Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Alle Fragen rund um Österreichs zentrales Motorrad-Wintertreffen

Beitragvon Dreckbratze » Di 18 Jan, 2011 18:54

mal ne blöde frage eines unwissenden: fahren sich spikes genauso schnell runter wie der gummi oder wie funzt das?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10925
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Beitragvon motorang » Mi 19 Jan, 2011 23:40

Nachhilfe in Sachen Spikes von Phil, meinem irischen Engländer mit der Solo XR600 der jeden (!) Tag so in die Arbeit fährt, die Nebenstraßen sind da gerne glatt bzw eisig.

Zwei Statements aus der Praxis:

1) Spikes sollten auch und gerade auf die Mitte der Lauffläche weil bei Glätte legt man sich eh nicht in die Kurve und beim Bremsen eher auch nicht.

2) Nach 3000 km sind die Spikes noch OK (Autospikes), schauen aber weiter raus aus dem Gummi, um 0,5-1 Millimeter weiter. Die stecken in relativ weichen Enduro-Stollen. Merkt man beim Fahren aber kaum. Wenn er das Gefühl hat dass sie stören dann werden sie rausgeholt, der Reifen neu gebohrt und sie kommen in die anderen Stollen. Er hat sie abwechselnd gesetzt, siehe BIld unten.

Bild

Gryße!
Andreas, der motorang
Zuletzt geändert von motorang am Fr 21 Jan, 2011 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17382
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Beitragvon motorang » Fr 21 Jan, 2011 10:07

Aktuelle Bilder, wie gesagt etwa 3000 km gelaufen, leider Hendibilder:

Vorderreifen:

Bild

Hinterreifen:

Bild
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17382
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Beitragvon lallemang » Fr 21 Jan, 2011 11:46

:? 3000! Da ist ja kaum was runter am Gummi.

Gry§e Peter-Alexander
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12279
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon Kwak » Mo 08 Dez, 2014 10:14

Ich finde die KoldKutter Super ein Stllenreifen kann die 1/2 leicht tragen.

Ist mit der Akkubohrmaschine in 15Minuten montiert.

Gibts in der Bucht Koldkutter 1/2
Benutzeravatar
Kwak
Wenigschreiber
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 28 Jan, 2008 17:06

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon Aynchel » Fr 20 Nov, 2015 10:35

da es langsam Winter wird hole ich das Thema mal aus der Versenkung

wie ist es bei den ColdKuttern mit dem Verschleiss so ohne Hartmetallstift
vom Preis her sind sie mit 50,-€ für 250 Stück ja recht günstig
http://www.ebay.de/itm/181909405323?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1372
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon nattes » Fr 20 Nov, 2015 10:54

Ich hatte ja vor, bespiket von der Deutschen Grenze aus durch Ö zum TT zu fahren. Wie ich aber hier in einem anderen Threat gelesen habe, sind Spikes beim Motorrad in Ö aber ja auch verboten. Weiß jemand, welche Folgen es hat, wenn man erwischt wird?
:oops:

Alternativ könnte ich die Spikes natürlich auch erst auf der Mautstraße anbringen. Aber je nach Wetterlage sind die vielleicht auch schon vorher nötig.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2257
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon motorang » Fr 20 Nov, 2015 12:42

Servus,
wo steht denn das jetzt wieder?
Ein Gespann ist in Österreich ein mehrspuriges KfZ, da greifen Motorradverbote nicht. Hat Vor- und Nachteile ...

Wer eine Spikepistole hat: hier gibt es gerade geeignete Spikes mit geringer Schusstiefe:
http://www.ebay.de/itm/Spike-UGIGRIP-UL ... SwT4lWShXX

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17382
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon ragman » Fr 20 Nov, 2015 12:47

Abgesehen davon - ich glaube nicht, daß schon einmal jemand erwischt worden ist.

Als Winterfahrer wird man eher bemitleidet und nicht verfolgt und ich bin mir relativ sicher, daß solche Ausnahmesituationen auch für einen Beuniformten nicht einfach so im Gedächtnis parat sind. Und wenn man dann im Anlaßfall auch noch in respektvollem Umgangston vernünftig argumentieren kann ...

Klar, Garantie gibt es keine.
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2705
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon nattes » Fr 20 Nov, 2015 12:58

Nene Andreas,da haben wir uns wohl falsch verstanden.Ich wollte mit der Solo kommen.
Spikes hab ich schon welche. Die sind zum einschrauben.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2257
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon Matthieu » Fr 20 Nov, 2015 13:03

nattes hat geschrieben:Nene Andreas,da haben wir uns wohl falsch verstanden.Ich wollte mit der Solo kommen.
Spikes hab ich schon welche.


Ich wurde vor Jahren auf dem Rückweg vom TT mal mit meiner Solo-Aprilia kontrolliert.
Blöderweise musste ich auch genau an der ersten Autobahntanke nach dem Elefantentreffen tanken.
Den Beamten ging es aber nur um Restalkohol. Ob sie die Spikes nicht gesehen oder sich nicht dafür interessiert haben, kann ich nicht sagen. Extra nachgefragt habe ich auch nicht.
Matthieu
Wenigschreiber
 
Beiträge: 385
Registriert: Do 08 Jan, 2009 08:24
Wohnort: Franken

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon nattes » Fr 20 Nov, 2015 14:07

Das war dann wahrscheinlich schon in D, oder?

Da mache ich mir auch keine Sorgen.

Welcher Polizeibeamte in D kennt schon noch
1.)Spikes
und
2.) würde sie an einem Motorrad vermuten? :-D

Als ich ein Kind war, wurden die doch schon bei uns verboten.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2257
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon Matthieu » Fr 20 Nov, 2015 14:23

nattes hat geschrieben:Das war dann wahrscheinlich schon in D, oder?

Klar war es in Deutschland. Hier würde ich mir persönlich aber mehr Sorgen machen als in Österreich.
In Österreich sind Spikes grundsätzlich erlaubt, nur eben nicht auf Motorrädern. Da müsste es ein Polizist schon sehr genau nehmen.
Matthieu
Wenigschreiber
 
Beiträge: 385
Registriert: Do 08 Jan, 2009 08:24
Wohnort: Franken

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon thealien » Fr 20 Nov, 2015 15:06

naja... ich bin 5 jahre mit spikes des wintern unterwegs gewesen....
zur arbeit gefahren und mittelgrosse touren gemacht (und des nächtens das eine oder andere "verschneite" fahrverbostsschild übersehen) ...hauptsächlich in ö

von der polizei wurde ich 1 mal angehalten....beim blick auf die spikes hat er nur gesagt das es nicht zulässig ist...
mein text war dann.. naja was soll ich draufschrauben.. es ist mein einziges fahrzeug und das soll sicher fahren...
ich hab da eher einen freundlichen erwischt. es hat keinen weiteren ärger gegeben...aber sie sind nicht erlaubt.
drauf waren autospikes in jedem stollen eines.

das ist leider auch schon mehr als 10 jahre her.......wie es jetzt aussieht...schwierig...ich würds aufjedenfall riskieren.

und achja die spikesbzugsquelle die von motorang genannt wurde...das ist mein reifendealer meines geringsten misstrauens... :D :D

gruss
markus
--------------------------------------
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
thealien
Ganz neu
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 11 Mai, 2015 14:59
Wohnort: Vorarlberg/österreich

Re: Bezugsquelle für Spikes in Österreich [und Anwendung]

Beitragvon motorang » Fr 20 Nov, 2015 22:28

Der Phil ist mehrere Winter lang täglich mit Spikes auf der Solo 15 km nach Graz zur Arbeit gefahren, ohne Anhaltung und ohne Probleme.
Enduroreifen, in jedem Stollen ein Spike.
Und eben unfallfrei.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17382
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Vorherige

Zurück zu Tauerntreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast