GoPro oder wie oder was?

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

GoPro oder wie oder was?

Beitragvon motorang » So 15 Nov, 2015 11:37

kahlgryndiger hat geschrieben:Ich glaube ich will jetzt auch so ne GoPro. Scheint ja auch für das Standbild geeignet zu sein. Gibt es da Fernbedienungen für Schnappschüsse während der Fahrt? Und wohin mit dem Ding will man nicht zum Teletubby mutieren ...


Servus,
ich hab die mit einer RAM Mount Halterung kombiniert, damit kann man die an jede RAM-Kugel montieren - und sehr flott abmontieren wenn man mal das Mopped verlassen mag. Zudem ist man sehr flexibel mit der Aufnahmerichtung. Womit das Mopped zum Unterwegsstativ mutieren kann.

Am Mopped hab ich eine Kugel links am Lenker, vor dem Drehpunkt vom Kupplungshebel; die linke Hand ist eh meistens frei um auf den Auslöser zu drücken. Das Ding hat mehrere Modi, auch Dauerfeuer von Einzelbildaufnahmen ist mit einstellbarem Intervall möglich. Ich würd aber unbedingt eine neuere mit Display nehmen, die vor 2015 haben das IMHO nicht. Und gleich nen Akkulader und Wechselakkus dazu. Ich kann gelegentlich ne Liste von brauchbarem GoPro-Zeug machen ... oder am TT mal ne Führung machen.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17567
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon kahlgryndiger » So 15 Nov, 2015 11:44

motorang hat geschrieben:... oder am TT mal ne Führung machen.

Das liest sich gut :smt023
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14855
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon ragman » So 15 Nov, 2015 11:54

Fernbedienung gibt es auch (Achtung: muß auch geladen werden, eigener Anschluß), Halterungen aller Art sowieso.

Wechselakkus sind quasi Pflicht - es gibt kombinierte Sets, bei denen das Ladegerät wahlweise auch an 12V oder USB angeschlosssen wird.

Gute Ideensammlung zum Selberbasteln: http://www.diygopro.com/
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2732
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon lallemang » So 15 Nov, 2015 13:00

[nebenbei]
GoPro für Arme SJ4000 und im Vergleich
[/nebenbei]
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12374
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon Uwe Steinbrecher » So 15 Nov, 2015 13:29

Mein Senf :-)
Ich wiederspreche dem Herrn Präsidenten!
Nimm keine mit Bildschirm.
Die Akus und Laufzeiten sind bei den Gopros der Schwachpunkt und wenn der Bildschirm an ist, sind die Dinger einfach schnell Leer!
Bei den fernsteuerungen ist das Problem die Wifi Verbindung zur Steuerung die eine Menge Strom braucht.
Im Normalfall sind die Gopros per Tastendruck auch bei Fahrt zuverlässig direkt zu bedienen.
Wenn eine Fernsteuerung unbedingt sein soll, gibt es neben dem kleinen Gopro Kästchen (kann auch mehrere Kameras unabhängig oder gleichzeitig steuern) Die Möglichkeit das Schlaufon zu benutzen. (Kostenlose Gopro App) Damit lassen sich alle Funktionen der Gopro steuern und das Bild wird auch auf dem Handy dargestellt (Kontrolle.)
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2365
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon motorang » So 15 Nov, 2015 13:36

Den Monitor kann man abschalten, wenn man das Sichtfeld mal eingestellt hat. Dann braucht er auch keinen Strom ...
Ich bin mit zwei Akkus übern Tag gekommen, also mittags wechseln - mir reicht das.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17567
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon kahlgryndiger » So 15 Nov, 2015 13:43

Bleibt die Kamera eingeschaltet den ganzen Tag über? Also wenn man nur fotografieren möchte. Und / oder wie schnell ist sie einsatzbereit wenn nicht?
Ich finde ja den Link vom Peter nicht uninteressant. Vor allem das Nachfolgemodell der SJ400 glänzt mit guten Fotoeigenschaften. Wie gesagt, ich bin trotz Besitz einer Final Cut Pro Lizenz kein Videomensch :roll:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14855
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon motorang » So 15 Nov, 2015 14:08

Hi,
entweder ausgeschaltet, dann gibt es eine sogenanntes Quikcapture-Einstellung wo die Kamera auf einen Knopfdruck einschaltet und loslegt, dauert aber einige Sekunden. Oder an, dann ist die Verzögerung sehr kurz. In diesem Modus hält der Akku auch einige Stunden. Das Ding kann auch gleichzeitig filmen und Bilder machen, in unterschiedlichen Auflösungen.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17567
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon Richard aus den NL » So 15 Nov, 2015 19:52

Besser nimmst du die neue Einsteiger GoPro Hero.

R.a.d.NL 8)
Sorry, but I have C.R.S. Cannot Remember Shit
Benutzeravatar
Richard aus den NL
Wenigschreiber
 
Beiträge: 849
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:28
Wohnort: Heel, the Netherlands

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon kahlgryndiger » So 15 Nov, 2015 20:06

Das ist ein Wort.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14855
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon motorang » Mo 16 Nov, 2015 00:05

Ich will ja kein Spielverderber sein, aber ganz so einfach ist es nicht finde ich ...

- die billige GoPro Hero hat weder Display NOCH die Möglichkeit über App oder extra Display den Ausschnitt zu checken, oder ob die Videos/Fotos etwas geworden sind. Eventuelle Probleme auf Reisen stellt man erst daheim fest - außer man schleppt ein Netbook mit.
- die billigere GoPro hat bei Photos lediglich 5 Megapixel, während die GoPro Hero 4 bis zu 12 Megapixel kann.
- die billigere GoPro hat bei Photos keinen Modus für schlechte Beleuchtung (=höhere Empfindlichkeit), weil das aufgrund der schlechteren Linse keinen Sinn hat.
- die billigere GoPro hat bei TimeLapse (= "Dauerfeuer" von Einzelbildern, eine feine Einstellung während der Fahrt) lediglich eine fixe Einstellung mit 0.5 Sekunden. Die GPH4 kann 0.5, 1, 2, 5, 10, 30 und 60 Sekunden.
- Killerkriterium: die billige GoPro hat einen fix verbauten Akku. Wenn der leer ist muss die komplette Kamera nachgeladen werden. KEIN AKKUWECHSEL, KEIN EXTERNES LADEN wie bei der GPH4. Weil sie so billig ist, könnte man sich aber einfach zwei Kameras kaufen und immer eine laden während die andere arbeitet :weg:

Hier ist eine Übersicht (englisch):
http://havecamerawilltravel.com/photogr ... ro4-silver

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17567
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon Färt » Mo 16 Nov, 2015 00:25

...und dann gibt es noch die Actionpro

Gryße
Gerhard
Sapprament!!!
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 2931
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 16 Nov, 2015 05:45

Oh mann was für ein Thema ... :-D
Ist ja wie, "das richtige Zelt" oder "der perfekte Kocher". Von Schlafsäcken, Isomatten, Reifen und Motoröl mal ganz abgesehen :omg:
Ich glaube ich mach mir mal ne Liste ...

Verwirrte Grüße ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14855
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon Richard aus den NL » Mo 16 Nov, 2015 07:24

motorang hat geschrieben:- Killerkriterium


Die eingebaute Batterie der Einsteiger GoPro Hero leistet im Praxis (entgegen den Theorie) 3 Stunden Filmen. Und mit einer 32 Gb Karte kann man 4,46 Stunden Filmen. Fotografieren geht selbstverständlich langer.

Diese Batterieleistung schaffst du im Praxis sogar nicht mit ein Doppel BacPac in die Andere (denn natürlich auch ohne Bildschirm benutzen). Das nervige wechseln von den Batterien ist vorbei.

Bilder gucken mit einer GroPro macht doch Keiner, da es zu viel Batterieleistung fragt. Braucht man auch nicht mit 32Gb Karte. Praxis ist, das macht man erst zu Hause.

Der Eine kauft sich eine Cayenne zum Familientransport, der Andere eine Berlingo und nimmt neben die Familie auch noch ein Fahrrad mit.

Da Ich nicht - gegenüber der Motorang - immer Recht haben muss, nimmst du also besser zwei neue Einstieger GoPro Hero mit 32 Gb Karte, Kahlgryndige. :-D

R.a.d.NL ;)
Sorry, but I have C.R.S. Cannot Remember Shit
Benutzeravatar
Richard aus den NL
Wenigschreiber
 
Beiträge: 849
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 20:28
Wohnort: Heel, the Netherlands

Re: Mit der URAL samt Familie quer durch Europa

Beitragvon motorang » Mo 16 Nov, 2015 07:39

Servus,
ich muss nicht recht haben, ich werde aber auch ungern missverstanden. Von mir aus soll sich jeder die Kamera kaufen die er mag ... und für Tauerntreffeneinsätze hast DU sicher die größte Erfahrung.

ICH kaufe mir NICHTS mehr, wo ich den Akku nicht wechseln kann. Nix ist blöder als unterwegs mit "Akku schwach"-Meldung dazustehen. Und wenn man das Ding für Fotos nehmen möchte, sollte man schon auf die Auflöung achten - speziell wenn man vorher nicht sieht was man fotografiert, und eventuell immer 50% des Bilder wegschneiden muss :D

Mein Freund Martin hatte das Problem in Island. Schlechte Helmmontage, hat fast nur das Vorderrad und den Koti auf dem Film. Oder eben auf ALLEN FIlmen, drei Wochen Material ... :floet:
Und ich hab die Kamera schon an vielen Orten montiert und sehr froh, eventuelle Fehler gleich gesehen zu haben.

Ich bin raus aus dem Thema, hab mich zwei Wochen durchgekämpft vor dem Kauf, aber das muss halt jeder selber ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17567
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Nächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast