Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon Shikamaru » Sa 23 Nov, 2013 16:53

Was würde die werte Gemeinde bevorzugen:

- Petromax HK500
- Coleman Northstar

Letztere hätte wohl den Benzinvorteil, hübscher ist aber definitiv die Petromax.
Shikamaru
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 17 Sep, 2012 11:31

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon urban » Sa 23 Nov, 2013 17:32

Hübscher und heller - viel heller

Um ein normales Zelt von innen zu beleuchten sind beide viel zu hell und laut. :-D
Da würd ich eher die kleine Colemann mit 125 Watt oder noch besser eine Feuerhand nehmen.
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2677
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon Shikamaru » Sa 23 Nov, 2013 17:34

Laut ist gut, da merkt man wenigstens, daß man lebt... :-D Wenn dann als Nebeneffekt noch genug Wärme abgeht umso besser.
Shikamaru
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 17 Sep, 2012 11:31

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon Bärbel » Sa 23 Nov, 2013 19:19

Shikamaru hat geschrieben:Laut ist gut, da merkt man wenigstens, daß man lebt... :-D Wenn dann als Nebeneffekt noch genug Wärme abgeht umso besser.


Ich hab die große Coleman die macht warm aber da mußt du mit Sonnenbrille Schlafen :-D
Wenn schon Mist,dann Optimist
Benutzeravatar
Bärbel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 539
Registriert: Di 03 Nov, 2009 20:19
Wohnort: Fichtelgebirge immer zu wenig schnee

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon Shikamaru » Sa 23 Nov, 2013 20:26

Ich bin Eisenbahner und kann mit offenen Augen schlafen... 8)
Shikamaru
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 17 Sep, 2012 11:31

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon Dreckbratze » So 24 Nov, 2013 11:03

wie beruhigend :roll: :lol:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10438
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Umrüstung Petromax

Beitragvon fleisspelz » So 25 Dez, 2016 00:47

Ist es Möglich, eine Petromax HK 150 auf Vergaserbenzinbetrieb um zu rüsten?

Die beste Ehefrau von Allen hat mir eine Petromax HK 150 zu Weihnachten geschenkt. Eine wunderschöne Lampe! Ich würde sie gerne statt Petroleum mit Vergaserbenzin betreiben. Kann man das umbauen? Oder doch zurückschicken und was Anderes suchen?

Die Lampe gefällt sehr, und Tina hat sie mir geschenkt ... :smt049
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20173
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon motorang » So 25 Dez, 2016 07:47

Servus,
kann ich Dir nicht sagen aber die hier jedenfalls, falls sich der Sydhessenandreas oder Jesus nicht meldet:
http://www.pelam-forum.de/

Auf die Schnelle: ja aber

Da findest Du einige Hinweise:
http://www.pelam-forum.de/board18-fachb ... -petroleum

Wahrscheinlich ist es einfacher, Steinöl mitzuführen. Und billiger. Und vielleicht sogar sicherer:
http://www.petromax.nl/petromax_tale/petromax_myth.PDF

Die HK 150 ist übrigens nicht gerade als Anfängerlampe bekannt, nichtmal mit Originalbrennstoff:
http://www.pelam-forum.de/board18-fachb ... mpe+benzin

Ich hab meine Unterwegsversuche mit dem Konkurrenzmodell von Coleman aufgegeben (schon original ein Benziner).
Hat mir zu viele Glühstrümpfe gekostet.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17110
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon Aynchel » Do 29 Dez, 2016 17:37

ich hab die kleine Coleman
hell genug um ne Kote zu beleuchten ist die allemal
und lauter als der normale Peak 1 Kocher ist die auch nicht
soweit sogut
nur diese Glühstrümpfe soll der Teufel holen, nach jedem Transport sind die im Eimer :smt013

https://www.coleman.eu/de/p-22749-powerhouse.aspx
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Unterwegsbehausungsbeleuchtung

Beitragvon Russenjesus » Mo 16 Jan, 2017 16:41

...das mit den Glühstrümpfen kann man ganz einfach händeln:

Wickelt doch mal die Lampe in ein Handtuch oder ne Knallfolie, dann bleibt die Lampe von den harten Schlägen verschont und der Socken hält länger, so hab ich ne 500er Maxe gut 4000km quer durch Deutschland gefahren und jeweils an den Treffen in Betrieb gehabt ohne irgend ein Sockenkiller.

Meine ersten Versuche die Lampen im Anhänger zu transportieren kamen mir sehr teuer zu stehen, nicht nur Socken, sondern auch Gläser und Tonbrenner...

Gruß RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 234
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre


Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast