Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Therion » Di 11 Feb, 2014 16:27

Hat das Zumo 210 nicht einen Mini-USB Stecker zur Stromversorgung ?
Ich glaub ich hätte da mal was gelesen, dass der gerne kaputtgeht. Kann mich aber täuschen.
Greetz
Steve
If I knew I was going to live this long I would have taken better care of myself !
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 2970
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon motorang » Di 11 Feb, 2014 17:07

Hallo,
Motorolafon hab ich eh (Defy+), ist aber mit Stecker dran nicht wasserdicht und als Wischfon bei Regen auch unbedienbar. Hatte ich in Island im Einsatz bis ich Feuchtigkeit HINTER dem Display entdeckte ...

Das Zumo 210 hat einen USB-Stecker, es gibt dafür einen Gummiüberzieher und wenn das ganze dann noch in der Halterung betrieben wird soll es wohl dicht sein. Steckerlose Stromversorgung haben erst die Luxusboliden um 400 öre ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17110
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon engel » Mi 12 Feb, 2014 17:04

der Stecker des Kabels hat zwar einen Gummiüberzug, fault aber trotzdem
das Gegenstück im Gerät war hin, hab deswegen auf Garantie ein 340er bekommen


Gruß
Frank
engel
Ganz neu
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 09 Nov, 2006 13:48
Wohnort: Köln

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Richard aus den NL » Do 13 Feb, 2014 08:18

Ich habe seit letztes Jahr mein erstes Motorrad Navi, einen Zumo 660 LM. Das heisst mit Lifetime Updater der Karten. Benutzung ist ziemlich ähnlich der 210. Benutzen tu Ich die nur für einfache Sachen. Waypoints und so, ganz wenig. Routen planen über Mapsource oder so benutze Ich auch nicht. Koördinaten kann man auch eingeben. Halte Ich für wichtig, genau so wie neben der Strasse fahren, was Ich schon ofter benutzt habe in Gegenden wo noch nicht alle Schlammstrassen angegeben sind. Oder auf der Navi eine Stelle suche wo man hinfahren woll. Fahrbahnassistent ist fast lebensecht. Fahre auch oft im 3D Modus.

Neuberechnung geht ziemlich schnell. Nur auf einen Kreisel,entscheiden irgendwo anders hin zu fahren, gibt’s Probleme mit Neuberechnung. Es gibt aber auch kleine Fehler, wobei es einen Weg nicht erkennt. Von was Ich weiss, hat diese Software das weniger als die von TomTom.

Bis jetzt noch keine Probleme mit Wasser oder Frost. Das Gerät ist dicht. Auch fast immer ablesbar. Die 660 hat einen andere, und meine Meinung nach, bessere Anschluss als die andere Garmins. Die Kontakte gibt es nur an den Motorradhalterung und diesen Halter habe Ich dann auf mehrere Motorräder. Einfachere Benutzung, auch z.B. im Auto. (Autohalter).

Ich hab aber schon dreimal bei Wintermotorräder gesehen, dat der Pluskontakt an diesen Halter entweder abgebrochen oder mindestens korrodiert war. Ursache ist, das der Anschluss immer Spannung hat, auch abgestellt. Da Ich auch im Stand ohne Kontakt das Navi benutzen woll (ohne interne Batterie zu belasten), wurde Ich den kompletten Spannung abschliessen im Lenkschlossstand. Dann gibt’s auch keine Korrosion an diese Kontakten. Einschmieren hilft natürlich auch ein bisschen. Auf Treffen abnehmen und der Deckel benutzen.

660 aber auch genommen wegen das grossere Bild.

Hier hatte Ich lieber einen Bilder von der andere Seite, aber die kann Ich nicht mehr finden.

Bild

Bild

Ich bin damit zufrieden.

R.a.d.NL 8)
Sorry, but I have C.R.S. Cannot Remember Shit
Benutzeravatar
Richard aus den NL
Wenigschreiber
 
Beiträge: 849
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:28
Wohnort: Heel, the Netherlands

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon motorang » Do 13 Feb, 2014 08:28

Boah
danke Richard
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17110
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Therion » Mi 26 Feb, 2014 21:39

Zuerst gelästert und seit heut hab ich selbst ein Zumo 220. :oops:
Aber es war so günstig ich konnt nicht wiederstehen.
Greetz
Steve
If I knew I was going to live this long I would have taken better care of myself !
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 2970
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon motorang » Do 27 Feb, 2014 05:52

Ein unterhaltsames Gerät bislang. Beim Kauf hatte ich wohl Glück, selten sowas übervollständiges und mit Begleitbrief erhalten :-D

Auf einer Autowagenfahrt hatten wir es neben einem Garmin Nüvi montiert und es war interessant wie ähnlich und doch nicht gleich die beiden Geräte bei gleichem Kartenstand rechnen. Macken haben meines Wissens alle Navis - dieses berechnet bei GPS-Empfangsverlust (Tunnel) irgendeinen Unsinn neu, obwohl die Software ja eigentlich weiß dass es ein Tunnel ist ... ebenso verliert es die Route nach Motorstart und muss neu losgeschickt werden (tritt aber nur beim Autowagen auf, am Mopped hab ich eine Steckdose mit Dauerstrom).

Bedienbarkeit gut, Ablesbarkeit auch, Moppedmontage steht noch aus.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17110
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Therion » Fr 23 Mai, 2014 12:11

Punkt zu Pumkt Navigation haut ganz gut hin.
Zwei Punkte stören mich aber. Die Anzeige und Navigation mit OSM Karten hat es bis jetzt erfolgreich verweigert und bei Tripcomputeranzeige wird die Uhrzeit und Geschwindigkeit nicht am selben Bildschirm angezeigt. Da gefiehl mirdas Layuot beim 2610 um einiges besser.
Off road Routen nachfahren probier ich nächste Woche.
Greetz
Steve
If I knew I was going to live this long I would have taken better care of myself !
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 2970
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Russenjesus » Sa 09 Aug, 2014 19:25

Hallo Kollegen,
hat jemand schon Erfahrungen mit dem 390er/590er gegenüber dem 440/660er Garmin?

GPS-Punkteingabe sollte schon sein, und wenn die Garmins schneller rechnen wie mein 135er TomTom in der Dose bin ich auch nicht böse.

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 234
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon fleisspelz » Sa 09 Aug, 2014 20:47

Was ich zu Garmin beitragen kann sind aktuelle Erfahrungen mit meinem ansonsten sehr guten Zumo 350 lm
Liefetime Update ist verkürzt und heisst vollständig: needs a lifetime to update.
Ich habe grade gestern Nacht etwas über neun Stunden Zeit benötigt, um das Kartenwerk für Europa aufzufrischen. Downloadgeschwindigkeit vom Garminserver bei zwischen 4 und 36 kB/s
:ugly:
Wenn ich gewusst hätte, dass die NSA mit 386er Pentium II arbeitet, hätte mich das alles nicht so beunruhigt.....
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20173
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Richy » Sa 09 Aug, 2014 21:14

fleisspelz hat geschrieben:Wenn ich gewusst hätte, dass die NSA mit 386er Pentium II arbeitet, hätte mich das alles nicht so beunruhigt.....

:smt005

Ist bei meinem 550er nicht ganz so krass gewesen, aber die Richtung stimmt schon.
Schon seltsam, wenn man freie OSM-Karten in einem Bruchteil der Zeit heruntergeladen bekommt als die offiziellen Karten.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2587
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Russenjesus » Sa 09 Aug, 2014 21:43

...wie Garmin genauso langsam wie TomTom...?

in 9h geh ich ja zu Fuß in die Bücherei und hab nen aktuellen Strassenatlas in der Hand:-))

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 234
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Richard aus den NL » So 10 Aug, 2014 07:25

Life Time Updater geht bei mir ziemlich schnell mit dem Garmin Zumo 660. Ist eigentlich problemlos. Kann Ich mich nicht über beschweren.

Beim TomTom One meiner Frau habe Ich es mit einer angegebene Installationszeit von über 5 Tage einer neue Karte (Nur West Europa, da die interne Speicherkarte nicht mehr aufnehmen kann) aufgegeben. Das downloaden hat einige Stunden gedauert, aber auch mit 3.0 USB und schon gewechselte Kabel soll es 5 (fünf) Tagen dauern bis die Daten vom Rechner auf das Gerät stehen. Keine Ahnung was Ich falsch mache. Ich vermute gar nichts. Hab’s noch immer nicht aufneu versucht um die Daten Teilweise zu verschieben vom Rechner zum Gerät.

R.a.d.NL 8)
Sorry, but I have C.R.S. Cannot Remember Shit
Benutzeravatar
Richard aus den NL
Wenigschreiber
 
Beiträge: 849
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:28
Wohnort: Heel, the Netherlands

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon motorang » So 10 Aug, 2014 07:36

Meist geht es schneller, die Karten auf inoffiziellem Weg über halblegale Plattformen zu laden. Leider.
Ich bin da beim medion Navi auch schon gescheitert - die depperte Updatesoftware ließ sich nicht vernünftig installieren. Ich wollte mir das mitgekaufte Gratis-Kartenupdate draufspielen ...
Der Download von einer Datentauschplattform dauerte für den aktuellen Kartensatz (auch etwa 2,3 GB) etwa eine Stunde, und das liegt hauptsächlich an meiner etwas langsamen Internetanbindung.

Mein Zumo 210 hat sich flott und problemlos aktualisieren lassen, da war ich positiv überrascht.
Allerdings auch erst auf den zweiten Anlauf - ein wenig Recherche enthüllte damals, dass es bei Garmin mehrere Wege (Softwares) gibt um das zu bewerkstelligen. Ich weiß leider grad nicht welche gut funktioniert hat. Ich denke das mit dem Sternchen.
Ich habe installiert:

BaseCamp

Garmin Lifetime Updater*
Mapinstall
WebUpdater

Falls ich dazu noch was finde melde ich mich!

Gryße!
Andreas, der motorang

PS: Vermeiden sollte man wohl "Garmin Express": http://www.gs-forum.eu/navigation-113/a ... ren-83439/
Lesestoff, englisch aber übersichtlich: http://www.poi-factory.com/node/39998

fleisspelz hat geschrieben:Was ich zu Garmin beitragen kann sind aktuelle Erfahrungen mit meinem ansonsten sehr guten Zumo 350 lm
Liefetime Update ist verkürzt und heisst vollständig: needs a lifetime to update.
Ich habe grade gestern Nacht etwas über neun Stunden Zeit benötigt, um das Kartenwerk für Europa aufzufrischen. Downloadgeschwindigkeit vom Garminserver bei zwischen 4 und 36 kB/s
:ugly:.


Hallo Justus, mit welcher Software denn?
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17110
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon fleisspelz » So 10 Aug, 2014 07:49

BaseCamp ist eine Routenplanungssoftware, mit der man die Firmware des Zumo updaten kann, aber nicht die Karten.
Ich habe es mit Garmin Express gemacht, nachdem sich rausgestellt hat, dass MapInstall und WebUpdater auch nicht schneller sind
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20173
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

VorherigeNächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast