Benzinkocher-Fred

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Russenjesus » Di 09 Aug, 2016 17:19

Hallo Markus,
Pumpenleder hätte ich noch da:-)

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Fr 12 Aug, 2016 13:11

Danke fürs Angebot. Sollt i bis zum Ostbock keines selbst gestrickt haben käme ich gern darauf zuryk:)
Mal schaun ob i mir heuer des Frühstücks ei oder wenigstens den Kaffee selber derkoch, oder ob i wieder z'faul dazua bin.

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Werner » Fr 12 Aug, 2016 15:53

Russenjesus hat geschrieben: Hab Uli seinen Shmel4 damals gleich auf Pumpenleder umgebaut.

Wenn Du willst, können wir ja im Oktober ne Aktion machen.


Moin,

kann ich mich mit meiner Hummel dran hängen?

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Russenjesus » Sa 13 Aug, 2016 17:29

Hallo Werner,
wenn ich bis Anfang Oktober meine Pumpenleder bekomme, können wir es mitmachen.

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Russenjesus » So 09 Okt, 2016 16:09

Hallo Werner,
die Pumpenleder wären ja jetzt da, verirrst Du Dich dann nach Reimlingen nächstes WE?

Gruß RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Russenjesus » Mo 16 Jan, 2017 17:53

Abend Jungs,
seit dem Wochenende hat sich die Zahl der Russenkocher wieder um 1 erhöht. Im Herbst kam ein Moto Sich 2 an, der leider nur gelb züngelte, da ich nun aber im Spritburnerforum etwas über den Moto-Sich 3 gelesen hab und wie man das Problem des Gelbzüngelns ohne Düsenwechsel abstellen kann, ging ich heute gleich dran und verpasste beiden ein Fahradbremszugseil in den Vergaser. Und siehe da es funzt:-) Wenn die Russen/Ukrainer wenigstens heutzutage gescheit lackieren würden... Sieht ja voll nach Inlandswarze aus:-)

http://www.pelam-forum.de/board18-fachb ... -geholfen/

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon KNEPTA » Mo 16 Jan, 2017 21:55

Weil es grad paßt:

Das ist der heurige TT Kocher :-D

Das Pumpenleder schau ich mir noch an aber sonst funktioniert er einwandfrei und schwer genug ist er auch :-D



Turley and Williams safety cooker MK 2

Bild

Bild

Bild

Bild
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11370
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Werner » Di 17 Jan, 2017 01:02

Russenjesus hat geschrieben:Hallo Werner,
die Pumpenleder wären ja jetzt da, verirrst Du Dich dann nach Reimlingen nächstes WE?

Gruß RJ


Oh,ah, das ist wohl irgendwie an mir vorbeigegangen. Sorry, habe den Thread nicht so nachverfolgt, wie es wohl nötig gewesen wäre. :oops:

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon urban » Di 17 Jan, 2017 01:04

Am schönsten der Satz :

"Niemals Lebensmittel in die Flamme oder in der Nähe der Flamme zu bringen" :omg: :-D
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2693
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Russenjesus » Di 31 Jan, 2017 20:26

Hallo Knepta,
interessante Typen-/Bedienschilder haste da, hab ich bisher nirgendwo anders gesehen.

Hab jetzt nen MK2 in ner zivilen Box bekommen, nicht die Heavy Duty Ausführung für den Landy:-)

@Werner: mach Dich doch Anfang April auf den Weg nach Urloffen, vielleicht können wir ja da was basteln auf den Lampentreffen:-)

Gruß RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon KNEPTA » Di 31 Jan, 2017 21:01

Russenjesus hat geschrieben:Hallo Knepta,
interessante Typen-/Bedienschilder haste da, hab ich bisher nirgendwo anders gesehen.

Hab jetzt nen MK2 in ner zivilen Box bekommen, nicht die Heavy Duty Ausführung für den Landy:-)

@Werner: mach Dich doch Anfang April auf den Weg nach Urloffen, vielleicht können wir ja da was basteln auf den Lampentreffen:-)

Gruß RJ


Hat mich jämmerlich im Stich gelassen des Glump. Der Gummidichtungszylinder im Pumpenventil ist zerbröselt und der Tankdruck hat sich durch die Pumpe vertschüsst...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11370
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Werner » Mi 01 Feb, 2017 06:57

KNEPTA hat geschrieben:Hat mich jämmerlich im Stich gelassen des Glump. Der Gummidichtungszylinder im Pumpenventil ist zerbröselt und der Tankdruck hat sich durch die Pumpe vertschüsst...


Moin,

ist das erst da oben passiert und auf die Kälte zurückzuführen oder war das Teil ungetestet?

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon KNEPTA » Mi 01 Feb, 2017 10:14

Werner hat geschrieben:
KNEPTA hat geschrieben:Hat mich jämmerlich im Stich gelassen des Glump. Der Gummidichtungszylinder im Pumpenventil ist zerbröselt und der Tankdruck hat sich durch die Pumpe vertschüsst...


Moin,

ist das erst da oben passiert und auf die Kälte zurückzuführen oder war das Teil ungetestet?

Gruß Werner


Ich hab daheim vorm Wegfahren noch 2l Wasser gekocht...und im Sommer öfters das Mittagessen.

Am TT selbst hat plötzlich das Pumpenventil nicht mehr aufgemacht. Wir haben dann das Ventil zerlegt und gereinigt. Dann war es aber nicht mehr dicht. Beim Umdrehen vom Gummizylinder, zwecks besserer Abdichtung, ist dieser dann zerbröselt.

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11370
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon Russenjesus » Mi 01 Feb, 2017 14:36

Hallo Uwe,
wenn Du willst kann ich Dir Vitondichtungen stanzen, muss meinen MK2 eh machen.

Brauchste evtl. Leder auch?

Gruß RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: Benzinkocher-Fred

Beitragvon KNEPTA » Mi 01 Feb, 2017 17:55

Russenjesus hat geschrieben:Hallo Uwe,
wenn Du willst kann ich Dir Vitondichtungen stanzen, muss meinen MK2 eh machen.

Brauchste evtl. Leder auch?

Gruß RJ


Pumpenleder ist kwasi neu aber ein Ersatzleder schadet nie. Die Dichtungen wären interessant...

Würde mich freuen.

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11370
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste