GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon aenz » Do 03 Aug, 2017 22:21

Moin!
Christian: eigentlich sind das recht ruhige Bilder für eine GoPro. Bei mir wurde das Gewackel etwas besser, als ich auf 60 fps hochgegangen bin. Wenngleich es nicht ganz weg ist. WIe hast Du die Camera befestigt? Mittig auf dem Lenker mit der mitgelieferten Klemme? Mir gefallen die Bilder recht gut. Ich habe bei meiner Abfahrt vom Stelvio über den Umbrailpass den Fehler gemacht, die Camera etwas nach außen auf die Lenkerklemmen zu setzen, so dass sie in den Kurven z.T. nur noch Straße, aber nicht den Blick nach vorne zeigte, was ich schade finde, da die Abfahrt sehr viel Spaß gemacht hat.
Deine Mütze im Zentrum ist aber schon klasse :-)
Munterhalten!
aenz
Benutzeravatar
aenz
Ganz neu
 
Beiträge: 58
Registriert: Do 23 Jun, 2005 22:10

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Straßenschrauber » Do 03 Aug, 2017 23:25

Laienfrage: Bringr es was, die Kamera vor dem Bauch oder der Brust festzumachen?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1250
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Richy » Fr 04 Aug, 2017 05:40

Straßenschrauber hat geschrieben:Laienfrage: Bringr es was, die Kamera vor dem Bauch oder der Brust festzumachen?

Ja, es bringt nur einen komischen Blickwinkel. Ist aber wackelfrei und sieht zumindest witzig aus...
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Myke » Fr 04 Aug, 2017 06:17

sohnemann hat so ein brustgeschirr zum downhillen.
ich find die optik aufschlussreich, weil man die hand und unterarmarbeit sieht. bremspunkte und gabelunterstützrnde dämpfungsarbeit sind toll zu erkennen.
dürft fürs mx auch interessant sein.
wo i foah, wochst nyx mehr.......
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 04 Aug, 2017 08:16

Gibt es einige Beispiele auf youtube.
Die Armaturen und der Lenker sind dann voll im Bild.
Das kann ganz nett sein, wenn jemand darstellen will, wie toll er viel zu schnell durch die Stadt fährt oder sowas.
Von der Landschaft ist dafür ein bisschen weniger zu erkennen.
Das filmische Ideal gibt es halt nicht :smt102
Immer der gleiche Blickwinkel wird einfach auf Dauer öde. ob mit oder ohne Gewackel :ugly:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2247
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon hiha » Fr 04 Aug, 2017 09:28

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Immer der gleiche Blickwinkel wird einfach auf Dauer öde. ob mit oder ohne Gewackel :ugly:


Nunja, also, ich find, das hängt ganz von der Spannung der Szenerie ab... :shock:
Vorsicht: Das Betrachten des Videos kann zu Schweißfüßen und Krämpfen in der Bremshand führen...
https://www.youtube.com/watch?v=QVXc29ZgutI


Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10697
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 04 Aug, 2017 09:51

Wo du Recht hast.... :lol:
Ich bezweifle jedoch dass, wenn z.B. Ich diese Strecke fahren würde, ich einen ähnlichen Spannungsbogen erzeugen würde ;-)
Dafür wäre es ein wenig weniger Wackelig und vermutlich das Video 5 - 10 mal länger :smt005
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2247
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 04 Aug, 2017 11:54

Der fährt viel zu schnell!
An manchen Stellen darf man da nur 40mph.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1250
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Myke » Fr 04 Aug, 2017 14:12

nun ja, ich hab den blickwinkel als trainer. der blick durch die scheibe beim tt mag zwar spektakulär sein, gibt aber keine hinweise auf das verhalten des fahrers am lenker.

gerade dort liegen trainierbare ansätze ... :wink:
wo i foah, wochst nyx mehr.......
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Rei97 » Do 10 Aug, 2017 19:42

hiha hat geschrieben:
Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Immer der gleiche Blickwinkel wird einfach auf Dauer öde. ob mit oder ohne Gewackel :ugly:


Nunja, also, ich find, das hängt ganz von der Spannung der Szenerie ab... :shock:
Vorsicht: Das Betrachten des Videos kann zu Schweißfüßen und Krämpfen in der Bremshand führen...
https://www.youtube.com/watch?v=QVXc29ZgutI


Hans

Also:
Warum es das immer noch gibt, obwohl es in 104 Jahren 234 Tote gegeben hat bleibt mir schleierhaft.
British eben...
https://www.youtube.com/watch?v=fcSnu-zyUl4
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3768
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Myke » Do 10 Aug, 2017 19:54

alles freiwillig ... :omg:
wo i foah, wochst nyx mehr.......
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Dreckbratze » Do 10 Aug, 2017 20:14

eben.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10958
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Thomas Heyl » Do 10 Aug, 2017 21:46

Hallo!

Nicht nur der Motorsport hat schon allerlei Opfer gekostet - andere Sportarten haben das auch. Wer bei so etwas mitmacht, weiß selbst, worauf er sich einlässt oder sollte es zumindest. Das ist nicht besonders britisch, sondern global so.

Persönlich schätze ich die Gefahr, im Stadtverkehr um's Leben zu kommen, ob nun als Fußgänger, Radfahrer, Mopped- oder Dosenfahrer, deutlich höher ein als bei den Rennen auf der Isle of Man. Das ist auch "at your own risk".

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 751
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 10 Aug, 2017 23:10

Rei97 hat geschrieben:Warum es das immer noch gibt, obwohl es in 104 Jahren 234 Tote gegeben hat bleibt mir schleierhaft.
British eben...
https://www.youtube.com/watch?v=fcSnu-zyUl4

Die Vorstellung, das sich jemand anmaßt Dinge zu verbieten, nur weil sie gefährlich sind oder gar tödlich enden können, obwohl die Protagonisten freiwillig teilnehmen, und das auch noch mit Begeisterung und Freude, dabei eine Menge an Menschen erfreuen, und in dieser Zeit nicht damit beschäftigt sein können, andere auszubeuten oder zu schaden, ist mir, besonders in Anbetracht der Tatsache, das dass Leben an sich immer tödlich endet, absolut zu wieder!
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2247
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: GoPro am Mopped - abgetrennt aus Sölkpassbilderfred 2017

Beitragvon Roll » Fr 11 Aug, 2017 20:56

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:
Rei97 hat geschrieben:Warum es das immer noch gibt, obwohl es in 104 Jahren 234 Tote gegeben hat bleibt mir schleierhaft.
British eben...
https://www.youtube.com/watch?v=fcSnu-zyUl4

Die Vorstellung, das sich jemand anmaßt Dinge zu verbieten, nur weil sie gefährlich sind oder gar tödlich enden können, obwohl die Protagonisten freiwillig teilnehmen, und das auch noch mit Begeisterung und Freude, dabei eine Menge an Menschen erfreuen, und in dieser Zeit nicht damit beschäftigt sein können, andere auszubeuten oder zu schaden, ist mir, besonders in Anbetracht der Tatsache, das dass Leben an sich immer tödlich endet, absolut zu wieder!

Das teile ich soweit.
Meine Gedankengänge grenzen dann dort, wo das Ganze irgendwann mit Kommerz oder Aussicht darauf in Verbindung kommen. Siehe Basejumping oder Wingsuitfliegen. Da sehe ich dann nur noch Kohle oder Todessehnsucht und halte von Beidem nur bedingt was. Besonders, weil es in ist und ein Evel Knievel heutzutage nicht mehr eine Ausnahmefigur darstellt.

Sorry für OT, der Fred heißt immer noch GoPro am Mopped.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5894
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

VorherigeNächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast