Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon ssr-wolf » Mo 27 Jun, 2016 11:05

Seas
Hab ja heuer im Frühsommer ebenfalls ein Navi erstanden. Aus eben den Gründen der "Alterssichtigkeit". Ewig Karten und Lesebrille rauskramen, und das alle paar Kilometer, nervten schon extrem ...

Ich hab mich für ein TomTom Rider entschieden. Ein Grund war die neue Funktion "Spannende Tour".

Da kann ich die Strecke von A über B nach C in 3 Stufen einstellen, wie spannend (kurvig) ich es haben will.
Und ebenso in 3 Stufen wie hügelig (bergig) es sein solll.

Bei einer Testtour bei mir in der Haunsberg-Gegend führte mich das Teil dann wirklich hinterm Bauernhof vorbei zwischen Misthaufen und Holzschuppen durch auf einem Schotterstraßerl in den Wald ...
Schon x-mal hier vorbeigefahren, auf die Idee, dass es hinterm Bauernhaus weitergeht, bin ich nie gekommen (hab immer geglaubt, das ist schon Privatstraße, -grund).

Also mir taugts
meint der Wolf
... black is the color and nine is the number ...
Benutzeravatar
ssr-wolf
Wenigschreiber
 
Beiträge: 646
Registriert: Di 14 Feb, 2012 18:55

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon hiha » Di 28 Jun, 2016 06:06

War ja klar: Ausverkauft. :roll:

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10489
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 28 Jun, 2016 14:58

hiha hat geschrieben:War ja klar: Ausverkauft. :roll:

Gruß
Hans

Mach dir nichts draus!
Die nächsten Preisabstürze stehen bereits vor der Tür.
Seit Tom Tom das Erste Motorradnavi mit weltweitem Kartensatz und lifetime Abo rausgebracht hat, dürfte sich das Leidige Thema Kartenlizenzen und Ablauf-Daten fast erledigt haben.
Garmin legt sicher bald nach und dann ist das ganz schnell Standard.
Was sollen die Leute auch anderes Machen. Google Maps funktioniert auf allen Smartfones Weltweit bestens (von der Bedienung auf jeden Fall um Welten besser als alles was Garmin je zustrande gebracht hat!!!) und Empfang gibts inzwischen auch mitten in der Mongolei :smt102
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon hiha » Di 28 Jun, 2016 16:59

Hmm, viellleicht sollte ich doch mal mein Vorkriegshändy gegen was Altes meiner Tochter austauschen... :gruebel:

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10489
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon xs.rüdiger » Di 28 Jun, 2016 21:45

Google Maps funktioniert auf allen Smartfones Weltweit bestens (von der Bedienung auf jeden Fall um Welten besser als alles was Garmin je zustrande gebracht hat!!!) und Empfang gibts inzwischen auch mitten in der Mongolei :smt102


@ Uwe. ich bin leider nicht firm in "Smartfonen" kann man dort hin auch Routen, die am Computer geplant sind übertragen? Also von A nach B auf den Straßen, die ich möchte?

Mein geliebtes 276c scheint langsam zu sterben. Lässt sich bei hohen Temperaturen nur noch nur noch unwillig einschalten.
Deshalb überlege ich gerade, was ich anschaffen soll.
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 217
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 28 Jun, 2016 22:55

Rüdiger da kann ich dir auch nicht helfen.
Mein 278 ist ja mit dem restlichen Zeug verschwunden :smt022
Seitdem hadere ich mit allem das es gibt.
Tom Tom ist von der Benutzung genial, intuitiv und unkompliziert für mich. kann aber abseits der Straße gar nicht.
Bei Garmin wird schon die einfache Zieleingabe zur Geduldsprobe weil alles so eindeutig definiert ist.
Beim Garmin Montana dass ich mal einen Tag hatte, hat mich die ständige, selbständige Maßstabsverstellung des Kartenausschnittes fast irre gemacht.
Mitlaufen lasen und wie eine Karte verwenden, also dass was ich beim 278 immer gemacht habe, ging da gar nicht. (Möglich dass sich das einstellen lässt. Ich habs nicht gefunden.)
Blauzahn hat es auch nicht.
Die Zumo Familie kenne ich nicht. hab aber ein Pendant für den PKW mit Europakarten. Das Ding nervt auch, durch umständliche Bedienung, zeigt aber dafür auch neben der Straße die echte Position an.
Im PKW nehm ich inzwischen wirklich lieber das Smartphone.
Maps aufmachen Ziel eingeben, (ungefähr reicht fast immer, da Google ja auf unwissende spezialisiert ist) bisher immer eine gute Streckenführung mit stimmiger Zeitangabe und Einbeziehung der aktuellen Verkehrslage. Wenn ich nur von A nach B muss ist das genial.
Routenplanung am PC mache ich aber bei keinem gerät! Deshalb kann ich da nix zu sagen. ich such mir auf der Karte grob die Strecke mit ein paar abschnitten und wichtigen Zwischenzielen. Ich wechsele dann bei meinem Tom Tom nach lust und Laune zwischen kurvenreich und direkter route hin und her. da kommen immer nette touren dabei raus. Wenn ich irgendeine Sehenswürdigkeit dabei verpasse. Sei`s drum!
So jetzt hör ich auf. Der Andreas läuft vermutlich sowieso schon blau an, weil ich seinen 210 Fred zersabbel :weg:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon dirk » Mi 29 Jun, 2016 00:28

xs.rüdiger hat geschrieben:
Google Maps funktioniert auf allen Smartfones Weltweit bestens (von der Bedienung auf jeden Fall um Welten besser als alles was Garmin je zustrande gebracht hat!!!) und Empfang gibts inzwischen auch mitten in der Mongolei :smt102


@ Uwe. ich bin leider nicht firm in "Smartfonen" kann man dort hin auch Routen, die am Computer geplant sind übertragen? Also von A nach B auf den Straßen, die ich möchte?

Mein geliebtes 276c scheint langsam zu sterben. Lässt sich bei hohen Temperaturen nur noch nur noch unwillig einschalten.
Deshalb überlege ich gerade, was ich anschaffen soll.

Das machen einige apps. Ich nutze locus auf dem Android, gefällt mir.
Früher war alles 1,392% besser!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5377
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon motorang » Mi 29 Jun, 2016 05:30

Passt schon.
Am Mopped taugt ein Smartphone leider nur bei Schönwetter. Bei Feuchtigkeit wird es unbedienbar.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 29 Jun, 2016 05:33

Smartphones am Motorrad finde ich doof weil man da bei Sonne nix mehr erkennen kann. Und ja, ich fahre nach Sicht, habe also keinen Knopf im Ohr.

Es grüßt ein zufriedener Zumo550 Besitzer
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14506
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon fleisspelz » Mi 29 Jun, 2016 06:13

Die Zumo Baureihe bietet derzeit die einzigen mir bekannten Winter- und Schlechtwetter-tauglichen Motorradnavis. TomTom hat interessante Softwarefeatures, gibt aber bei Dauerregen und Salzmatsch auf
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20378
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 29 Jun, 2016 14:25

fleisspelz hat geschrieben:Die Zumo Baureihe bietet derzeit die einzigen mir bekannten Winter- und Schlechtwetter-tauglichen Motorradnavis. TomTom hat interessante Softwarefeatures, gibt aber bei Dauerregen und Salzmatsch auf

Zum Glück hat weder meines noch das vom Tobi bisher was davon gehört. Ich werde ihm deinen Post nicht zeigen. :weg:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Erfahrungen mit Garmin ZUMO 210?

Beitragvon fleisspelz » Mi 29 Jun, 2016 17:54

Glück gehabt! Bei mir hat es in Folge zwei TomTom Urban Rider Modelle zerlegt. Bei einem haben die Goldkontakte zur Halterung den Kontakt aus Korrosionsgründen wiederkehrend und schließlich bleibend verweigert, das Zweite hatte einen irreparablen Salzwassereinbruch im knapp über ein Jahr alten Gehäuse, der weder auf Garantie, noch auf Kulanz behoben wurde.
Garmin hat viel Optimierungspotential im Bereich Kundenbindung und Customer-Care. TomTom sehr viel.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20378
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Vorherige

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast