016 12:53

Shikamaru hat geschrieben:Verzeiht die Einmischung: Schau Dir an welches Profil Schwerfahrzeuge im Winter vorne drauf haben. Höchstens vereinzelt ähnlich dem Nokian, die Masse hat Bereifung mit Längsrillen an den Lenkachsen. Warum wohl? Der genannte E05 und ähnliche haben solche Rillen, ein Hakaa oder Nokian nicht.


Mit 3 Längsrillen (mm Scheibe) ist der Hakaa vorne eine Macht. Vor allem bremst er durch das Querprofil wie ein Bock. Das Spuren muß man ihm eben beibringen. Nur der Preis .... :omg:

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11368
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Boscho » So 16 Okt, 2016 13:14

Mister B hat geschrieben:... und a bisserl Bremsen! :-D

:oberlehrer: Bremsen nennt man einen Verzögerungsprozess, bei dem wertvolle Geschwindigkeit in nutzlose Wärme umgewandelt wird, welchselbige nur dem Klimawandel Vorschub leistet. :weg:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 4974
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Shikamaru » So 16 Okt, 2016 13:59

Wer bremst verliert - oder macht es dem Uwe nach. Für die Spur braucht es halt Längsrillen.
Shikamaru
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 17 Sep, 2012 11:31

Re: Immler Nokian (ST 21) als Vorderreifen für schwere Gespa

Beitragvon Roll » Sa 22 Okt, 2016 00:19

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:In alten Freds schreiben, der Motorang, Bärbel und auch Roll das der Nokian vorne nix kann, weil er keine Seitenführung aufbaut.
Uwe

Weiß nicht,wo ich das geschruben hätte - wenn ja,dann widerrufe ich. Weil ich hab den nur hinten gehabt, da ist er eh super. Bei mir ca. 2500 km lang, dann ging ohne Kette im Tiefschnee nix Besonderes mehr. Ich fahr aber mit jedem Reifen vorn, weil ich mit dem Gas per Hinterrad lenke; wobei mein Gespann eben wesentlich leichter ist als die meisten Anderen, daher nicht vergleichbar.
Ich denk auch, für vorne brauchts eher was mit gescheiten Seitenführungskräften.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5804
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Nächste

Zurück zu Tauerntreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast